WEA: Deutscher wird Generalsekretär

Bad Blankenburg/Bonn (epd) – Als erster Deutscher wurde am vergangenenen Samstag Thomas Schirrmacher als Generalsekretär der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) eingeführt. Der 60-jährige Theologe und Menschenrechtsexperte gilt als einer der führenden Experten zum Thema Religionsfreiheit. Er ist seit 1999 in der Organisation aktiv. Schirrmacher ist Präsident des Internationalen Rates der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte und Direktor des Internationalen Instituts für Religionsfreiheit. Er hat mit dem Vatikan und dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) zusammengearbeitet. Die WEA repräsentiert nach eigenen Angaben mehr als 600 Millionen evangelikal geprägte Christen.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen