Stress

Beiträge zum Thema Stress

Service + Familie
Aus dem Häuschen und doch geschmeidig: Der Begriff Resilienz stammt aus der Physik und meint die Fähigkeit eines Stoffes, sich verformen zu lassen und trotzdem wieder in die alte Form zurückzukommen.

Resilienz
Verletzlich, aber unbesiegbar

Wie gelingt es manchen Menschen, nicht krank zu werden, nicht in die Knie zu gehen, obwohl sie doch massiven Stress erfahren? Die Forschung versucht zu ergründen, was Menschen krisenfester macht – und ganze Gesellschaften. Von Stefanie Walter Wie ich 108 Jahre alt wurde» heißt ein Film des Bayerischen Rundfunks, der noch auf Youtube zu sehen ist. Er zeichnet das Leben der Augsburgerin Anna Lang nach, ein Leben mit vielen Tiefen: Der Stiefvater lässt sie spüren, dass sie nicht sein Kind...

  • 15.09.20
  • 60× gelesen
Service + Familie

Gesundheit
"L-Vitamine" helfen gegen Corona-Blues

Das ist Frühling, eigentlich: Die Vögel zwitschern, Blumen und Sträucher blühen, die Sonne scheint. Doch dieses Jahr ist alles anders: Wegen der Corona-Pandemie verbringen die Menschen ihre Zeit zu Hause. Christine Süß-Demuth (epd) Um Stress abzubauen, sei ein Spaziergang im Wald – zu zweit oder in Familie – sehr effektiv, bestätigt die Karlsruher Naturpädagogin Daniela Schneider: «Grün wirkt beruhigend und heilend auf uns.» Wenn man seine Aufmerksamkeit auf die sinnliche Wahrnehmung der...

  • 29.03.20
  • 72× gelesen
Glaube und Alltag

Die gute Nachricht
Gut fürs Gedächtnis: Gebet und Gottesdienst

Ann Arbor (idea) – Über 50-Jährige, die beten oder häufig in den Gottesdienst gehen, verbessern dadurch ihre Gedächtnisleistung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Universität von Michigan (Ann Arbor), die Daten von mehr als 16 000 Personen auswertete. Sie wurden zu ihrer Anwesenheit bei religiösen Veranstaltungen sowie zum Gebet befragt. Zudem wur-de ihre Gedächtnisleistung getestet. Als Grund für das Ergebnis gibt die Studie an, dass der Besuch von Gottesdiensten die sozialen...

  • 06.09.19
  • 12× gelesen
Aktuelles
Der Weg zur Arbeit ist nicht nur zeitaufwendig, es belastet auch die Gesundheit. Im Stau und in überfüllten Bussen steigt das Risiko für Herzprobleme, Kopfschmerzen, Nervosität und Schlafprobleme. Und die Pendelzeiten werden länger.

Erschöpft durch Pendeln

Im Schnitt 45 Minuten sind Beschäftigte zwischen Wohnung und Arbeitsplatz unterwegs. Von Sebastian Stoll Man hat sich so sehr an sie gewöhnt, dass sie schon kaum mehr auffallen: Ob Berlin, München oder Stuttgart – jeden Werktag schieben sich morgens und nachmittags die Blechlawinen in die Großstädte und wieder hinaus. »Rund die Hälfte der Beschäftigten pendelt. Das wird allgemein als selbstverständlich hingenommen, es ist aber eine zusätzliche Belastung, die die arbeitsgebundene Zeit für...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 15× gelesen
Kirche vor Ort

Schüler leiden unter Stress

Hamburg (epd) – Fast jeder zweite Schüler (43 Prozent) leidet einer Studie zufolge unter Stress. Wie aus der Untersuchung der Krankenkasse DAK-Gesundheit hervorgeht, klagt ein Drittel der betroffenen Jungen und Mädchen über Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Schlafprobleme. Mädchen fühlen sich demnach häufiger gestresst als Jungen. Außerdem gaben vier von zehn Schülern an, zu viel für die Schule zu tun zu haben. Stress und körperliche Beschwerden nehmen der Studie zufolge mit den Schuljahren...

  • Weimar
  • 28.09.17
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.