Sonderausstellung zu Carl Goerdeler

Dachau (epd) – Carl Friedrich Goerdeler, von 1930 bis 1937 Oberbürgermeister von Leipzig, wurde einer der bekanntesten Vertreter des zivilen Widerstands gegen den Nationalsozialismus. Eine Sonderausstellung in der KZ-Gedenkstätte Dachau zeichnet nun das Leben und Werk des Politikers nach. Sie ist bis 29. September in der Evangelischen Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau zu sehen. Das Lebenswerk Goerdelers ist allerdings umstritten, besonders im Hinblick auf seine Haltung gegenüber der jüdischen Bevölkerung. Diese Aspekte werden in der Ausstellung kaum thematisiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen