Sonderausstellung zu Carl Goerdeler

Dachau (epd) – Carl Friedrich Goerdeler, von 1930 bis 1937 Oberbürgermeister von Leipzig, wurde einer der bekanntesten Vertreter des zivilen Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Eine Sonderausstellung in der KZ-Gedenkstätte Dachau zeichnet nun das Leben und Werk des Politikers nach. Sie ist bis 29. September in der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau zu sehen. Das Lebenswerk Goerdelers ist allerdings umstritten, besonders im Hinblick auf seine Haltung gegenüber der jüdischen Bevölkerung. Diese Aspekte werden in der Ausstellung kaum thematisiert.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.