Neumann

Beiträge zum Thema Neumann

Kirche vor Ort
 Am Mahnmal der Opfer der Euthanasie zum Requiem

Gedenken
Requiem für die Opfer der Euthanasie in Neinstedt

Am Sonntag, 29.  September,  fand in der Neinstedter Lindenhofskirche  ein Requiem zum Gedenken an die Opfer der Euthanasie statt.Vor 81 Jahren begann der Abtransport von 920 Bewohnerinnen und Bewohnern aus den damaligen Neinstedter Anstalten. Seit Jahren arbeitet der Bielefelder Historiker Reinhard Neumann mit Mitarbeitenden der Evangelischen Stiftung und Seminarteilnehmenden der Fachhochschule der Diakonie in Bethel / Bielefeld an der Aufarbeitung dieses Kapitels in der Geschichte der...

  • Halberstadt
  • 02.10.19
  • 54× gelesen
Kirche vor Ort Premium
Seit Frühjahr 2010 führt Pfarrer Torsten Neumann die Geschäfte des Bibelturmes.

Wörlitz: Im Bibelturm kann man das Buch der Bücher multimedial entdecken
Eintauchen in die wundersame Welt der Bibel

Vor 25 Jahren wurde aus einer ehemaligen Türmerwohnung der Wörlitzer Petrikirche der Bibelturm. Danny Gitter sprach aus Anlass des Jubiläums mit dem Geschäftsführer der ökumenischen Einrichtung, Pfarrer Torsten Neumann. Welche Bedeutung hat der Bibelturm für Wörlitz? Neumann: Der Bibelturm ist der Bibelturm. Weithin sichtbar im Dessau-Wörlitzer Gartenreich ist er ein Wegweiser, eine Landmarke, ein Wahrzeichen und Ort der wunderbaren Ausstellung »feste feiern«, die seit 2017 ganz...

  • Landeskirche Anhalts
  • 08.04.19
  • 87× gelesen
Kirche vor Ort

Tränen in der ersten Reihe

In der Kurstadt Bad Düben im Kirchenkreis Torgau-Delitzsch stehen in diesem Jahr zwei musikalische Jubiläen auf dem Programm: 40 Jahre Kurrende und 70 Jahre Posaunenchor. Über viele Jahrzehnte waren beide Ensembles eng verbunden mit Lothar Jakob, dem Gründer und 1. Chorleiter der Kurrende. Seit August 2016 leitet Kantorin Elisabeth Neumann beide Chöre. Mit ihr sprach Andreas Bechert. Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der...

  • Torgau-Delitzsch
  • 03.08.18
  • 7× gelesen
Eine Welt
Auch für nur ein Bier wird ein elektronischer Kassenbeleg fällig.

Tschechien: Vom drohenden Ende der Dorfwirtshäuser

Von Steffen Neumann Die Tschechen gelten als das atheistischste Volk Europas. Bei der letzten Volkszählung 2011 erklärten sich etwas mehr als zwei Millionen Menschen für gläubig, das sind gut 20 Prozent der Bevölkerung. Dagegen erklärten 30 Prozent, dass sie weder an Gott noch an eine andere höhere Kraft glauben. Vor allem auf den Dörfern bleiben Kirchen den größten Teil des Jahres geschlossen. Das hat auch Auswirkungen auf die Dorfgemeinschaft. Längst vorbei sind die Zeiten, als sich die...

  • Weimar
  • 10.08.17
  • 17× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.