Christoph Hein blickt auf Herbst ’89 Jubiläum

Leipzig (epd) – Der Schriftsteller Christoph Hein zieht mit Blick auf das 30. Jubiläum der Friedlichen Revolution ein eher nüchternes Fazit. »Ich wurde 1990 gefragt, wie lange es dauert, bis Deutschland wirklich vereint ist. Und ich sagte damals, es würde 40 Jahre dauern, nämlich genau so lange, wie die Trennung war«, sagte Hein dem Evangelischen Pressedienst in Leipzig. »Da wurde ich beschimpft, ich sei ein grenzenloser Pessimist.«
Hein sagte: »Jetzt nach 30 Jahren wissen wir, 40 Jahre sind zu wenig. Jetzt ist meine Prognose: Wahrscheinlich wird es noch 30 Jahre dauern. Und darauf freue ich mich schon, in 30 Jahren werde ich dann endlich in einem geeinten Deutschland leben.« Der Autor bezeichnete es zudem als merkwürdig, dass noch immer zwischen deutschen und ostdeutschen Schriftstellern unterschieden werde. Hein gilt als Chronist der deutsch-deutschen Verhältnisse und wurde für seine Werke mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er feierte am Montag seinen 75. Geburtstag.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen