Bodelschwingh-Hof und Diakoniewerk
Vereine wachsen enger zusammen

Gotha (red) – Der Bodelschwingh-Hof Mechterstädt und das Diakoniewerk Gotha haben einen gemeinsamen Aufsichtsrat. Das teilte der Vorstandsvorsitzende des Bodelschwingh-Hofes, Thomas Gurski, mit. Außerdem wurden die Satzungen der Vereine überarbeitet, sodass die Zusammenarbeit verpflichtend festgeschrieben ist. Die Vorsitzenden der Vereine, Pfarrer Volker Bomm und Superintendent Friedemann Witting, hatten den Prozess federführend initiiert. Nach ihren Aussagen soll die neue Struktur aktuellen und künftigen Anforderungen und damit der weiteren Entwicklung des diakonischen Unternehmens Rechnung tragen. Seit vielen Jahren arbeiten die Vereine Josias Löffler Diakoniewerk Gotha und Diakoniewerk Gotha mit ihren Tochtergesellschaften unter der Marke „Diakonie für den Landkreis Gotha“ zusammen. Arbeitsschwerpunkte sind unter anderem die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung, Alten- und Jugendhilfe sowie die Arbeit mit Migranten.

Autor:

Beatrix Heinrichs

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.