Alles zum Thema Grüne Dame

Beiträge zum Thema Grüne Dame

Kirche vor Ort
Gruppenbild mit Herrn: Rudolf Keßner und die »Grünen Damen« des Sophien- und Hufelandklinikums Weimar              (v. l. n. r.) Friederike Prieß, Cäcilia Huhn und Ilse Mäurer

Porträt
Der grüne Herr Keßner

Den Besuchsdienst im Weimarer Klinikum teilen sich zehn Frauen und ein Mann. Rudolf Keßner ist seit einem Jahr begeistert bei der Sache. Das ist aber nicht sein einziges Ehrenamt. Von Willi Wild Wer sich mit Rudolf Keßner verabredet, sollte Zeit einplanen. Der 68-Jährige schaut auf ein bewegtes Leben zurück und kann viel und interessant erzählen. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen...

  • Weimar
  • 26.09.18
  • 34× gelesen
Kirche vor Ort
Zuwendung im ungewohnten Umfeld Krankenhaus: Marianne Müller (links) und Leonore Hollstein sind als Grüne Damen im Quedlinburger Klinikum tätig.

Zeit verschenken

Die Grünen Damen und Herren sorgen seit 20 Jahren für die Patienten in Quedlinburg Von Uwe Kraus Montags hat Marianne Müller ihren Tag in Grün. Geschickt zieht sie ihren grünen Kasack über und knotet ihr Tuch. Seit zehn Jahren gehört sie zu den Grünen Damen und Herren im Quedlinburger Harzklinikum; 20 Menschen, die hier Zeit verschenken. Sie sind auf den Stationen und den Pflegeeinrichtungen unterwegs, um sich um die Patienten zu kümmern. Dort, wo die medizinische Versorgung aufhört und...

  • Halberstadt
  • 07.11.17
  • 4× gelesen
Kirche vor Ort

Würdigung für Grüne Damen und Herren

Dessau (G+H) – In einem bundesweiten Wettbewerb hat die Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte Initiativen ausgezeichnet, die sich besonders um das Wohl von Demenzpatienten bemühen. Zu den diesjährigen Preisträgern gehören auch die Grünen Damen und Herren der Anhaltischen Diakonissenanstalt Dessau. Die ehrenamtlich tätige Gruppe kann sich über einen dritten Platz im Wettbewerb »Kommunikation mit Demenzerkrankten« und über ein Preisgeld von 1 000 Euro freuen, teilte das Diakonissenkrankenhaus...

  • Dessau
  • 08.10.17
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Nicht alle in Grün: Das Geraer Team des Besuchsdienstes (v. l.): Juliane Rösner (sitzend), Linda Vernickel, Elke Päßler, Barbara Müller, Margot Hertel, Ilona Klimke, Birgit Kluck, Erika Hummel, Anita Herzog, Heike Kaselowsky, Kinda Al Baghdadi, Hubert Kreußler, Monika Kümritz, Helga Haase

Grün ist die Hoffnung

Grüne Damen und Herren: Seit 20 Jahren sind sie im Klinikum Gera aktiv Von Wolfgang Hesse Da sein, zuhören, Hoffnung und Zeit schenken«, so umreißt Monika Kümritz, Landesbeauftragte für Thüringen, das Motto und das Ziel der ehrenamtlichen Grünen Damen und Herren. Getragen wird der Dienst von der Evangelischen Kranken- und Altenpflege e.V. (eKH). »Anfangs wurde unsere Arbeit noch falsch gedeutet«, erinnert sich Margot Hertel. Sie ist seit 19 Jahren dabei und arbeitete 17 davon als...

  • Gera
  • 10.08.17
  • 27× gelesen
Kirche vor Ort

Auszeichnung für Grüne Dame

Weimar (epd/G+H) – Zum Internationalen Frauentag, am 8. März, will Bundespräsident Joachim Gauck 16 Frauen für ihr gesellschaftliches Engagement mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik auszeichnen. Unter den Geehrten ist auch Ilse Mäurer aus Weimar. Mäurer engagiert sich seit 25 Jahren ehrenamtlich als Grüne Dame beim Verein der Evangelischen Krankenhaus- und Altenheimhilfe. Sie arbeitet als Ruheständlerin unter anderem im ehrenamtlichen Besuchsdienst.

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 2× gelesen
Aktuelles
Willi Wild

Man müsste mal

Kommentar von Willi Wild Die Idee war und ist klasse. Gesunde besuchen Kranke und tun ihnen Gutes. Die Anregung dazu bekam Brigitte Schröder in den USA von den »Pink Ladies«. Der Grundgedanke ist aber schon in der Bibel zu finden. Dort ist zwar nicht von den Grünen Damen die Rede, aber vom Dienst am Nächsten. In Matthäus 25 Vers 40 heißt es: »Ich war krank und ihr habt mich besucht.« Die Präambel der Grünen Damen und Herren. Apro­pos Herren. Von den 9000 Ehrenamtlichen in 600 Krankenhäusern...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 3× gelesen
Aktuelles
Brigitte Schröder, die erste Grüne Dame, wäre 100 Jahre alt geworden.

Damenprogramm

Grande Dame der Diakonie: Brigitte Schröder, Gründerin und langjähriger Motor der Grünen Damen und Herren, eine der größten Organisa­tionen für Ehrenamtliche, der Kranken- und Alten-Hilfe. Von Ebba Hagenberg-Miliu Alles fing damit an, dass sich in den 60er-Jahren eine deutsche Außenministergattin auf Reisen im üblichen Damenprogramm langweilte: Brigitte Schröder (1917–2000) schlug vor, in Washington Krankenhäuser zu besichtigen. Sie war die Frau des damaligen Chefdiplomaten Gerhard Schröder...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 11× gelesen