Maria

Beiträge zum Thema Maria

Blickpunkt Premium
Dietrich Bonhoeffer

Entstehungsgeschichte eines populären Textes
Der letzte Brief an Maria

Der letzte Brief Bonhoeffers an seine junge Verlobte Maria von Wedemeyer steht auf einem Papierbogen, der zum Ende hin knapp wurde. Er schrieb ihn am 19. Dezember 1944 aus der Berliner Gestapo-Haft. In dem berüchtigten Kellergefängnis gab es keine Sprecherlaubnis und keine Besuche, viele Gefangene wurden gefoltert. Maria von Wedemeyer durfte Bonhoeffer nicht sehen, sie durfte aber jeden Mittwoch ein Paket abgeben. Dabei beeindruckte sie den Kriminalkommissar Franz-Xaver Sonderegger offenbar so,...

  • Weimar
  • 15.12.19
  • 212× gelesen
Glaube und Alltag Premium
2 Bilder

Advents- und Weihnachtsserie
Die Wohnung für Gottes Wort

Menschwerdung: In der zweiten Folge unserer Advents- und Weihnachtsserie schreibt die Plauener Superintendentin Ulrike Weyer über Maria, das Finden richtiger Worte und über Zusagen. Von Ulrike Weyer Wie würden Sie es Maria sagen?“, diese gewagte Frage stellte ich im Frauenkreis. Die große Runde voller gestandener Mütter und Großmütter schwieg nachdenklich. „Das ist gar nicht so einfach …“ Wie kann das Unsagbare und dieser zugleich menschliche Vorgang in Worte gefasst werden, um dessen...

  • 05.12.19
  • 30× gelesen
Aktuelles
Stern überm Heinickehof: Bereits zum 5. Mal ist in der Kirchengemeinde Kahla im Kirchenkreis Bad Liebenwerda ein Krippenspiel mit Tieren aufgeführt worden. Die Idee von Kristin Schröder-Grahle wird in der Vorweihnachtszeit auf dem Heinickehof umgesetzt. Erstmals sind auch die Zuschauer mit einbezogen worden.

Die Sure Maria

Friedensbotschaft: Es ist wenig bekannt, dass im Koran biblische Überlieferungen wie die Weihnachtsgeschichte aufgenommen sind. Auch für Muslime ist die Geburt Jesu ein »Zeichen Gottes«. Von Willi Wild Mariae Gloria von Thurn und Taxis nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um ihre konservative Glaubensüberzeugung geht. In einem Beitrag in der »Neuen Bildpost« schreibt sie: »Wir können stolz sein auf unsere christlichen Traditionen und unser daraus erwachsenes Brauchtum.« Andere...

  • 13.12.18
  • 157× gelesen
  •  1
Glaube und Alltag

Betrachtung
Die Windeln waschende Himmelskönigin

Von Luthers Wiederentdeckung der biblischen Maria Von Propst Horst Gorski, Hamburg Es geht ums Windelnwaschen. Darin, so Luther, sei Maria ein Vorbild gewesen: »Die Engel sehen mich für Gottes Mutter an, und hab mich’s dennoch nicht erhoben. Ich hätte auch Reden halten können, bin aber nicht hoffärtig gewesen, sondern hab’ aller meiner Ehr vergessen, bin zu Fuß über das Gebirg gegangen zu meiner Mume, hab’ ihr gedient, der Wöchnerin, hab’ die Windeln gewaschen. – Die Herrin über Himmel und...

  • 14.05.18
  • 6× gelesen
Feuilleton

Tipp
Maria-Ausstellung  zur Ausleihe bereit

Erfurt (G+H) – Die Ausstellung zu Maria, die in der Passionszeit im Erfurter Dom gezeigt wurde, befindet sich jetzt im Besitz des Kirchenkreises Erfurt und ist im Archiv gelagert. Sie kann jederzeit von Interessierten kostenfrei ausgeliehen werden. Die Kirchenzeitung berichtete  über das deutschlandweite Projekt, das unter dem Titel »Bei Deinem Namen genannt: Maria und Nikolaus« in insgesamt 32 Kirchen präsentiert wird (HIER): Kontakt: Senior Dr. Matthias Rein, Schmidtstedter Straße 42,...

  • Erfurt
  • 07.05.18
  • 8× gelesen
Kirche vor Ort
Landes­bischöfin Ilse Junkermann nahm in ihrer Predigt Bezug auf die Szene des neugeschaffenen Marienfensters hinter dem Altar.

Eine evangelische Maria

Kirche in Ebenheim bekommt den Namen der Mutter Christi Von Klaus-Dieter Simmen Das Gotteshaus in Ebenheim (Kirchenkreis Gotha) hat 500 Jahre nach der Reformation und 416 Jahre nach der Kirchweihe endlich einen Namen bekommen: Marienkirche. Und das Bemerkenswerte daran: Die Kirchengemeinde des Dorfes entschied sich in dieser Zeit nicht für eine typisch reformatorische, sondern für eine rein christliche Namensgebung. »Das«, so befand die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in...

  • Gotha
  • 09.11.17
  • 19× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.