Garten

Beiträge zum Thema Garten

Glaube und AlltagPremium
Zwischen Paradiesgarten und Gartenparadies: Auch die Bundesgartenschau Erfurt 2021 setzt sich vielfältig mit diesem offensichtlichen Gleichklang auseinander. In der Peterskirche bietet eine Ausstellung ungewohnte Einblicke – nicht nur in biblische Paradiese, davor die Kunstinstallation "Das blaue Band".

Der Garten in der Bibel
Inseln des Lebens

Am Anfang war Gott der Gärtner. Weil sich kein Mensch fand, das Land zu beackern, greift Gott selbst zu Hacke und Spaten. Von Andreas Fincke Man möchte fragen: Gab es nichts Wichtigeres als einen Garten? Wer das nicht versteht, der reise in die Wüste. Die enorme Bedeutung, die der Garten schon auf den ersten Seiten der Heiligen Schrift hat, kann nur nachvollziehen, wer die Gluthitze von Wüsten im Nahen Osten kennt. Die Wüste ist der Ort der Verzweiflung und der Versuchung. Im Garten behält man...

  • 19.04.21
  • 14× gelesen
Spezial
Pfarrer Johannes Schmidt schreibt eine Buga-Kolumne in der Kirchenzeitung.
2 Bilder

Von Mose bis Osmose – Bibel und Botanik

Eigentlich hatte Pfarrer Johannes Schmidt nie viel mit Pflanzen am Hut. Er bezeichnet sich selbst als Stadtkind und Theoretiker: "Was brennt, sind Brennnesseln, was nicht brennt, sind keine." Allerdings ist Schmidt auch ein Forscher, einer, der recherchiert, der bohrt und es genau wissen will. Von  Conny Mauroner Der 70-jährige Pfarrer im „Unruhestand“ geht den Dingen des Alltags, Dingen, die uns umgeben, auf den Grund. Er möchte wissen, was sie bedeuten und nutzt dieses Wissen dann auch für...

  • 16.04.21
  • 3× gelesen
FeuilletonPremium
Grünkraft: Diesen Begriff entwickelte Hildegard von Bingen schon im 12. Jahrhundert. Dass beim Gärtnern die Heilkräfte der Natur in konzentrierter Dosis auf unsere Gefühle einwirken, davon ist auch die Medizinerin und Autorin Sue Stuart-Smith überzeugt.
3 Bilder

Vorstadtparadies
Dein Garten bist du

Verblühtes abzupfen, Blumen gießen, Selbstgezogenes ernten – in einem Garten gibt es immer etwas zu tun. Warum Gärtnern gut ist für die Gesundheit, dem geht ein neues Buch auf den Grund. Von Angelika Prauß Ob Blumenkasten auf dem Balkon oder Gemüsebeet im eigenen Garten – nicht erst in Corona-Zeiten haben viele Menschen Spaß am Hegen und Pflegen von Pflanzen. "Die Liebe zum Garten ist ein Same, der, einmal gesät, nie wieder stirbt, sondern weiter und weiter wächst – eine bleibende und immer...

  • 15.04.21
  • 6× gelesen
Kirche vor Ort
Umgegraben: Baustart am "Garten der Religionen"

Reinhardsbrunn: Ort der Ökumene soll entstehen
Baustart im Klosterpark

Der Verein „Kirche und Tourismus“ will im Klosterpark von Reinhardsbrunn im Kirchenkreis Waltershausen-Ohrdruf einen „Garten der Religionen“ errichten. Ziel ist es, die Begegnung zwischen unterschiedlichen Kulturen und Religionen zu ermöglichen sowie ein Zeichen gegen Ausgrenzung und Rechtspopulismus zu setzen. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), dem Bistum Erfurt, der Ahmadiyya Gemeinde und der Bahai-Gemeinde aus Erfurt, dem...

  • 12.04.21
  • 3× gelesen
  • 1
Service + Familie

Baum des Jahres
Wehrhaft und giftig

Baum des Jahres: Johann Wolfgang von Goethe erwähnte sie in einem Gedicht, Harry Potter setzt beim Zaubern auf ihre Kraft, und auch die Bibel kannte sie. – Was aber macht die Stechpalme so einzigartig? Von Christine Süß-Demuth Sie ist botanisch keine Palme und auch kein Export aus dem Süden: Die Stechpalme (Ilex) mit den schönen roten Früchten und den stacheligen, lederartigen grünen Blättern ist seit Jahrhunderten in Europa heimisch. Ihr Name hängt mit dem Palmsonntag zusammen. Nach...

  • 27.03.21
  • 3× gelesen
Kirche vor Ort
Ob Blumen oder Gemüse: Einen prächtigen Garten möchte jeder haben. Das geht auch ökologisch. Wie kann man in einem Kurs erfahren.

Evangelische Erwachsenenbildung
Ökologisch gärtnern – gewusst wie

Magdeburg (red) – Coronazeit ist auch Gartenzeit. Zumindest war das im vergangenen Jahr so. Aber auch unabhängig von Corona beschäftigt viele von uns, wie wir umweltverträglicher Lebensmittel anbauen und nachhaltiger leben können. Wer einen eigenen Garten hat, steht dabei schnell vor der Frage: Wie geht das eigentlich mit dem ökologischen Gärtnern? Die Evangelische Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt und der Verein mischKultur starten dieses Jahr am 27. März das Weiterbildungsprojekt...

  • Magdeburg
  • 05.03.21
  • 22× gelesen
Feuilleton

Mehr als Erdbeer-Schoko-Vanille
Die süße Sünde und der Garten-Fürst

Nichts wurde dem Zufall überlassen. Wo welcher Baum wächst, an welcher Stelle ein Gebäude zu erkennen ist oder sich der Blick auf ein Panorama weitet: All das plante Fürst Pückler genau. Der Adlige, der zu Lebzeiten auf den Parketts der Welt in seinem Element war, starb vor 150 Jahren.  Seine Landschaftsparks in Muskau und Branitz, beide im heutigen Brandenburg gelegen, gelten als Höhepunkte der Landschaftsgestaltung. Seine Spuren hinterließ der reiselustige Fürst auch in anderen Anlagen,...

  • 05.03.21
  • 14× gelesen
Aktuelles
Medienpartnerschaft zwischen den  Wochenzeitungen  „Der Sonntag“ und „Glaube und Heimat“ und der Bundesgartenschau Erfurt 2021. Im Foto: Sebastian Knöfel, Willi Wild und Torsten Bolduan, Markus Schäfer und Kathrin Weiß .

Medienpartnerschaft zur Bundesgartenschau unterzeichnet
Wir sind BUGA 2021

Die in Weimar erscheinende Mitteldeutsche Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" und die in Leipzig erscheinende sächsische Kirchenzeitung "Der Sonntag" sind offizielle Medienpartner der BUGA 2021 in Erfurt. Die Geschäftsführer der beteiligten Verlage, Torsten Bolduan (Wartburg Verlag) und Sebastian Knöfel (Evangelisches Medienhaus und Wartburg Verlag), und die Geschäftsführerin der BUGA-Gesellschaft, Kathrin Weiß, haben einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Willi Wild, Chefredakteur von...

  • Erfurt
  • 13.11.20
  • 130× gelesen
Aktuelles
2 Bilder

Kommentiert
Etliches fiel auf gutes Land

Von Willi Wild Die Bundesgartenschau ist 2021 zu Gast in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Traditionell präsentieren sich bei Landes- und Bundesgartenschauen auch die Kirchen. Die Themen Schöpfung, Ackerbau, Werden und Vergehen mit Saat, Hege, Pflege und Ernte finden sich an vielen Stellen in der Bibel. Vom Garten Eden bis zum Gottesacker lassen sich vielfältige Verbindungen herstellen. Das Motto des ökumenischen Kirchenauftritts heißt: „Ins Herz gesät“. Im Matthäus-Evangelium ist von...

  • 14.08.20
  • 18× gelesen
Aktuelles
Gut gelaunt: Kathrin Weiß freut sich auf die Bundesgartenschau Erfurt. Mehrere Millionen Gäste werden in den Tagen des Gartenfests in der Thüringer Landeshauptstadt mit der langen Gartenbautradition erwartet.

Sommerinterview mit Erfurts Buga-Geschäftsführerin
"Ich ruhe in mir"

Im Gartenreich: Die Geschäftsführerin der Bundesgartenschau Erfurt 2021, Kathrin Weiß, sprach mit Paul-Philipp Braun über das Großereignis im kommenden Jahr, was es für Besucher und vor allem für sie persönlich bedeutet. Die Buga Erfurt 2021 ist nach mehr als zehn Jahren Planungs-, Kommunikations- und Bauzeit auf der Zielgeraden. Erinnern Sie sich eigentlich noch, wie es losging? Kathrin Weiß: Ja, stimmt, zehn Jahre ist es schon wieder her, dass wir die ersten Überlegungen zur Planung hatten!...

  • Erfurt
  • 14.08.20
  • 206× gelesen
Aktuelles
Auf Engelshaar gebettet, lässt es sich gut aushalten. Kapuzinerkresse und das gelbe Johanniskraut bieten auch einem Kätzchen einen wirklich himmlischen Platz im Kirchengarten in Weimar-Ehringsdorf.

Die Schöpfung erhalten
Glauben und Garten

Von Paul-Philipp Braun "Die schöne Gärtnerin" ist wohl eines der bekannten Werke Raffaels. Es zeigt Maria, vor der ein kindlicher Jesus und Johannes der Täufer zu spielen scheinen. Dass die Mutter Jesu ausgerechnet als Gärtnerin dargestellt oder zumindest so bezeichnet wird, das ist kein Zufall. Immer wieder stößt man auf ähnliche Vergleiche. So wird etwa die Autonome Mönchsrepublik Berg Athos auch liebevoll als "Garten der Panagia" (wobei Panagia ein im Ostkirchlichen gebräuchliches Synonym...

  • Erfurt
  • 14.08.20
  • 47× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Im Grünen fühlt Ruth Bredenbeck sich wohl. Im Juni 2010 eröffnete sie die Gartenakademie und vermittelt seitdem Tipps und Tricks rund um den Garten. Auch der Bibelpflanzenpfad im Egapark gehört zu ihren Ideen.

Buga 2021
Kirche muss Stellung beziehen

Gartenliebe: Für Ruth Bredenbeck aus Erfurt klingt dieses Halbjahr mit zwei Jubiläen aus. Im Juni wird sie 60 – und die von ihr begründete Thüringer Gartenakademie zehn Jahre alt. Iris Pelny sprach mit ihr im Brühler Garten über die Naturwissenschaften – und den Glauben. Sie haben einmal gesagt: Dass in der Kirche Wert auf Kunst und Musik gelegt wird, sei zweifellos wichtig. Aber ein Garten habe noch mal eine eigene Aussagekraft … Ruth Bredenbeck: Die Bibel ist voller Gartenerzählungen, vom...

  • 06.06.20
  • 112× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Ganz der Pfingstrose verschrieben: Seit 2003 nennt sich Steffen Schulze Pfingstrosengärtner. Auf seinem Terrain baut er 600 Sorten an.

Spezialgärtnerei für Pfingstrosen
Die Blume zum Fest

Von Claudia Crodel Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen; es grünten und blühten Feld und Wald … Jede Wiese sproßte von Blumen in duftenden Gründen, festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde“, so schrieb einst Johann Wolfgang von Goethe. Neben der bekannten Apostelgeschichte am 50. Tag der Osterzeit, ist für viele ein Blick auf die erwachte Natur unmittelbar mit dem Pfingstfest verbunden. In Nauendorf, einem kleinen Ort im nördlichen Saalekreis, gibt es eine Gärtnerei, die...

  • Halle-Saalkreis
  • 29.05.20
  • 131× gelesen
Kirche vor Ort
In Neinstedt wurde ein Friedensbaum gepflanzt.
3 Bilder

Evangelische Stiftung
Friedensbaum in Neinstedt gepflanzt

Ein Apfelbaum als Symbol des Friedens ist im Auftrag des Evangelischen Fachkrankenhauses für Psychiatrie in Neinstedt wurde am 23. Mai gepflanzt worden. Zusammen mit Oberarzt Alfred John, dem Sozialarbeiter Guntfried Remtisch, Mitarbeitenden der Pflege und Patienten ist der Baum an seinen Platz gesetzt worden. Er soll ein Zeichen für Ausgleich und innere Ruhe sein. Während des Jahresfestes der Evangelischen Stiftung Neinstedt konnten Besucher des Standes der Ergotherapie ihre Wünsche und...

  • Halberstadt
  • 27.05.19
  • 122× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Ein Dorf wie ein Bienenstock: In Roldisleben haben die Dorfbewohner mit Bienenfleiß gearbeitet, um ihre Kirche zu einem attraktiven Anlaufpunkt für die ganze Region zu machen.
3 Bilder

Das Bienotop von Roldisleben

Bienen-Garten-Kirche: Das Hinweisschild »Roldisleben« an der Tankstelle in Rastenberg ist leicht zu übersehen. Doch das könnte sich bald ändern. St. Peter und Paul ist als IBA-Projektkirche Kunstort, Dorftreffpunkt und ein Lehrstück in Sachen Nachhaltigkeit. Von Uta Schäfer Bienen-Garten-Kirche« lautet die Idee, mit der es die Roldislebener Initiativgruppe schaffte, im Rahmen des Kandidatenstatus der EKM als Modellvorhaben der Internationalen Bauausstellung (IBA) ausgewählt zu werden. Angeregt...

  • 28.04.19
  • 250× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Roldisleben sieht gelb

»Soziales Prinzip« nennt die Heidenheimer Künstlerin Jeanette Zippel ihre aus Karton und Bienenwachs gefertigten Exponate (Foto). Ihre »Bienenkunst« ist ab diesem Wochenende in Roldisleben im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt zu sehen. Ganz im Zeichen des kleinen Insekts steht dort das Projekt »Bienen-Garten-Kirche«. Am 13. April, 10 Uhr, wird es mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Peter und Paul vorgestellt. Gegen 13 Uhr eröffnet die Ausstellung »Bienenlicht«. Die »Bienen-Garten-Kirche« ist...

  • 12.04.19
  • 63× gelesen
Kirche vor Ort

Landesgartenschau: Freier Zutritt zum Kirchenpavillon

Die aufgeschlagene Bibel als Dach. So präsentiert sich der Kirchenpavillon auf Sachsen-Anhalts Landesgartenschau in Burg, die am 21. April beginnt. Eine Gemeinschaft der Kirchen aus der Stadt und der Region laden 170 Tage lang unter dem Motto »Aus der Quelle erfrischt« zu Mittagsandachten und Sonntags- gottesdiensten ein, bieten Lesungen, Musik, Spiele für Groß und Klein und eine Oase der Ruhe, sagte Ute Mertens. Die Superintendentin des Kirchenkreises Elbe-Fläming, der das Kirchenprogramm in...

  • Elbe-Fläming
  • 12.04.18
  • 14× gelesen
Kirche vor Ort
Gemeinsam gärtnern: Die siebenjährige Lea (l.) und ihre Mutter Anne Bamberg (r.) arbeiten gerne in den »Bunten Beeten«, an diesem grauen Herbsttag ist auch Sozialpädagogin Magdalena Gatz (Mitte) dabei.

Garten zwischen Plattenbauten

Integration und Nachbarschaft: Ausgezeichnetes Projekt der evangelischen »Villa Jühling« Von Claudia Crodel Ein Garten mit Gemüsebeeten, Komposthaufen, Gerätehäuschen, Öko-Plumpsklo und Ruheplätzen – das klingt nicht gerade nach einem einstigem DDR-Neubauviertel am Rande einer Großstadt. Doch genau in einem solchen Stadtteil, mitten in Heide-Nord in Halle, findet man den Gemeinschaftsgarten »Bunte Beete«. Er ist für das ganze Stadtviertel offen, hier kann jeder, der Lust hat, gärtnern. Kann...

  • Halle-Saalkreis
  • 25.10.17
  • 132× gelesen
Kirche vor Ort
Unter Weidengrün werden Gottesdienste gefeiert oder Musik gemacht: Der Weidendom gehört seit zehn Jahren zum Bibelgarten in Nessa.
2 Bilder

Bibelgenuss im Garten

Kirchenkreis Merseburg: Aus dem vernachlässigten Pfarrgarten wurde eine grüne Oase Von Petra Wozny Andrea Landmann hat einen schweren Beruf: Sie ist Metallschleiferin. »Ausgleich zu meiner Arbeit und Ruhe finde ich hier«, sagt die 48-Jährige und lässt den Blick über das satte Grün eines Gartens schweifen, den Bibelgarten in ihrem Heimatdorf. In der Kirche des kleinen Dorfes Nessa (Kirchenkreis Merseburg) nahe der Stadt Teuchern ist sie getauft worden. Hier ist sie groß geworden, hat...

  • Merseburg
  • 28.09.17
  • 140× gelesen
Kirche vor Ort
Bald wieder in voller Blüte: Die Parkanlage aus der Vogelperspektive im August 2016. In diesem Jahr sollen 500 Bäume auf dem ovalen Gelände wachsen. In der Mitte eine stilisierte Lutherrose mit dem »Himmelskreuz«. Im Hintergrund die Altstadt von Wittenberg mit der Schlosskirche, dem Ausgangspunkt der Reformation.

… noch ein Apfelbäumchen pflanzen

Der Luthergarten ist Wittenbergs lebendigstes Denkmal der Reformation. Auf einem Terrain, das einst vom Militär genutzt wurde, wachsen heute Bäume. 500 sollen es bald sein. Von Christina Özlem Geisler Noch sehen sie alle gleich aus, karg und zerbrechlich: der Rotdorn, die Kugelesche, die Traubenkirsche oder Mehlbeere. Aus einem Grünstreifen zwischen Rathaus­parkplatz und Straße ragen die jungen Bäume in den klaren Frühlingshimmel. Kleine Knubbel an ihren Ästen lassen erahnen, dass bald die...

  • Wittenberg
  • 03.08.17
  • 61× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.