Online-Portal gestartet
"Madgermanes": Respekt und Anerkennung

Ein Park in Mosambiks Hauptstadt Maputo ist Treffpunkt der "Madgermanes".
  • Ein Park in Mosambiks Hauptstadt Maputo ist Treffpunkt der "Madgermanes".
  • Foto: epd-bild/Benjamin Dürr
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Das Magdeburger Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) hat ein Online-Portal zu den mosambikanischen Arbeitskräften gestartet, die vor über 40 Jahren als Vertragsarbeiter in die DDR kamen. Darin soll in deutscher und portugiesischer Sprache über die aktuellen Entwicklungen zu den immer noch offenen Fragen der ehemaligen Vertragsarbeiter aus Mosambik informiert und ihre Situation dokumentiert werden.

Wie die EKM am 18. Februar mitteilte, soll es neben dem Webprojekt im Spätsommer und Herbst zudem zwei Runde Tische mit Betroffenen, Experten und Politikern zu diesem Thema geben. Außerdem werden juristische Gutachten in Auftrag gegeben, die die unklare Situation der Vertragsarbeiter rechtlich bewerten sollen.
Vor 42 Jahren hatten die DDR und die Volksrepublik Mosambik einen Staatsvertrag geschlossen, in dessen Folge mehr als 20 000 Arbeitskräfte aus dem afrikanischen Staat in die DDR kamen. Der Vertrag und die Folgen beeinflussten die Lebenswege der Betroffenen. Die deutsche Wiedervereinigung und die Rückkehr der Vertragsarbeiter nach Mosambik brachte für viele von ihnen nach Angaben des Ökumenezentrums schwerwiegende Nachteile und Unrecht. So hätten ihnen staatliche Stellen in Mosambik Rentenzahlungen aus Deutschland vorenthalten. Seit Jahrzehnten kämpfen die Rückkehrer, in Mosambik "Madgermanes" genannt, um Respekt und Anerkennung.

Das Ökumenezentrum ist nach dem früheren Präses der damaligen Kirchenprovinz Sachsen, Lothar Kreyssig, benannt. Er hatte 1958 die "Aktion Sühnezeichen" zur Versöhnung der Deutschen mit ihren osteuropäischen Nachbarn gegründet.

(kna/red)

vertragsarbeit-mosambik-ddr.de 

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen