Klick-klick: Mit dem Handy für das Kloster werben

»Erstaunlich, was man für interessante Details entdeckt, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht«, meint Ulrike Fedke (im Foto rechts), Verwaltungsleiterin des Klosters Mühlberg. Wie Margret Henkel (li.), die Ferienwohnungen vermietet, besuchte Ulrike Fedke eine Weiterbildung zum digitalen Marketing zur Förderung des Tourismus im Elbe-Elster-Land. Die Teilnehmer erhielten Impulse, wie sie mit dem Handy auf Schmuckstücke wie das Kloster Marienstern in Mühlberg aufmerksam machen können: Etwa mit informativen und unterhaltsamen Texten und Fotos, die mittels sozialer Netzwerke ganz verschiedene Zielgruppen erreichen. Content Marketing unterscheidet sich von klassischer Werbung. Es ist nicht absatzorientiert, sondern zielt auf eine positive Beziehung zwischen Anbieter und Kunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen