Gemäldegalerie Alte Meister Dresden
Gesucht: Motiv des segnenden Christus

Für die Sammlung der frühen italienischen Malerei der Gemäldegalerie Alte Meister der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) ist »Der Segnende Christus« von Cima da Conegliano ein kunsthistorisch besonders wichtiges Bild (siehe Abbildung). Der venezianische Maler schuf das Gemälde um das Jahr 1506. Große Wertschätzung erfuhr die Darstellung auch im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts, wie mehrere Kopien aus dieser Zeit belegen. So ist die majestätische Christus-Gestalt zentrales Element der Altäre der Kirchen in Brockwitz und Bärwalde. Für die Einweihung der Kirche in Graupa im Jahr 1909 ließ man ebenfalls eine Kopie nach Cimas Gemälde anfertigen.
Derzeit wird das Original in der Restaurierungswerkstatt der SKD restauriert. Dabei haben sich eine Reihe grundlegender Fragen ergeben. In diesem Zusammenhang können Kopien wichtige Hinweise und Antworten geben. Zudem sind sie natürlich auch ein Beleg dafür, wie solch ein Alter Meister in den jüngeren Jahrhunderten wertgeschätzt und immer wieder neu interpretiert wurde.
Hinweise bitte an presse@skd.museum

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.