Entwicklungshilfe

Beiträge zum Thema Entwicklungshilfe

Eine WeltPremium
Der fehlende artgerechte Umgang mit Nutztieren ist in vielen Entwicklungsländern ein verbreitetes Problem – so auch hier auf dem Markt im Landesinneren von Benin in Westafrika.
2 Bilder

Von Wunden übersät und unterernährt
Lebendige Nutzgegenstände

Zum Wohl der Nutztiere: Sie sind oft von Wunden übersät und unterernährt. Die Haltungsbedingungen von Tieren bleiben bei der Entwicklungshilfe oft außer Acht. Das soll geändert werden. Von Sabine Ludwig Ziegen, Schafe, Esel, Schweine und Rinder – ihr Besitz ist für Mil­lionen Men­schen überlebenswichtig. Die ­deutsche Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit (EZ) fördert deshalb im Rahmen der weltweiten Armutsbekämpfung deren Nutzung. Allerdings werden einkommensfördernde Maßnahmen durch die Vergabe...

  • 22.04.21
  • 7× gelesen
Eine Welt

Aufgelesen
Peter Maffay wirbt für Entwicklungshilfe

Berlin (epd) – Fünf große Hilfsorganisationen werben derzeit mit der Unterstützung von Schauspielern, Models, Musikern und Social-Media-Stars für ihre weltweite Arbeit. «Brot für die Welt», Christoffel-Blindenmission, German Doctors, Kindernothilfe und das katholische Hilfswerk Misereor starteten die bundesweite Kampagne «Entwicklung wirkt». In kurzen Videos stellen unter anderem die Schauspieler Til Schweiger und Jan Josef Liefers, Topmodel Stefanie Giesinger, Sänger Max Mutzke, Musiker Peter...

  • 02.11.19
  • 24× gelesen
Eine WeltPremium
Ungerecht: Ausländer verdienen mit einem Job in der Entwicklungshilfe bis zu neunmal mehr als einheimische Kollegen.

Blickwechsel
«Keine weißen Retter»

Eine Hilfsaktion für die britische BBC wurde der Fernsehmoderatorin Stacey Dooley zum medialen Verhängnis: Bei einem Besuch in Uganda posierte sie mit Baby auf dem Arm und postete das Bild auf Instagram. Damit trat sie einen Shitstorm los. «Man geht zu den ärmsten, den wirklich allerärmsten Menschen bei uns und tut so, als wäre das Afrika», protestierte die Uganderin Olivia Alaso. Wer helfen wolle, solle doch zunächst einmal die Ugander fragen, welche Hilfe sie sich wünschten. «Dann wird sie...

  • 03.09.19
  • 24× gelesen
Eine WeltPremium

Blickwechsel
EU reagiert auf eine religiöser und spiritueller werdende Welt

Die EU-Kommission möchte das Potenzial des Glaubens für die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der armen Bevölkerungsteile in der Welt nutzen. Das ist neu, denn bei der EU-Entwicklungspolitik herrschte bisher eher Trennung zwischen Religion und Politik. Von Andreas Herrmann Bei den European Development Days im Juni in Brüssel hat Generaldirektor Stefano Manservisi, in der EU-Kommission zuständig für Entwicklung und Zusammenarbeit, den neuen Ansatz der EU-Kommission vorgestellt....

  • 26.07.19
  • 19× gelesen
Eine Welt
Sorghumhirse rieselt durch die Hände eines äthiopischen Landwirts: 90 Prozent der Bevölkerung Äthiopiens leben direkt oder indirekt von der Landwirtschaft, aber die Produktivität ist gering.

»Manche hecheln von Krise zu Krise«

Seit 60 Jahren sammeln evangelische Christen in Deutschland für Bedürftige in Entwicklungsländern: In dieser Woche begeht das Evangelische Hilfswerk »Brot für die Welt« sein 60. Bestehen mit einem Festakt in Berlin. Am 1. Advent startet die Spendenaktion zum Jubiläum. Benjamin Lassiwe sprach darüber mit Brot-für-die-Welt-Direktorin Pfarrerin Cornelia Füllkrug-Weitzel. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen...

  • 28.11.18
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.