Sozialkongress der Diakoniestiftung

Bad Lobenstein (G+H) – Die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein lädt am 27. März zum 10. Sozialkongress in die Stadthalle nach Bad Blankenburg. Gerald Hüther, Neurobiologe und Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung, wird zum Thema »Über die Kunst, sich gemeinsam auf den Weg zu machen« sprechen. Zur anschließenden Podiumsdiskussion werden Cornelia Haase-Lerch, designierte Hauptgeschäftsführerin der IHK Erfurt, Landesbischöfin Ilse Junkermann, Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, und der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) erwartet.
Die Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein begeht in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Mit mehr als 125 Einrichtungen gehört sie zu den größten Diakonieträgern in Thüringen. In der Diakoniestiftung sind die diakonischen Aufgaben der Evangelischen Stiftung Christopherushof Altengesees, des Michaelisstifts Gefell und der Stiftung Sophienhaus Weimar zusammengefasst.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen