Simultan-Malerei und Wandel-Konzert

Weimar (red) – Im Rahmen der 1991 gegründeten Konzertreihe "Neue Wege zur Musik – Wege zur Neuen Musik" begibt sich das "Ensemble für Intuitive Musik Weimar" (EFIM) vom 13. bis 16. Juni wieder auf die Suche nach "besonderen Orten".
Unter dem Motto "Klang – Farben – Spiele" gibt es auf Schloss Kannawurf (Kreis Sömmerda) einen Dialog zwischen improvisierter Musik und Simultanmalerei von Peter Stechert (13. Juni, 19.30 Uhr).
In der Klosterruine Göllingen (Kyffhäuserkreis) kreisen die "Klänge der Anbetung" um den 809 entstandenen Pfingstchoral "Komm Gott Schöpfer, Heiliger Geist" (14. Juni, 19 Uhr, Turmsaal).
Im Zeichen des Jubiläums "30 Jahre Friedliche Revolution" steht ein Lese-Konzert mit der Künstlerin Gabriele Stötzer, die am 4. Dezember 1989 zu den Besetzern der Erfurter Stasi-Zentrale gehörte: "Die Überführung der Widerständigkeit" (15. Juni, 19.30 Uhr, Schloss Eisenach, Rokokosaal).
In Bedheim (Kreis Hildburghausen) führt ein Wandelkonzert mit der Erfurter Tänzerin Julia Heß vom Schloss in die nahe gelegene Kirche mit der weltberühmten Schwalbennestorgel (16. Juni, 16 Uhr).

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.