Premium

Ein Jahr später
«Ich lebe und ich habe Hoffnung»

Ein Jahr liegt zwischen der Aufnahme der beiden Bilder. Links: Cisse Amirata mit ihrem Sohn Ali an Bord der "Sea-Watch 4" im August 2020. Rechts: Die nun 28-jährige Cisse und der zweijährige Ali im August 2021 in ihrer Unterkunft für Flüchtlinge in einem Vorort von Lyon.
4Bilder
  • Ein Jahr liegt zwischen der Aufnahme der beiden Bilder. Links: Cisse Amirata mit ihrem Sohn Ali an Bord der "Sea-Watch 4" im August 2020. Rechts: Die nun 28-jährige Cisse und der zweijährige Ali im August 2021 in ihrer Unterkunft für Flüchtlinge in einem Vorort von Lyon.
  • Foto: Fotos (4): epd-bild/Thomas Lohnes
  • hochgeladen von Online-Redaktion

Wir schicken ein Schiff, hieß die EKD-Initiative zur Seenotrettung. Zu den ersten Geretteten der «Sea-Watch 4», dem überwiegend aus kirchlichen Spenden finanzierten Rettungsschiff, gehörten auch Cisse, Christian und Narcisse. Ein Jahr später kämpfen sie noch immer um eine Zukunft in Europa. Ein Besuch in Lyon, Toulouse und Asti.

Von Constanze Broelemann

Sommer 2021 im französischen Lyon. «Der 23. August 2020 ist der Tag meiner Rettung», sagt Cisse. Sie sitzt auf einer Bank auf einem Spielplatz. Ihr zweijähriger Sohn Ali hat gerade das Fahrrad eines anderen Kindes in Beschlag genommen und freut sich riesig über das Spielzeug.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.
Autor:

Online-Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen