Aufgelesen
Negativ-Preis für Datenschutz vergeben

Bielefeld (epd) – Mit dem »Big-Brother-Award« sind in diesem Jahr wieder sechs Unternehmen und Institutionen für problematische Datenerhebungen angeprangert worden. In der Kategorie »Verbraucherschutz« erhielt die Firma Amazon für den Sprachassistenten »Alexa« den Preis. Microsoft Deutschland wurde dafür gerügt, dass über das Betriebssystem »Windows 10« Diagnose-Daten des Computers an das Software-Unternehmen übermittelt werden. Auch eine Softwarefirma aus Torgau wurde für ein Programm zum Management in Flüchtlingsunterkünften angeprangert. Es ermögliche eine »Totalkontrolle« der Flüchtlinge.
Der deutsche Big-Brother-Award wird jährlich von Digitalcourage und anderen Bürgerinitiativen vergeben. Zur Jury gehören Menschenrechtler, Computerexperten, Daten- und Verbraucherschützer.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen