Premium

Stelzen
Vogtlandwerkstätten arbeiten wieder im Normalbetrieb

Neustart: Werkstattleiter Markus Freund und Elisabeth Hieke vom Sozialen Dienst an der neuen Arbeitsstrecke in der Montage. Hier werden Filtermatten für elektrische Anlagen hergestellt.
  • Neustart: Werkstattleiter Markus Freund und Elisabeth Hieke vom Sozialen Dienst an der neuen Arbeitsstrecke in der Montage. Hier werden Filtermatten für elektrische Anlagen hergestellt.
  • Foto: Foto: Simone Zeh
  • hochgeladen von Beatrix Heinrichs

Markus Freund, der seit 2019 die Vogtlandwerkstätten in Stelzen leitet, spricht von Tatendrang, der zu spüren ist. Die meisten der 116 Menschen mit Behinderungen, die hier arbeiten, freuten sich, wieder tätig sein zu dürfen: “Das soziale Gefüge ist zurück.” Die Arbeit läuft wieder im Normalbetrieb – natürlich mit Maskenschutz und Sicherheitsabstand, wie erforderlich.

Von Simone Zeh

Als die behinderten Menschen nicht in die Werkstatt kommen durften, übernahmen Mitarbeiter die Arbeitsaufträge. So konnten langjährige Kunden und Unternehmen auch in der Corona-Zeit betreut werden. Der Neustart bringt nun einige Neuerungen mit sich. Im Montagebereich werden zum Beispiel Filtermatten für elektrische Anlagen für ein Hirschberger Unternehmen verpackt und beschriftet.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen