Tagung über das Erbe der Dissidenten

Magdeburg (red) – Um Mut, Aufbruch und verlorene Hoffnungen in Ostmitteleuropa kreist eine Tagung vom 14. bis 15. Juni in Magdeburg. Als friedlicher Übergang zur Demokratie und „Rückkehr nach Europa“ erfuhren die Ereignisse 1989 internationale Resonanz. 30 Jahre nach den Friedlichen Revolutionen ist es an der Zeit, nicht nur der Ereignisse zu gedenken, sondern danach zu fragen, worin das geistige und politische Erbe der Dissidenten bestand und ob es für gegenwärtige Probleme eine fruchtbare und wegweisende Wirkung zu entfalten vermochte.
Information und Anmeldung per E-Mail an christine.nitschke@ekmd.de

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.