Premium

Die Bürde der Erinnerung

In ihrer Kindheit machen viele Männer Gewalterfahrungen: Weil sie "stark" sein sollen, fällt es ihnen auch im Erwachsenenalter schwer, über das Erlebte zu sprechen.
  • In ihrer Kindheit machen viele Männer Gewalterfahrungen: Weil sie "stark" sein sollen, fällt es ihnen auch im Erwachsenenalter schwer, über das Erlebte zu sprechen.
  • Foto: S.Kobold – stock.adobe.com
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Die Prügelstrafe war lange kulturell und religiös verwurzelt. Luther predigte, es sei richtig und wichtig, dass Eltern ihre Kinder schlagen. Seit 1998 haben Kinder in Deutschland ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.

Von Andreas Bouek

Wenn Michael Pieper im Dunkeln nach Hause kam, ahnte er schon, dass seine Mutter aus der Küche rufen würde: „Kommste wieder so spät?“ Meist antwortete er nicht. „Dann ging es richtig los“, erinnert er sich. „Sie schoss ins Zimmer mit dem Knüppel und schlug zu. Ich konnte gar nicht so schnell reagieren.“

Michael wurde 1962 adoptiert, gleich nach seiner Geburt. Die biologische Mutter war Polin. Als Vierjähriger fragte er, ob er die Frau kennenlernen könne. „Da ist meine Mutter von der Nähmaschine aufgesprungen.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen