Münchenlohra
Mit Kanonen auf Tauben

Im Pfarrbereich Niedergebra im Kirchenkreis Südharz hatte man für den Gottesdienst am Pfingstsonntag eine besondere Aktion geplant. Doch es kam anders.

Ursprünglich sollten 100 weiße antrainierte Brieftauben nach dem Gottesdienstes acht Kilometer bis zu ihrem Heimatschlag fliegen. Die Aktion sollte an Noah erinnern, der nach der Sintflut auch eine Taube aussandte, erklärte die Sprecherin des Kirchenkreises Regina Englert: "Es war der erste Gottesdienst des Pfarrbereichs nach der Corona-Pause. Am Himmel wären die Tauben ein weithin sichtbares Zeichen der Hoffnung gewesen, auch für die Menschen, die nicht zum Gottesdienst kommen können."
Die Ankündigung allerdings sei bei Tierschützern auf Protest gestoßen, so die Sprecherin. Telefonanrufe, Mails und hunderte Facebook-Nachrichten hätten die Gemeinde erreicht. Englerts Angaben zufolge sei die Einladung zum Gottesdienst in den Sozialen Netzwerken bis hin nach Österreich geteilt und kommentiert worden. Die Kritik: Weil die Tiere oft nicht antrainiert seien, fänden sie nicht nach Hause. Auch wären sie unterwegs Gefahren ausgesetzt und könnten verhungern. "Von Hochzeiten und Veranstaltungen in Großstädten ist bekannt, dass teilweise untrainierte Tauben als Show-Effekt eingesetzt werden, die dann tatsächlich solchen Gefahren ausgesetzt sind. In Münchenlohra wäre das jedoch nicht der Fall gewesen", betont Englert und verweist darauf, dass die Gemeinde Rücksprache mit dem Taubenzüchter gehalten habe.
Zwar fand der Gottesdienst wie geplant statt. Dennoch habe man unter diesen Vorzeichen den Taubenflug nicht durchführen wollen. "Als Gemeinde sind wir für die Umsetzung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln verantwortlich. Schon eine Demonstration vor Ort hätte zu einem Risiko werden können", erklärt Englert. Die Gemeinde versuche nun, einen Austausch zwischen Taubenschützern und Taubenzüchtern zu ermöglichen.

(red)

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen