Barrierefreier Tourismus am Dom

Naumburg (epd) – Der Naumburger Dom trägt nun ein Gütesiegel für barrierefreien Tourismus. Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) sagte, das gestiegene Interesse nach der Anerkennung des Doms als Unesco-Weltkulturerbe sei eine gute Nachricht und eine Verpflichtung zugleich. Dies bedeute, den höheren Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden. Dabei spiele Barrierefreiheit eine immer größere Rolle.
Der Dom erhielt das Siegel für behindertengerechte Parkplätze, einen schwellenlosen Nebeneingang, einen Fahrstuhl zum Domschatzgewölbe sowie Führungen für Menschen mit Gehbehinderung.

Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.