Projekt erinnert an Friedliche Revolution

Berlin (red) – Die Projektgruppe „3. Oktober Gott sei Dank – 30 Jahre Wunder der Freiheit“ hat am 7. Mai, dem Tag der Kommunalwahl 1989 im Roten Rathaus in Berlin an den Bürgerprotest vor 30 Jahren erinnert. Mit der Fälschung dieser Wahl durch die damalige Regierung und dem beginnenden Protest dagegen entwickelte sich ein entscheidender Auslöser für die beginnende Friedliche Revolution, so die Projekt-Initiatoren. Der Verein „Danken.Feiern.Beten“ ist Träger des Projekts, mit dem an die Friedliche Revolution erinnert werden soll. Vorsitzender ist der Theologe Bernd Oettinghaus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen