Tagung über die künftige Rolle der Theologie
Wie viel Religion die Politik verträgt

Für den kirchenpolitischen Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lars Castellucci, ist die Sache klar: Wenn er in die Kirche geht, will er keine Politik hören.
Von Benjamin Lassiwe

Wenn er selbst eingeladen wird, hält er keine »Kanzelrede«. »Ich komme nur, wenn ich eine Predigt halten darf«, sagte Castellucci in der vergangenen Woche bei einer Tagung der der SPD nahestehenden Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin. Das Thema der Veranstaltung: »Die Rolle der Theologie in Deutschland.«

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 48), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen