Schuldenerlass
China einbeziehen

Düsseldorf (epd) – Das entwicklungspolitische Bündnis "erlassjahr.de" hat den Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgefordert, auch China in die Bewältigung von Schuldenkrisen einzubeziehen. Es müsse ein umfassendes Verfahren geschaffen werden, das alle Gläubiger eines Landes an den Verhandlungstisch bringe, erklärte Jürgen Kaiser, politischer Koordinator von "erlassjahr.de". «Dazu gehört auch die Volksrepublik China, die für zahlreiche Staaten im globalen Süden aktuell der bedeutendste bilaterale Kreditgeber ist.»

Autor:

Mirjam Petermann aus Eisenach-Gerstungen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.