»Manche hecheln von Krise zu Krise«

Sorghumhirse rieselt durch die Hände eines äthiopischen Landwirts: 90 Prozent der Bevölkerung Äthiopiens leben direkt oder indirekt von der Landwirtschaft, aber die Produktivität ist gering.
  • Sorghumhirse rieselt durch die Hände eines äthiopischen Landwirts: 90 Prozent der Bevölkerung Äthiopiens leben direkt oder indirekt von der Landwirtschaft, aber die Produktivität ist gering.
  • Foto: Christof Krackhardt/Brot für die Welt
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Seit 60 Jahren sammeln evangelische Christen in Deutschland für Bedürftige in Entwicklungsländern: In dieser Woche begeht das Evangelische Hilfswerk »Brot für die Welt« sein 60. Bestehen mit einem Festakt in Berlin. Am 1. Advent startet die Spendenaktion zum Jubiläum. Benjamin Lassiwe sprach darüber mit Brot-für-die-Welt-Direktorin Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel. ...

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 48), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen