Alles zum Thema Arbeitsmarkt

Beiträge zum Thema Arbeitsmarkt

Service + Familie
Freudensprung: Wer so vital ist, will sich noch nicht zur Ruhe setzen.

Generation Erfahrung

Die Zahl der Arbeitnehmer in Deutschland nimmt in den kommenden Jahren ab, das Alter für den Renteneintritt steigt. Experten empfehlen daher Unternehmen, die Potenziale älterer Beschäftigter stärker zu nutzen. Unternehmen sollten einer Experten-Studie zufolge viel stärker als bislang ältere Arbeitnehmer integrieren. Angesichts einer langfristig zurückgehenden Zahl an Arbeitnehmern könnten ältere Beschäftigte für Unternehmen besonders wertvoll sein, heißt es in einer Studie der Bertelsmann...

  • 27.06.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Arbeitsrecht der Kirche gilt eingeschränkt

Erfurt (epd) – Kirchliche Unternehmen sind nur eingeschränkt an die überregional vereinbarten arbeitsrechtlichen Regelungen der Kirchen gebunden. Ein kirchlicher Arbeitgeber kann mit einem Beschäftigten im individuellen Arbeitsvertrag von den kirchlichen Arbeitsvertragsrichtlinien abweichen und einen geringeren Lohn festlegen, urteilte das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt. Für die über eine Million Beschäftigten von Caritas und Diakonie in Deutschland gelten in der Regel die sogenannten...

  • Erfurt
  • 19.06.18
  • 1× gelesen
Aktuelles

Arbeitslosigkeit geht zurück

Nürnberg (epd) – Die Zahl der Menschen, die über Jahre keine feste Arbeit finden, hat sich deutlich verringert. Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichte in Nürnberg eine Studie, wonach sich der Anteil chronisch Arbeitsloser unter den Erwerbslosen seit 2006 von mehr als sechs auf rund drei Prozent halbiert hat. Im Jahr 2015 waren 1,2 Millionen Menschen schon jahrelang und eine weitere Million mindestens ein Jahr erwerbslos. 2006 waren...

  • Weimar
  • 15.01.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Knapp 2,5 Millionen ...

... Menschen werden durchschnittlich im Jahr 2018 in Deutschland arbeitslos sein. Das wären nach Prognose des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung rund 60 000 weniger als in diesem Jahr. Zugleich wird dem Institut zufolge die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2018 um 550 000 auf 44,83 Millionen steigen. Allerdings sehen die Arbeitsmarktforscher auch einige Unsicherheitsfaktoren, vor allem im Hinblick auf die Folgen der Brexit-Entscheidung und die...

  • Weimar
  • 08.10.17
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.