Premium

Das Kreuz mit dem Tempolimit

Abstimmung: Frauen stimmten oft für »ja« während Männer eher ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen unterwegs sein wollen.
2Bilder
  • Abstimmung: Frauen stimmten oft für »ja« während Männer eher ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen unterwegs sein wollen.
  • Foto: Diana Steinbauer
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Kontrovers: Auf der Erfurter Messe tummelten sich vergangene Woche 750 Aussteller. Auch die beiden großen Kirchen waren da. Das Hauptthema an ihrem Stand: Tempo 130 auf der Autobahn.

Von Dirk Löhr

Am gemeinsamen Stand der Kirchen auf der Thüringenausstellung steht links eine Stellwand zu den zehn Geboten, rechts ein Regal mit Broschüren. Im Hintergrund ist eine Karte zu sehen. Sie zeigt, wo die beiden Konfessionen zu Hause sind. Dazu gibt es eine Art Kirchentür, durch die sich spähen lässt, sowie Klappstühle und Stehtische. Der eigentliche Hingucker sind indes drei Röhren.
In diese drei Röhren können Bälle in knalligem Orange eingeworfen werden. Darüber erklärt ein Schild, worum es geht: »Tempolimit 130 auf Autobahnen«. Die möglichen Antworten lauten »Ja«, »Egal« und »Nein«.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.