Landesbischöfin zur Fastenzeit

Magdeburg (epd) – Die evangelische Fastenaktion steht diesmal unter dem Motto »Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen«. Das Thema soll zum Nachdenken darüber anregen, »wie oft wir in der alltäglichen Kommunikation kleine und große Notlügen nutzen oder sogar falsche Aussagen machen«. Für viele Christen ist das Fasten ein fester Bestandteil des Kirchenjahres. Landesbischöfin Ilse Junkermann sagte: »Bewusst anders als sonst im Alltag leben und erfahren, was ich gewinne, wenn ich auf etwas verzichte, darin liegt ein Sinn von Fasten.« Junkermann fügte mit Blick auf das diesjährige Motto hinzu: »Wenn ich ehrlich bin, trage ich zu einem aufrichtigen Miteinander bei und stärke das gegenseitige Vertrauen. Wie gut, wenn’s jemand ehrlich mit mir meint.«
Am Aschermittwoch hat die 40-tägige Vorbereitungszeit auf das Osterfest begonnen. Die Bezeichnung Aschermittwoch weist auf alte Übungen hin, nach denen man sich als Zeichen der Buße für begangene Sünden zu Beginn der Fastenzeit mit Asche bestreut hat. Dabei steht die Erinnerung an das Leiden und Sterben Jesu Christi im Mittelpunkt. Seit mehr als 30 Jahren lädt »7 Wochen Ohne« als Fastenaktion der evangelischen Kirche dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostern bewusst zu erleben, spirituell aufzutanken und neue Lebensorientierung zu finden.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.