Ideen: Kultur am »Grünen Band«

Magdeburg (epd) – Sachsen-Anhalt fördert in diesem Jahr kulturelle und künstlerische Projekte am »Grünen Band« mit 100 000 Euro. »Bis vor 30 Jahren ging ein Riss durch Deutschland und Europa. Das Grüne Band ist ein Symbol der Wiedervereinigung und ein wichtiger Bestandteil unserer Erinnerungskultur«, sagte Kulturminister Rainer Robra (CDU). Mit Kulturprojekten soll das »Grüne Band« als lebendige Erinnerungslandschaft weiterentwickelt werden.
Interessierte Projektträger können ihre Anträge bis zum 30. April an das Landesverwaltungsamt richten. Unterstützt werden Projekte mit einer Landesförderung ab 5 000 Euro, die sich mit den Auswirkungen der deutschen Teilung auf die Lokal-, Regional- oder Landesgeschichte auseinandersetzen.
Sachsen-Anhalt verfügt nach Thüringen mit 343 Kilometern über den zweitlängsten Abschnitt der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Das Kerngebiet umfasst rund 2 600 Hektar. Davon besitzen 77 Prozent einen naturschutzrechtlichen Status.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen