Premium

Österreich
Zwischen Auslandseinsatz und Adventskranzweihe

Das erste Lichtlein brennt: Der Leiter der evangelischen Militärseelsorge in Österreich, Karl-Reinhart Trauner, zur traditionellen Adventskranzweihe an der Theresianischen Militärakademie in der Wiener Neustadt.
2Bilder
  • Das erste Lichtlein brennt: Der Leiter der evangelischen Militärseelsorge in Österreich, Karl-Reinhart Trauner, zur traditionellen Adventskranzweihe an der Theresianischen Militärakademie in der Wiener Neustadt.
  • Foto: Foto: Serge Claus
  • hochgeladen von Mirjam Petermann

Alte Kärntener Adventslieder werden in Österreich auch von den Soldaten zu gemütlichen Feiern gesungen. Ein Besuch in der Vorweihnachtszeit in der katholischen Militärpfarre.

Von Thomas Janda

"Bitte sehr, hereinspaziert und herzlich willkommen!“, sagt der freundliche Gefreite Matthias Lee in der Militärpfarre Wien, als er die Tür öffnet. Diese offene Einladung ist typisch für die Haltung der Militärseelsorger, die im österreichischen Bundesheer ihre Aufgaben wahrnehmen. Jeder ist jederzeit willkommen, der „Dienst im Bundesheer“ leistet.
Lee leistet hier Reservedienst, damit die Pfarre besetzt ist. Das mache er gern, wie er ebenso gern schon Rettungsdienst gefahren sei oder ausländische Botschaften bewacht habe. Die Militärseelsorge sei für ihn dabei immer wichtig gewesen.

 Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen