Südbrandenburgische Orgelakademie eröffnet Ende Mai
Lernort, nicht Museum

Barockes Haus: Die Orgelakademie ist am Bad Liebenwerdaer Markt untergebracht.
  • Barockes Haus: Die Orgelakademie ist am Bad Liebenwerdaer Markt untergebracht.
  • Foto: Orgelakademie
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Seit 2011 hat Orgelbaumeister und Kirchenmusiker Dieter Voigt eine Vision: Die Königin der Instrumente für Groß und Klein erlebbar zu machen. Seither sind er und der Vorstand des Vereins Südbrandenburgische Orgel-akademie entschlossen, diese Vision umzusetzen und haben in der ehemaligen Druckerei auf dem Bad Liebenwerdaer Marktplatz nahezu jeden Stein bewegt. Acht Jahre nach der ersten Idee sind aus den alten Industrieräumen moderne Musik- und Arbeitsplätze für jedermann entstanden. Dabei ist der Charme erhalten geblieben. Dieter Voigt hat dafür alles bis ins kleinste Detail durchgeplant, mitgestaltet und eigenhändig Geländer, Rundtreppen und Orgeln aufgebaut. Dabei war er natürlich nicht allein, viele ehrenamtliche Mitwirkende und zahlreiche Sponsoren haben dieses Projekt vorangebracht. Mitglied im Verein ist auch die Kirchengemeinde Bad Liebenwerda, deren Gemeindezentrum nahe der Orgelakademie liegt.
Der Verein hat hier kein Museum errichtet, sondern eine Akademie, die breit genutzt werden soll. Die Südbrandenburgische Orgelakademie versteht sich als Bildungsstätte rund um die Orgel und richtet sich an jedermann. Bereits im März startete ein Pilotprojekt namens „Erlebnis Orgel“ mit Sechstklässlern des Grundschulzentrums.
Im Foyer findet sich eine Ausstellung zur bewegten Geschichte Bad Liebenwerdas unter dem Gesichtspunkt der erfolgreichen Unternehmensgründungen der Stadt: Reiss Büromöbel, Druckerei Ziehlke sowie ihr Nachfolgeunternehmen Variograph und natürlich der Mitteldeutsche Orgelbau A. Voigt.
Die Sonderausstellung sowie das Hauptgebäude der Akademie werden am 25. Mai, 11 Uhr, feierlich eröffnet. Von 11 bis 16 Uhr wartet das Team der Akademie auf Interessierte.
(red)

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.