Ex-Bürgermeister warnt vor "Hass der Rechten"

Hannover (epd) – Mit Blick auf den Fall des getöteten Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke warnt der frühere Bürgermeister im sachsen-anhaltischen Tröglitz, Markus Nierth, vor der Gewaltbereitschaft und Ausdauer rechtsradikaler Gruppierungen. "Für alle, die Widerstand gegen Neurechte organisieren, bedeutet dies, dass man auch längere Zeit danach, selbst wenn alles scheinbar wieder ruhig geworden ist, vom Hass der Rechten getroffen werden kann", sagte Nierth. Er selbst hatte sich in Tröglitz für Flüchtlinge eingesetzt, war 2015 massiv von Rechtsextremisten bedroht worden und trat schließlich aus Sorge um seine Familie zurück.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.