Gewalt

Beiträge zum Thema Gewalt

Eine WeltPremium
Die Plaza Berlin, einer der wenigen sicheren Plätze in den Armenvierteln von Guatemala-Stadt. Hier sind es viele Kinder gewohnt, einen Großteil des Tages in den Hütten zu verbringen. Der Alltag ist geprägt von Gefahren und Gewalt. Ihre Eltern erlauben es nicht, dass sie auf der Straße spielen, weil es kaum sichere Plätze gibt.
2 Bilder

Guatemala
Spielplätze sind hier Luxus

Covid-19-Hotspot Guatemala: Die Infektionszahlen steigen seit Wochen. Einen strengen Lockdown kann die Regierung nicht durch-setzen, drastische Maßnahmen würden zu einer gravierenden Hungersnot führen. Kinder leiden auch hier besonders. Von Andreas Boueke Nein, auf einer Schaukel habe ich noch nie gesessen“, sagt die achtjährige Luisa. Sie wohnt in einer Hütte aus morschen Brettern und Wellblechplatten am Rand eines steilen Abhangs im Norden des Armenviertels La Comunidad von...

  • 10.09.20
  • 8× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Nicht allein: Petra Notroff, Sabine Wenzel und Josefine Groß (v. l.) mit dem großen Team aus kleinen Handpuppen, die dem spielerischen Einstieg ins Gespräch und als "Sorgenfresser" dienen. Der Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach unterstützt die Arbeit der Beratungsstelle.

Missbrauch und Gewalt
„Manchmal hilft schon ein Spaziergang"

Seit über 25 Jahren hilft der Kinder- und Jugendschutzdienst „Tabu“ Kindern und Jugendlichen in Not. Die Sozialpädagoginnen setzen auf Prävention – und Grenzen. Von Susann Eberlein Wenn ein Fall von Kindesmissbrauch öffentlich wird, ist die Betroffenheit groß. Vor meiner Haustür passiert das nicht, mag man naiv meinen. Das Gegenteil ist der Fall. „Auch in Thüringen passiert es. Auch hier gibt es Pornographie, auch hier gibt es alle Facetten des Missbrauchs“, betont Petra Notroff. Mit...

  • 11.07.20
  • 77× gelesen
Eine Welt

Aus aller Welt
Burkina Faso: Tausende fliehen jeden Tag

Genf/Ouagadougou (epd) – Eine beispiellose Welle von Terror und Gewalt hat in Burkina Faso eine humanitäre Katastrophe ausgelöst, deren Ende nicht in Sicht ist. Die Zahl der Geflüchteten wird von den UN auf 780 000 geschätzt, das entspricht je-dem 25. Bewohner des Sahelstaats. Burkina Faso, eines der ärmsten Länder der Welt, galt lange als sicher und stabil. Seit 2019 jedoch verüben Terroristen, die zuvor vor allem in Mali und im Niger aktiv waren, fast täglich Anschläge auf Polizeiwachen...

  • 30.03.20
  • 18× gelesen
Eine Welt

Burkina Faso
765 000 Menschen flüchten

Genf (epd) – Nach Angaben der UN sind in Burkina Faso rund 765 000 Menschen auf der Flucht vor Gewalt und Überfällen. Bewaffnete Gruppen attackierten immer wieder Dörfer und ihre Bewohner in dem Land in Afrikas Sahelzone. Die Gewalt habe sich in den vergangenen zwölf Monaten stark ausgeweitet. Mehr als 700 000 der Geflohenen seien in diesem Zeitraum aus ihren Siedlungen vertrieben worden. Bei einem Angriff auf eine protestantische Kirche in der vorvergangenen Woche wurden während eines...

  • 28.02.20
  • 38× gelesen
Service + FamiliePremium
Schutzhaus: Daniela Stech (l.), Leiterin der Einrichtung in Halle, und Susanne Willers, Vorstand der Caritas Halle, am Eingang der Mattisburg
5 Bilder

Halle
Eine feste Burg in Lindgrün und Violett

In der Saalestadt hat ein Kinderschutzhaus für gewaltgeschädigte Kinder eröffnet. Sie sollen hier besonderen Schutz und Zuwendung erfahren. Die Einrichtung in Halle ist eine von deutschlandweit drei "Mattisburgen". Am vergangenen Sonnabend sind nun die ersten Bewohner eingezogen. Von Claudia Crodel Kinder, die aufgrund sexuellen Missbrauchs, Gewalt und massiver Vernachlässigung schwerst traumatisiert sind, brauchen besonderen Schutz und Zuwendung. Sie haben meist völlig das Vertrauen zu...

  • 22.02.20
  • 237× gelesen
Aktuelles
Thomas A. Seidel

Standpunkt
Keine Gewalt!

Von Thomas A. Seidel Das war der Ruf der friedlichen Revolutionäre vor 30 Jahren. Keine Gewalt! Das war der Tenor bischöflicher Statements – trotz innerkirchlicher Auseinandersetzungen. Das muss auch heute gelten, wenn nach einer formal korrekten, politisch höchst umstrittenen Wahl Leib und Leben des Ministerpräsidenten und seiner Familie bedroht sind. Das Schweigen der fünf Bischöfe gegenüber sich „antifaschistisch“ nennenden Gewalt-ausbrüchen macht mir Angst. Die leitenden Geistlichen...

  • 14.02.20
  • 183× gelesen
  • 3
Kirche vor Ort
Schwarze Kerze und schwarze Kleidung: Carola Ritter (v. l.), Marianne Günthel und Angela Odparlik

Frauenwerk der Landeskirche protestiert gegen geschlechtsbezogene Gewalt
Solidarität in Schwarz

 Das Frauenwerk der Landeskirche protestiert gegen geschlechtsbezogene Gewalt. Donnerstags setzen sie mit Trauerkleidung ein Zeichen. Reaktionen bleiben nicht aus. Von Katja Schmidtke Es sind stille, aber klare Zeichen: In Israel gingen im Januar 1988 in Schwarz gekleidete Frauen auf die Straße und demonstrieren nach dem Ausbruch der Intifada für ein friedliches Zusammenleben, im ehemaligen Jugoslawien protestierten Frauen 1991 schweigend gegen Vergewaltigung als Kriegswaffe, in Hamburg...

  • 21.11.19
  • 385× gelesen
Eine Welt

Aus aller Welt
Südafrika: Kritik an Ausländerfeindlichkeit

Pretoria (epd) – Südafrika wird wegen einer Welle fremdenfeindlicher Gewalt international kritisiert. Sambia sagte ein Freundschaftsspiel der Fußballnationalmannschaft ab. Die Afrikanisch Union (AU) verurteilte die Angriffe und Plünderungen. Auch die Absage des ruandischen Präsidenten, der zu einem Besuch erwartet worden war, wird als Reaktion auf die Gewalt gewertet. Bei den landesweiten Übergriffen auf Zuwanderer wurden seit vergangener Woche mindestens zehn Menschen getötet und mehre...

  • 12.09.19
  • 15× gelesen
Aktuelles

Ostern: Gewaltspirale durchbrechen

Frankfurt a. M./Rom (epd) – Die christlichen Kirchen haben an Ostern dazu aufgerufen, die Spirale von Terror und Gewalt zu durchbrechen.Papst Franziskus äußerste sich am Ostersonntag vor Zehntausenden auf dem römischen Petersplatz versammelten Menschen bestürzt über die verheerenden Anschläge in Sri Lanka auf Kirchen und Hotels. In Deutschland übermittelten die Bischöfe der beiden großen Kirchen den Menschen auf Sri Lanka ihr Mitgefühl. »Auch die schlimmste Gewalt wird uns nicht dazu bringen,...

  • 25.04.19
  • 20× gelesen
Kirche vor Ort

Ezra: Zunahme rechter Gewalt

Erfurt (red) – Im Jahr 2018 gab es in Thüringen mehr rechtsmotivierte Gewalttaten als jemals zuvor. Das hat ezra, die Beratungsstelle für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Thüringen, bei der Vorstellung der Jahresstatistik in Erfurt bekanntgegeben. Die Opferberatungsstelle registrierte im vergangenen Jahr drei rechte Angriffe pro Woche. Insgesamt wurden 162 rechtsmotivierte Angriffe festgestellt. Der Anstieg um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr zeige, dass...

  • 28.03.19
  • 45× gelesen
Eine Welt

Unicef: Kinder leiden unter Kriegen

New York (epd) – Gewalt gegen Kinder in Kriegen und Konflikten hat nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef in diesem Jahr schockierende Ausmaße angenommen. Viele Konfliktparteien missachteten eklatant die internationalen Regeln zum Schutz der Schwächsten. In manchen Konflikten rund um den Erdball seien Kinder zu Zielen an der Frontlinie geworden. Sie würden als menschliche Schutzschilde missbraucht, getötet, verstümmelt und als Kämpfer rekrutiert. Vergewaltigung, Zwangsheirat, Entführung...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 17× gelesen
Glaube und Alltag
Kerstin bildet sich in der Universitätsbibliothek weiter

Ins Leben zurückgefunden

Jedes Jahr am 22. März wird an die Situation von Menschen erinnert, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden. Viele sind angewiesen auf Schutz, praktische Hilfe und Solidarität. Von Andreas Boueke Die schlanke, durchtrainierte Frau ist mit ihrem Fahrrad unterwegs. Vor der Kirche wartet sie auf den Beginn des Gottesdienstes. Sie hat eine Vorliebe für sportliche Kleidung in dezenten Farben. Im Sonnenschein des Sonntagmorgens macht sie den Eindruck, als habe sie ihr Leben im Griff....

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 32× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.