Doppelter Glockenklang

Eilenburg (red) – Erstmals seit sieben Jahren läuten in der Eilenburger Marienkirche am 19. Mai wieder Glocken. Zum Sonntag Kantate werden die beiden Glocken mit der Aufführung der „Messe des Friedens“ von Reimund Hess in Dienst genommen. Beginn des musikalischen Gottesdienstes mit der Martin-Rinckart-Kantorei, Popchor und Band ist 15 Uhr.
Wie Kirchenälteste Inez Laaser berichtet, war das Spendenaufkommen für die im Zweiten Weltkrieg stark beschädigte Glocke so groß, dass die Eilenburger Gemeinde auch eine zweite Glocke gießen lassen und einbauen konnte. Zudem wurde der Glockenstuhl repariert. Bereits am 6. Mai wurden die Glocken in den Turm der Marienkirche hinaufgezogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen