Panorama - Halle-Wittenberg

  • Angestimmt
    Die kirchenmusikalischen Höhepunkte 2020

    Was Musikbegeisterte 2020 erwartet Posaunenspiel, Orgelkonzerte, Chormusik: In unserer aktuellen Ausgabe ist Musik drin. Auf einer Panoramaseite im Innenteil der Kirchenzeitung haben wir die Höhepunkte des Jahres für Sie zusammengefasst. Wer nicht warten möchte, bis der Postbote klingelt, kann sich die Highlights der EKM-Kirchenmusik schon jetzt online ansehen. Hier Termine und...

  •  Premium
    Ehrenamt
    Der Kirchgeldsammler

    Mehr als 42 Jahre engagiert sich der Schwarzhäuser Wallfred Stötzer im Gemeindekirchenrat. Seine Hauptaufgabe: Der Gemeindebeitrag. Von Paul-Philipp Braun Es ist Samstagmittag, als der Reporter durch die Lindenstraße im kleinen Schwarzhausen fährt. Im Schritttempo sucht er die richtige Hausnummer, als ein älterer Herr ihn anhält. Die Fensterscheibe wird heruntergekurbelt: "Zu wem wollen...

  •  Premium
    Die Mammonfrage
    Vom Wert der Mitgliedschaft

    Kurz vor Weihnachten erschien ein Interview der Katholischen Nachrichtenagentur (kna) mit der Schlagzeile »Bischof Kramer verurteilt Kirchenaustritt aus Steuergründen«. Worum es ging, stand über der Zeile: »Mein Glaube sollte mir etwas wert sein.« Zwar träten Menschen auch aus Verärgerung über die Kirche aus oder weil Glaubensthemen für sie keine Relevanz mehr hätten, meinte Kramer. »Das...

  •  Premium
    Fasten
    Abspecken oder Sinnsuche?

    Das neue Jahr beginnt für viele mit guten Vorsätzen. Ganz oben auf der Liste stehen Sport und gesunde Ernährung. Wer nicht nur abspecken will, sollte Intervallfasten. Erfunden hat es ein gläubiger Christ: der Mönchsvater Benedikt. Von Christian Feldmann Es ist immer dasselbe: Irgendwo behauptet jemand, das ultimative Rezept für Fitness, Lebenssinn oder globales Glück entdeckt zu haben,...

  •  Premium
    Passionspiel in Oberammergau
    Leserreise der Kirchenzeitung

    Ausnahmezustand alle zehn Jahre: Das weltweit erfolgreichste Laienspiel geht zurück auf ein Pest-Gelübde aus dem Jahr 1633. Erstmals spielt im kommenden Jahr ein Oberammergauer muslimischer Herkunft eine Hauptrolle. Von Markus Springer Ein strahlender Herbsttag im Gebirge vergangenes Jahr: Gerade haben die Oberammergauer in einem ökumenischen Gottesdienst ihr Gelübde erneuert: Sie werden...

Aktuelles

Die mittelalterliche "Judensau", ein Schmäh- und Spottbild auf die Juden, an der Stadtkirche St. Marien in der Lutherstadt Wittenberg.

"Judensau"
Rechtsstreit um Wittenberger Schmähplastik geht in die nächste Runde

Naumburg/Wittenberg (epd). Kurz vor dem Start des Berufungsprozesses über die Sandsteinplastik "Judensau" an der Stadtkirche in Wittenberg hat die evangelische Kirchengemeinde Betroffenheit geäußert. "Die Stadtkirchengemeinde Wittenberg bedauert ausdrücklich, wenn Menschen sich von der antijüdischen Schmähplastik verletzt oder beleidigt fühlen", hieß es in einer am Samstag veröffentlichen Erklärung der Gemeinde. Die Kirchengemeinde sei offen für neue Wege und wolle die "Stätte der Mahnung"...

  • Wittenberg
  • 20.01.20
  • 68× gelesen
  •  1

70 Exemplare als Bücherturm zum 70.: Landesbischof Friedrich Kramer (r.) offeriert Axel Noack das besondere Geschenk - seine Biografie
3 Bilder

Hohe Bischofsdichte
Ehrung für Altbischof Noack

Halle (G+H) - Mit einer akademischen Festveranstaltung und einem anschließendem Empfang wurde am 21. November Altbischof Axel Noack anlässlich seines 70. Geburtstages geehrt. Eingeladen hatten die Theologische Fakultät Halle, an der Axel Noack seit 2010 eine außerplanmäßige Professur für Kirchengeschichte und kirchliche Zeitgeschichte innehat, sowie die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. Axel Noack, 1949 in Briesnitz geboren, war von 1997 bis 2008 Bischof der Evangelischen Kirche der...

  • Halle-Saalkreis
  • 22.11.19
  • 105× gelesen
  •  1
 Premium
Zentraler Teil der christlichen Lehre: Der Mensch ist einerseits von Gott gut geschaffen (1. Mose 1,31), hat aber andererseits eine Neigung zum Bösen in sich (1. Mose 8,21).

Nach Halle
Das Böse in uns

Der bewaffnete Angriff auf die Synagoge in Halle und der sinnlose Tod zweier unbeteiligter Passanten am 9. Oktober haben sprachloses Entsetzen ausgelöst. Das hätte nie geschehen dürfen! Warum ist es doch passiert? Von Jörg Ulrich "Das wirklich Böse ist das, was bei uns sprachloses Entsetzen verursacht, wenn wir nichts anderes mehr sagen können als: Dies hätte nie geschehen dürfen“, schreibt Hannah Arendt in einer Vorlesung „Über das Böse“ aus dem Jahre 1965. Der bewaffnete Angriff auf...

  • Halle-Saalkreis
  • 16.11.19
  • 38× gelesen
  •  2
3 Bilder

Friedliche Revolution
Der Marktplatz voller Menschen

Vor 30 Jahren war nicht nur die St. Nikolai Kirche, sondern auch der Marktplatz Bad Liebenwerda voller Menschen, um der Podiumsdiskussion in der Kirche beizuwohnen. An dieses Ereignis, welches für Bad Liebenwerda die Wende markierte, erinnerten sich in einer Andacht vor der Kirche über 100 Menschen. Pfarrer Torben Linke und Gemeindereferentin Miriam Fricke (katholische Kirche) gestalteten gemeinsam eine bewegende Andacht. So wie damals der Auszug der Kinder Israels aus der Gefangenschaft ein...

  • Bad Liebenwerda
  • 14.11.19
  • 76× gelesen
2 Bilder

Terrorakt in Halle
Respektvolle Beräumung des Gedenkareals am halleschen „Geoskop“

Am 9. Oktober 2019 hat der rechtsgerichtete Anschlag in Halle zwei Menschen aus dem Leben gerissen. Noch am Tag des Terroraktes bekundeten hunderte Hallenserinnen und Hallenser ihre Anteilnahme. Neben den beiden Tatorten im Paulusviertel entwickelte sich insbesondere das sogenannte „Geoskop“ auf dem halleschen Marktplatz zu einem Ort des Gedenkens. Aus Respekt gegenüber den Opfern und vor der großen öffentlichen Anteilnahme wurde am gestrigen Abend das Areal am Fuße der halleschen Marktkirche...

  • Halle-Saalkreis
  • 07.11.19
  • 46× gelesen
Gedenken an die Opfer des rechtsextremen Anschlags in Halle

Nach Halle
Haseloff: Deutschland hat ein Antisemitismus-Problem

Magdeburg (epd). Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat zu einer entschlossenen Bekämpfung des Rechtsextremismus aufgerufen. "Der Terroranschlag von Halle, ein versuchter Massenmord an den jüdischen Mitbürgern, war ein Angriff auf uns alle", sagte Haseloff am Mittwoch im Magdeburger Landtag in einer Regierungserklärung. Es habe sich um einen Angriff auf die Menschenwürde und die freiheitliche Demokratie gehandelt. Der Antisemitismus gehe stets mit der Verneinung von...

  • Halle-Saalkreis
  • 24.10.19
  • 19× gelesen

Blickpunkt

12 Bilder

Pantomime und Gesang
Und die Ohren werden Augen machen

Und die Augen spitzten gewissermaßen die Ohren, als der spanische Pantomime Carlos Martínez gemeinsam mit dem Songpoeten Jürgen Werth im Capitol aufspielte. Eingeladen hatten die Regionen Nördliches Zeitz und Zeitz zu diesem besonderen Abend. Werth, der seit vielen Jahren als Autor und Liedermacher tätig ist, führte die Zuhörer mit seinen Liedern und Geschichten mit einer tief bewegenden Leichtigkeit auf Entdeckungsreise der Seele. Und Martínez malte mit seiner Kunst, die völlig ohne Worte...

  • Naumburg-Zeitz
  • 18.11.19
  • 33× gelesen
  •  1
12 Bilder

30 Jahre Wende
Das freiheitlich-demokratische Erbe leben

30 Jahre ist die Wende her. 30 Jahre Friedliche Revolution. Wie empfanden Menschen damals ihre Zeit und dieses besondere Ereignis? Und was ist in den Jahren danach bis heute daraus geworden? Diesen Fragen gingen drei Podiumsgäste und gut 50 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer am 21. Oktober in der Michaeliskirche Zeitz nach. Eingeladen hatten die evangelischen Kirchen der Region Zeitz und die Heinrich-Böll-Stiftung zu diesem besonderen Abend. Ihr ganz persönliches Erleben der damaligen Zeit...

  • Naumburg-Zeitz
  • 02.11.19
  • 51× gelesen
 Premium
"Gott hat uns beschützt", sagte der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Halle, Max Privorozki, unmittelbar nach dem Anschlag auf die Synagoge. Die Holztür hielt dem Angriff stand.
3 Bilder

Wunden und Wunder

Der Anschlag von Halle: Journalisten erzählen die Geschichten anderer Menschen. Dafür brauchen sie Distanz. Im Paulusviertel von Halle habe ich sie in diesen Tagen verloren. Eine persönliche Geschichte. Von Katja Schmidtke So viel Hass, so viel Gewalt. Alles ist anders. Entmutigt und geschlagen gehen sie ihres Wegs. Sie fühlen sich einsam und von Gott verlassen. Erst als der Fremde, der sie ein Stück des Weges begleitet hat, das Brot mit ihnen bricht, wird ihnen klar, wer die ganze Zeit...

  • Halle-Saalkreis
  • 17.10.19
  • 59× gelesen

Ehemalige Bausoldaten
Wittenberger Erklärung

Ehemalige Bausoldaten betrachten die aktuellen politischen Entwicklungen mit Sorge. In einer in Wittenberg verabschiedeten Erklärung wenden sie sich gegen den Missbrauch von Geschichte, warnen vor neuen atomaren Bedrohungen und sprechen sich für die Förderung gewaltfreier Konfliktbearbeitung aus, wie die Evangelische Akademie Thüringen mitteilte, die die Tagung in Wittenberg gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt organisiert hatte.An der Tagung 'Die letzten Tage der Bausoldaten...

  • Wittenberg
  • 15.10.19
  • 268× gelesen
  •  1
Sportlich im Talar: Pfarrerin Anna Mittermayer vor dem barocken Kanzelaltar von 1709 in 
der Sandersdorfer Kirche St. Marien.
2 Bilder

Sommerinterview
Immer am Ball

Sport und Kirche: Anna Mittermayer möchte dies gern miteinander verbinden. Sie ist Pfarrerin in Sandersdorf (Kirchenkreis Wittenberg) und Sportbeauftragte in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Mit ihr sprach Sabine Kuschel. Welche Rolle spielt denn im Pfarrhaus der Sportbeauftragten die Fußballweltmeisterschaft? Mittermayer: Die Weltmeisterschaft spielt nicht die Hauptrolle. Wir gucken die Spiele, manchmal nebenbei. Fußball spielt bei meinem Freund und mir keine große Rolle,...

  • Wittenberg
  • 04.07.18
  • 110× gelesen
Milan Fuchs auf den Stufen vor der Pauluskirche in Halle. Der 14-Jährige ist in diesem Frühsommer konfirmiert worden. 
Er findet es spannend und lehrreich auch mit Menschen, die nicht glauben, über Gott zu reden.

»Das Gute, das uns verbindet«

Jugend und Gott: Am Pfingstsonntag wurde ich konfirmiert. Der Glaube gehört zu meinem Leben, aber nicht bei all meinen Mitschülern ist das so. Über glauben und zweifeln, beten und hoffen habe ich mit ihnen gesprochen. Von Milan Fuchs Können sich Menschen, die sich als nicht-christlich bezeichnen, Gott überhaupt vorstellen? Und wenn ja, wie? Diese Frage beschäftigte mich an einem sonnigen Dienstagmorgen, als ich in meinem Klassenraum saß. Ich besuche die Freie Schule Bildungsmanufaktur in...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.06.18
  • 68× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Kirche vor Ort

Statistik
Weniger Ehen in Sachsen-Anhalt geschlossen

Halle (epd). In Sachsen-Anhalt sind von Januar bis September vergangenen Jahres 8.404 Ehen geschlossen worden. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren noch 9.357 Eheschließungen registriert worden, wie das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt am Montag in Halle mitteilte. Für fast 25 Prozent der Ehepartnerinnen und Ehepartner war es nicht der erste "Bund fürs Leben". Insgesamt 4.149 Menschen, die in den ersten neun Monaten 2019 heirateten, hatten zuvor bereits mindestens einmal eine Ehe oder...

  • Halle-Saalkreis
  • 28.01.20
  • 1× gelesen
Schild am Eingangsbereich der Gedenkstätte "Roter Ochse" in Halle

NS-Gedenkstätten
Erinnerungskultur muss verteidigt werden

Magdeburg (epd). In den Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus in Sachsen-Anhalt sind im vergangenen Jahr wieder mehr Besucher gezählt worden. Die Gedenkstätten KZ Lichtenburg Prettin, Feldscheune Isenschnibbe Gardelegen, die Gedenkstätten für die Opfer der NS-"Euthanasie" in Bernburg sowie für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge und die Gedenkstätte Roter Ochse in Halle kamen zusammen auf insgesamt 51.600 Besucher, wie der Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, Kai...

  • Halle-Saalkreis
  • 27.01.20
  • 5× gelesen
 Premium
Max Privorozki, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde Halle

Jüdische Gemeinde
Es geht alle an

Mehr als drei Monate sind seit dem antisemitisch und rechtsextremistisch motivierten Anschlag in Halle vergangenen. Der Täter erschoss eine 40-jährige Frau und einen 20-jährigen Mann und verletzte zwei weitere Menschen schwer. Zuvor hatte der schwer bewaffnete 27-jährige Mann vergeblich versucht, in die Synagoge in der Humboldtstraße einzudringen. Katja Schmidtke sprach mit dem Gemeindevorsitzenden Max Privorozki. Wie geht es der Gemeinde heute, fast dreieinhalb Monate nach dem...

  • Halle-Saalkreis
  • 27.01.20
  • 4× gelesen

St. Jakobi Hettstedt
Neujahrsempfang St. Jakobigemeinde

Zu Beginn des neuen Jahres lädt die St. Jakobigemeinde zum Neujahrsempfang ein. Sie bedankt sich dabei für die Zusammenarbeit mit Organisationen des öffentlichen Lebens und Geschäftspartnern. Besonders sollen ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt werden, welche durch ihren Betrag Impulse für das Gemeindeleben gegeben haben. 8 Personen wurden durch die Gemeindekirchenratsvorsitzende Frau Maria Munk gewürdigt. Die Geehrten (Giesela Fritsch, Katrin Lindner, Elke Schmidt, Christa...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 26.01.20
  • 80× gelesen

Anschlag von Halle
Opfer bekamen bislang 350.000 Euro Entschädigung

Berlin (epd) - Opfer und Betroffene des rechtsextremistischen Anschlags von Halle haben bisher insgesamt 350.000 Euro als Entschädigung erhalten. Das bestätigte ein Sprecher des Bundesjustizministeriums am Sonntag gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Berlin. Zuerst hatte die "Welt am Sonntag" darüber berichtet. An drei Hinterbliebene wurden demnach je 30.000 Euro beziehungsweise 15.0000 Euro ausgezahlt. 55 Personen hätten bislang Soforthilfen von je 5.000 Euro erhalten. Bei dem...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.01.20
  • 13× gelesen

Diakonie
Freie Plätze in Reha-Sportgruppe

Halle (red) - Kraftlos, müde, mutlos? - Ein Mittel dagegen ist regelmäßige Bewegung in einem sozialen Umfeld, so wie es die Reha-Sportgruppe des Universitätssportvereins im Diakoniekrankenhaus Halle anbietet. Einmal wöchentlich, am Donnerstag 9:30 Uhr, treffen sich Senioren und Seniorinnen zum gemeinsamen Training. Mit einfachen und abwechslungsreichen Übungen werden verschiedene Muskelgruppen vom Kopf bis zu den Füßen beansprucht und trainiert. Das Ganze passiert auf einem Hocker sitzend....

  • Halle-Saalkreis
  • 20.01.20
  • 5× gelesen

Eine Welt

Die Künstlerin Asma Menon (Mitte), Manon Bursian und Thomas Müller-Bahlke mit der Sammlung.

Blickwechsel
Typisch deutsch fürs Ziegenbalg-Haus

Asma Menon hat einen großen Tisch mit Gegenständen gefüllt, die sie für „typisch deutsch“ hält: Räuchermännchen, ein Skatspiel und ein Märchenbuch der Brüder Grimm sind darunter. Die südindische Künstlerin sammelt in Halle Gegenstände für einen nach historischem Vorbild entstehenden Deutschland-Schrank. „Ich bin zu Leuten nach Hause gegangen und habe mit ihnen über mein Vorhaben gesprochen“, erzählt sie. Zahlreiche Tipps habe sie bekommen. Dann ging es ans Sammeln. Zunächst seien ihr Dinge...

  • Halle-Saalkreis
  • 05.12.19
  • 29× gelesen
Erfolgreiche Missionsreise: Noch heute zeigt man im südindischen Tranquebar im ehemaligen Wohnhaus des Hallenser Missionars Bartholomäus Ziegenbalg die von ihm benutzte Taufschale.

Mission und Pietismus
Unterwegs im Namen des Herrn

Weltreisende: Christliche Mission unter fremden Völkern und Kulturen gehörte von Anfang an zum Selbstverständnis des Pietismus in Deutschland – zum Beispiel bei August Hermann Francke. Von Claus Veltmann Aus den programmatischen Schriften August Hermann Franckes (1663–1727) wissen wir, dass dieser schon früh das Bestreben hatte, die ganze Welt im pietistischen Sinne zu bessern. Deshalb sah er seine Anstalten in Halle nur als Ausgangspunkt für eine universale Reich-Gottes-Arbeit, aus deren...

  • Halle-Wittenberg
  • 28.05.18
  • 14× gelesen

Museum  für Südindien 

Tharangambadi (epd) – Das von den Franckeschen Stiftungen initiierte deutsch-indische Missionsmuseum im südindischen Tharangambadi hat seit der Eröffnung im Juli 2017 bereits 2000 Besucher gezählt. In dem Museum im historischen Wohnhaus des Missionars der Dänisch-Halleschen Mission, Bartholomäus Ziegenbalg (1682 bis 1719), an der Südostküste Indiens soll künftig auch ein regelmäßiges Kultur- und Bildungsprogramm angeboten werden. Mit der Dänisch-Halleschen Mission wurde Tharangambadi im Jahr...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.02.18
  • 12× gelesen

Tansania: Regierung droht Kirchen

Daressalam (epd) – Tansanias Regierung hat Geistliche davor gewarnt, sich politisch zu äußern. Kirchen, die sich in politische Debatte einmischten, habe das Innenministerium mit der Auflösung gedroht, berichtete die Zeitung »The Citizen«. Religiöse Organisationen seien nicht zu politischen Aktivitäten befugt, hieß es demnach in der Ministeriumserklärung. Der Prediger einer Freikirche in der Wirtschaftsmetropole Daressalam hatte vor wenigen Tagen der Regierung vorgeworfen, das ostafrikanische...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 11× gelesen

Unicef: Kinder leiden unter Kriegen

New York (epd) – Gewalt gegen Kinder in Kriegen und Konflikten hat nach Angaben des UN-Kinderhilfswerks Unicef in diesem Jahr schockierende Ausmaße angenommen. Viele Konfliktparteien missachteten eklatant die internationalen Regeln zum Schutz der Schwächsten. In manchen Konflikten rund um den Erdball seien Kinder zu Zielen an der Frontlinie geworden. Sie würden als menschliche Schutzschilde missbraucht, getötet, verstümmelt und als Kämpfer rekrutiert. Vergewaltigung, Zwangsheirat, Entführung...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 13× gelesen
Brailleschrift ermöglicht blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache.

Welt-Braille-Tag: Punktschrift als Schlüssel zur Bildung

Lesen erleichtert das Lernen und öffnet neue Horizonte. Grund genug für den früh erblindeten Louis Braille, vor fast 200 Jahren eine Punktschrift zu entwickeln, die statt mit den Augen mit den Fingern gelesen werden kann. Von Ester Dopheide Die nach ihrem Erfinder genannte Brailleschrift ermöglicht bis heute blinden Menschen den Zugang zur geschriebenen Sprache. Vor diesem Hintergrund fordert die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Welt-Braille-Tag am 4. Januar, weltweit mehr geschulte...

  • Weimar
  • 08.01.18
  • 9× gelesen

Glaube und Alltag

Universität Halle
Theologen kritisieren einseitige Bibelauslegung bei Sexualität

Halle (kna) - Evangelische Theologen haben eine oft einseitige Auslegung der Bibel zu Sexualität und Partnerschaft kritisiert. Bei den Theologischen Tagen der Universität Halle-Wittenberg betonte der Alttestamentler Stefan Schorch: "Bei der Homosexualität etwa kristallisiert sich heraus, dass wir kein ganz eindeutiges biblisches Zeugnis haben." Es gebe Bibelstellen, die Homosexualität als Sünde bezeichneten, aber auch solche, die von zärtlichen Beziehungen zwischen Männern...

  • Halle-Saalkreis
  • 20.01.20
  • 58× gelesen
Michael Bartsch, Domprediger in Naumburg

Predigttext zum Sonntag
Klar und nüchtern

 Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch. 1. Petrus 5, Vers 7 Zunächst wirkt das sehr beruhigend. Alles, was dich niederdrückt, welche Sorgen du hast, Gott sorgt für dich. Herrlich! Im Petrusbrief geht es aber nicht um einfache Antworten auf lebenswichtige Fragen, sondern hier wird Schwarzbrot für unsere aufgeklärten Sinne gereicht: vom Teufel ist die Rede, von Widerstand, Versuchungen und Leiden. Christsein ist schwer und stellt die Adressaten dauerhaft auf die Probe. Die in...

  • Naumburg-Zeitz
  • 28.09.19
  • 30× gelesen
  •  1
Mathias Imbusch, Superintendent des Kirchenkreises Torgau-Delitzsch

Predigttext zum Sonntag
Zur Familie gehören

Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter. Markus 3, Vers 35 Da ist sie wieder, die Familienfrage. Was ist eine Familie? Wer gehört dazu? Mutter, Vater und zwei Kinder. Die Großeltern noch? Und Onkel, Tanten, Basen, Vettern …? Vielleicht ein ganzer Clan? Früher hat man das, was Familie ist – oder sein soll –, auf „natürlichem“ Weg bestimmt. Biologisch sozusagen. Aber dieses Erklärungsmuster reicht schon lange nicht mehr, eigentlich hat es...

  • Torgau-Delitzsch
  • 13.09.19
  • 82× gelesen

Reihe der Montagsgespräche wird fortgesetzt
Kinder, digitale Medien und das Gehirn

Zum nächsten Montagsgespräch am 02. September, 19.30 Uhr lädt die Ländliche Heimvolkshochschule (LHVHS) Kloster Donndorf ein. Der Psychologe Wilhelm Ambold (Schwerborn) referiert zum Thema „Kinder, digitale Medien und das Gehirn“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung der Bildungsarbeit der LHVHS wird gebeten. Helfried Maas (Pfarrer im Kirchspiel Wiehe und an der Ländlichen Heimvolkshochschule Kloster Donndorf)

  • Eisleben-Sömmerda
  • 21.08.19
  • 63× gelesen

Konfessionslosigkeit und Atheismus in Ostdeutschland. Perspektiven kirchlicher Arbeit heute
Konfessionslosigkeit und Atheismus in Ostdeutschland. Perspektiven kirchlicher Arbeit heute

Am Montag, 03. Juni 2019 lädt die LHVHS um 19.30 Uhr zum nächsten Montagsgespräch ein. Dabei referiert Prof. Dr. Michael Domsgen (Professor für Evangelische Religionspädagogik an der Universität Halle) zum Thema „Konfessionslosigkeit und Atheismus in Ostdeutschland. Perspektiven kirchlicher Arbeit heute“. Der Eintritt zum Montagsgespräch ist frei. Um eine Spende zur Unterstützung der Bildungsarbeit der LHVHS wird gebeten.

  • Eisleben-Sömmerda
  • 03.06.19
  • 20× gelesen

Kulturelles und Besinnliches für die ganze Familie
Klosterfest am 1. Juni im Kloster Donndorf

Der erste Samstag im Juni hat sich mittlerweile zu einem festen Termin der Unstrutregion zwischen Artern und Wiehe etabliert. Bereits zum 9. Mal lädt die Ländliche Heimvolkshochschule zum Klosterfest unter dem Motto „Die Welt zu Gast im Kloster“ nach Kloster Donndorf ein. Mit einem bunten Programm möchte die Veranstaltung einen Beitrag zur Verständigung mit ausländischen Mitbürgern in unserem Land leisten, die kulturelle Vielfalt betonen und für Toleranz und friedliches Zusammenleben werben....

  • Eisleben-Sömmerda
  • 25.04.19
  • 37× gelesen

Feuilleton

"Romantik in Farben"
Heinrich Heine - Caspar David Friedrich - Orgeln der Romantik

Im Kurs "Romantik in Farben" werden Vorträge von Walter Martin Rehahn, Dozent für kirchliche Kunst, zu "Kreuz im Gebirge" und "Mönch am Meer" - Caspar David Friedrich und die Malerei der deutschen Romantik, und von Christoph Hellmich, Pfarrer i.R., zu Religion und Witz bei Heinrich Heine, und von Martin Schulze, "Fahrradkantor" zu den Orgeln der Romantik angeboten. Außerdem ist "Die Winterreise" in Dichtung von Wilhelm Müller und Vertonung von Franz Schubert zu hören. Es gibt des weiteren...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 01.10.19
  • 24× gelesen

Schreibwerkstatt
Freies und biographisches Schreiben

Schreiben ist kreativer Ausdruck und Selbsterfahrung gleichermaßen. Von der Annäherung an das Thema über die Wahl der Ausdrucksmittel bis hin zu Schreibtechniken ist das Schreiben ein individueller Prozess. Dennoch folgt das Schreiben wie jede Kunst bestimmten handwerklichen Regeln. In diesem Seminar lernen Sie Techniken und Methoden kennen, um den kreativen Prozess zu befördern und mit Ihrem Text gewünschte Wirkung zu erreichen. Während des Seminars werden Sie fachlich kompetent vom...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 30.09.19
  • 34× gelesen
Die Domkantorei Merseburg und die Staatskapelle Halle führten  das romantische Oratorium „Moses“ von Max Bruch gemeinsam im Merseburger Dom auf.

Kirchenmusik
Romantisches Oratorium „Moses“ von Max Bruch im Merseburger Dom

Von Stefan Mücksch Die etwa 160 Mitwirkenden konnten sich nach der Aufführung des Oratoriums "Moses" über tosenden Applaus freuen. Seit langer Zeit bereiteten sich die Choristen auf das Konzert am 15. September im Rahmen der Merseburger Orgeltage vor. Dieses hochromantische Werk wird nur sehr selten aufgeführt und stellt für alle Mitwirkenden eine besondere Herausforderung dar. Ausführende waren die Domkantorei Merseburg, der Sächsische Kammerchor, Solisten (Martin Petzold – Tenor, Andreas...

  • Merseburg
  • 24.09.19
  • 108× gelesen

Orgeltage:
Musikalische Pilgerreisen

Merseburg (red) – Die 49. Merseburger Orgeltage vom 14. bis 22. September stehen unter dem Motto „Eine musikalische Pilgerreise vom Mittelalter bis in die Gegenwart“. Domorganist Michael Schönheit hat damit einen großen Bogen gespannt vom Auszug der Israeliten aus Ägypten (Bruchs Oratorium „Moses“) über Bachs Reise zu Dietrich Buxtehude, Robert Schumanns „Paradies und die Peri“, Johann Adolf Hasses „Die Pilger“ bis hin zur Faust-Vertonung für Orgel und Sprecher von Petr Eben. Höhepunkte sind...

  • Merseburg
  • 07.09.19
  • 28× gelesen
 Premium
Wassily Kandinsky: Abstieg, 1925, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Vorübergehende Schließung
Kunstmuseum in Halle bereitet große Bauhausausstellung vor

Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle steht vor einem umfangreichen Ausstellungsumbau. Damit am 29. September die große Sonderausstellung "Bauhaus Meister Moderne. Das Comeback" eröffnet werden kann, muss auf 1500 Quadratmetern Fläche ausgeräumt, umgebaut und eingeräumt werden, teilte das Museum in der Saalestadt mit. Dazu sind auch Schließungen notwendig. Der Museumsbereich "Wege der Moderne. Kunst in Deutschland 1900-1945" im ersten Obergeschoss des Westflügels ist seit dem 5. August nicht...

  • Halle-Saalkreis
  • 14.08.19
  • 27× gelesen

Reihe der Montagsgespräche wird fortgesetzt
Mehr Philosoph als Christ? Zu Leonardo da Vincis 500. Todestag

Zum nächsten Montagsgespräch am 06. Mai, 19.30 Uhr lädt die Ländliche Heimvolkshochschule (LHVHS) Kloster Donndorf ein. Prof. Dr. Michael Wiemers (Professor für Neuere Kunstgeschichte) von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg referiert zum Thema „Mehr Philosoph als Christ? Zu Leonardo da Vincis 500. Todestag“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung der Bildungsarbeit der LHVHS wird gebeten. Helfried Maas (Pfarrer im Kirchspiel Wiehe und an der Ländlichen...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 25.04.19
  • 19× gelesen

Leserreisen

Die Reisegruppe im Dom von Bodø, der von 1954 bis 1956 aus Beton errichtet wurde und in dem 890 Personen Platz finden. Der alte Dom wurde während eines deutschen Angriffs am 27. Mai 1940 vollständig zerstört.

Erfahrung
Frühlingserwachen im Norden

Leserreise: Mit »Hurtigruten« Norwegen erleben Von Barbara Witting Sehr beeindruckt von der Reise in den hohen Norden mit der Schiffsgesellschaft »Hurtigruten« (was »schnelle Route« bedeutet) kehrte die Gruppe der Leserreise von »Glaube + Heimat« und dem Christlichen Freizeit- und Reisedienst des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes Bayern vor Kurzem wieder zurück. Eingeladen von der Pröpstin Elin Vangen in Bodø, feierten wir gemeinsam in der Domkirche zu Bodø Abendmahl und lernten die...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 154× gelesen

Service + Familie

Texte der Bibel
"Das spricht mich an!" Texte der Bibel verstehen und erfahren

An zwei Tagen können Sie durch Atem- und Entspannungsübungen zu sich finden und Stille in der Meditation erfahren. Sie werden die Leichtigkeit genießen, nicht ziel- oder lösungsorientiert zu arbeiten, aber doch hilfreich und überraschend neue Impulse für ihr eigenes Leben zu gewinnen. "Die Bibel hat mit mir zu tun!" In ehrlich-vertraulicher Atmosphäre können Sie Texte der Bibel für sich aufschließen, in der Stille wirken lassen, für sich sein oder einander teilhaben lassen; ihre Fragen...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 01.10.19
  • 26× gelesen

In eigener Sache 22/2019
Pünktlich im Briefkasten

Sehr geehrter Herr Wild, Liebes Redaktionsteam, Sie haben mich auf eine Idee gebracht! Ich lese gefühlt seit etwa 40 Jahren die Kirche / G+H. Ich könnte glaube ich an einer Hand abzählen, wenn die Zeitung mal nicht pünktlich am Freitag in meinem Briefkasten gewesen wäre. Bis 1988 noch im schönen Chemnitz und danach in Uebigau im KK Bad Liebenwerda. Vielen Dank für die vielen guten Inhalte und die Pünktlichkeit. Ralf Hellriegel

  • Bad Liebenwerda
  • 02.06.19
  • 14× gelesen

Alterode: Weiter mit der Weiterbildung
Chancen auf dem Land

Um Perspektiven und Integration im ländlichen Raum dreht sich die Fortbildungsreihe »Teilhabe gemeinsam leben« in der evangelischen Heimvolkshochschule in Alterode (Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda). In einzeln buchbaren Fortbildungen werden den Teilnehmern Gestaltungsräume für Teilhabe, Demokratieentwicklung und Zukunftsperspektiven aufgezeigt. Dabei kooperiert das Bildungshaus am Harz mit Referenten des Beratungsunternehmens »Vierfältig«. Der nächste Themenschwerpunkt dreht sich darum, wie...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 07.09.18
  • 8× gelesen

Tipp
Gemeindearbeit  mit Familien

Magdeburg (G+H) – Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) sucht Modellregionen, die planen, ihr Arbeiten mit und für Familien weiterzuentwickeln. Ab Januar 2019 stellt die Landeskirche drei Gemeinden, Pfarrbereichen bzw. Kirchenkreisen für zwei Jahre externe Berater zur Seite. Diese sollen helfen, passgenaue Ideen zu entwerfen und umzusetzen. Ziel ist es, für Familien ein Umfeld zu schaffen, in dem sie Verlässlichkeit und gelingende Beziehungen erfahren und sie darüber aktiv am...

  • Eisenach-Erfurt
  • 03.09.18
  • 7× gelesen

Mehr Adoptionen in Sachsen-Anhalt

Halle (epd) – In Sachsen-Anhalt sind 2017 mehr Kinder adoptiert worden. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, wurden 112 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren vermittelt. Damit sei die Zahl gegenüber dem Vorjahr um 15 Prozent gestiegen. Knapp die Hälfte der Kinder war jünger als drei Jahre. 46 Adoptionen erfolgten durch ein Stiefelternteil, 61 Kinder wurden durch andere nicht verwandte Personen angenommen und fünf Prozent durch Verwandte.

  • Halle-Wittenberg
  • 06.08.18
  • 3× gelesen

Begegnungstag  für Familien

Mansfeld (G+H) – Zum 17. Begegnungstag für konfessionsverbindende Familien wird vom 26. bis 28. Oktober ins Kinderschloss Mansfeld eingeladen. Unter dem Motto »Schätze, die du mitbringst« sollen Schätze sowohl in der konfessionsverbindenden Ehe sowie Schätze in der Region und im Evangelium entdeckt werden. Kinderbetreuung wird angeboten. Am Sonntag steht die Gestaltung und Feier eines ökumenischen Gottesdienstes auf dem Programm. Tagungspreise inklusive Übernachtung pro Familie 80 Euro,...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 20.06.18
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.