VELKD: Neuer Bischof für "mildes Luthertum"

Von Benjamin Lassiwe

Deutschlands Lutheraner haben einen neuen Leitenden Bischof: In der vergangenen Woche wählte die in Würzburg tagende Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) den Hannoverschen Landesbischof Ralf Meister. Er steht damit an der Spitze des Dachverbands von sieben lutherischen Landeskirchen in der EKD. Der Theologe folgt auf Gerhard Ulrich, der im April 2019 aus Altersgründen in den Ruhestand tritt. Nach der Wahl von Meister wählte die Bischofskonferenz der VELKD Sachsens Landesbischof Carsten Rentzing zum stellvertretenden Leitenden Bischof. ...

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 46), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen