Namen
Namen

Schauspielerin Nicole Kidman hat in einem Interview mit dem Magazin Vanity Fair über ihren christlichen Glauben gesprochen. Nach ihrer Scheidung von Schauspielkollegen Tom Cruise 2001 und dem Austritt bei Scientology vier Jahre später habe sie zu ihren katholischen Wurzeln zurückgefunden. Der Glaube führe sie, so die 51-Jährige. Das entgegne sie auch ihren Freunden, die sich wegen dieser Entscheidung über sie lustig machen.

Der frühere Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen und der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Christoph Kähler, hat am vergangenen Freitag seinen 75. Geburtstag gefeiert. Ilse Junkermann, heutige Landesbischöfin der EKM, würdigte Kählers "geistlich gegründete Mitwirkung und theologisch reflektierte Gestaltung" bei der Fusion der Thüringer Landeskirche und der Kirchenprovinz Sachsen. Kähler hatte 2001 sein Amt als Landesbischof in Thüringen angetreten. Ab 2003 war er zudem Stellvertretender Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Nach seiner Verabschiedung 2009 leitete er das von der EKD in Auftrag gegebene Projekt „Lutherbibel 2017“.

Die christliche Liederdichterin und Chorleiterin Margret Birkenfeld ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Ihr bekanntes Kinderlied „Ja, Gott hat alle Kinder lieb“ wurde in zehn Sprachen übersetzt. Die gebürtige Bochumerin hatte 1961 die Leitung der Musikproduktionen im christlichen Verlag Hermann Schulte (heute Gerth Medien) in Wetzlar übernommen. Nach Verlagsangaben sind mehr als 600 Schallplattenproduktionen entstanden, davon etwa 160 für Kinder. Dazu gab Birkenfeld 13 Liederbücher für Erwachsene und Kinder heraus. Bis 2010 leitete sie in ihrer Freien evangelischen Gemeinde Dillenburg-Oberscheld den Gemischten Chor.

Der Thüringer Pfarrer und Historiker Thomas A. Seidel aus Weimar ist neuer Leiter der Evangelischen Bruderschaft St. Georgs-Orden (SGO). Die Wahl eines neuen Großkomturs war notwendig geworden, nachdem das bisherige Ordensoberhaupt, der Publizist und Schriftsteller Ulrich Schacht, im letzten Jahr verstorben war. Die Bruderschaft wurde 1987 gegründet. Heute zählt die Gemeinschaft 18 Mitglieder; Hauptwirkungsstätte ist das Erfurter Augustinerkloster.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.