Premium

2,5 Millionen Euro für Glaubensgenossen

Leipzig (GKZ) – Mit insgesamt 2,5 Millionen Euro konnte das in Leipzig ansässige Gustav-Adolf-Werk (GAW) im vergangenem Jahr evangelische Minderheitenkirchen weltweit unterstützen. So flossen 1,6 Millionen Euro in die 125 Projekte des Projektkatalogs 2018, der damit vollständig abgearbeitet wurde, wie das GAW mitteilt.
Drüber hinaus unterstützte das Diasporawerk der Evangelischen Kirche in Deutschland wie schon in den Vorjahren besonders bedrängte und verfolgte Christen in Syrien. So konnten zwei evangelische Gemeinden in den vergangenen Monaten mit Unterstützung des GAW ihre im Krieg zerstörten Kirchen wieder aufbauen. Dabei handelt es sich nach den Angaben des Hilfswerkes um die reformierte arabischsprachige Gemeinde in Nabik und um die armenisch-evangelische Emmanuelgemeinde in Aleppo.

Mehr lesen?
Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel.
Um den Beitrag ganz bzw. im E-Paper lesen können, benötigen Sie ein Glaube+Heimat-Digital-Abo.
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte hier mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen