Predigttext
Umsonst

Ralf-Peter Fuchs, Superintendent im Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen
  • Ralf-Peter Fuchs, Superintendent im Kirchenkreis Eisenach-Gerstungen
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Wohlan, alle, die ihr durstig seid, kommt her zum Wasser! Und die ihr kein Geld habt, kommt her, kauft und esst! Kommt her und kauft ohne Geld und umsonst Wein und Milch!
Jesaja 55, Vers 1

Wie viel ist es Ihrer Meinung nach wert, dass Sie leben und noch hier sein können auf Erden? Wenn Sie das auspreisen müssten, wie viel Euro wäre das wert?
Und wenn Ihr Augenlicht noch leidlich ist und Sie die Blumen und die Wolken sehen können, was wäre Ihnen das wert? Und wenn Sie die Vögel singen und den Geruch des Flieders riechen und den Wind noch auf der Haut spüren können, welcher Betrag müsste dafür stehen?
Und jetzt schauen Sie bitte, ob es wenigstens einen Menschen gibt, den Sie lieben oder den Sie sehr gern haben. Wie viel Euro ist es Ihnen wert, dass es diesen Menschen gibt? Und wenn es mehrere Menschen gibt, dann multiplizieren Sie den Betrag einfach. Und wenn es einen Satz oder einen Vers gäbe, der von Ewigkeit losgeschickt ist, nur um Sie eines Tages zu finden. Einen Vers, der wie ein Schlüssel ist, um Ihnen etwas sehr Wichtiges aufzuschließen. Was würden Sie sich das kosten lassen? Und nehmen wir einmal an, es gäbe Gott. Nehmen Sie es ruhig einmal an! Und es würde mindestens die Hälfte stimmen, was die Bibel über ihn sagt, was wäre Ihnen das wert? Und was wäre es Ihnen wert, wenn er Sie liebevoll anschaut?
Haben Sie jetzt alles zusammengerechnet? Sie werden jetzt vermutlich denken, dass man so etwas doch nicht mit Geldbeträgen auspreisen kann. Aber ich höre öfters Menschen sagen: Was nichts kostet, das wird auch nicht wert geachtet. Stimmt das?
Und jetzt noch kurz eine andere Fragerichtung: Haben Sie sich im vergangenen Jahr Dinge gekauft, bei denen Sie sich insgeheim vorgestellt haben, wie die anderen staunen werden? Wie oft war bei Ihren Kaufentscheidungen im letzten Jahr der Wunsch hineinverwoben, anerkannt, geliebt und geachtet zu sein? Wie oft stand so ein Wunsch Pate, und was hat Sie das gekostet?
Ich frage Sie das wegen des Predigttextes. Da heißt es im Buch des Propheten Jesaja unter anderem: Warum zählt ihr Geld dar für das, was kein Brot ist, und euren sauren Verdienst für das, was nicht satt macht? Hört doch auf mich, so werdet ihr Gutes essen und euch am Köstlichen laben. Kommt her und kauft ohne Geld und umsonst …

Ralf-Peter Fuchs 

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.