Apolda

Beiträge zum Thema Apolda

Kirche vor OrtPremium
Mehr als Kirchenhausmeister: (v. l.) Küsterin Dorothea Richter (Stendal) und die Küster Michael Nowak (Halle) und Uwe Seiwert (Halberstadt) sowie Roberto Bergmann (Apolda), der Leiter der Arbeitsgemeinschaft

Küstertagung
Die Martha-Menschen

23 Frauen und Männer aus der EKM kamen im Diakonissen-Mutterhaus „Neuvandsburg“ in Elbingerode zusammen und sprachen unter anderem über den guten Ton in unseren Kirchen. Von Uwe Kraus Der gute Ton? Schnell stellen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Küster fest, es dreht sich nicht nur um die Beschallung des Gotteshauses. Landesbischof Friedrich Kramer liefert dazu mit seinem Vortrag „Maria und Martha – Konsumieren und Produzieren – zwischen Leistungsbereitschaft und Burnout“ eine...

  • 18.05.22
  • 12× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Schlafen unterm Kirchendach: Die "Her(r)bergskirche" St. Michaelis in Neustadt am Rennsteig ist ein Modellprojekt für weitere Kirchen im Thüringer Wald und seit März 2019 IBA-Projekt.
2 Bilder

IBA 2023
Zukunft der Baukultur

100 Jahre nach der Weimarer Bauhaus-Ausstellung präsentiert die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen 2023 final ihre Projekte. Auch die EKM ist mit mehreren Vor-haben beteiligt. Von Dirk Löhr Das Finaljahr der Internationalen Bauausstellung Thüringen (IBA) soll im Mai 2023 mit einer feierlichen Ausstellungseröffnung im Apoldaer Eiermannbau beginnen. Die ehemalige Fabrik werde dabei mit vielen Vorhaben zum lebendigen Treffpunkt für alle an Baukultur und Zukunft Interessierten, sagte...

  • 02.05.22
  • 5× gelesen
Kirche vor Ort

Schirmherr zu Gast im Kunsthaus Apolda Avantgarde
Barlach und der Bischof

„Ich habe keinen Gott. Aber Gott hat mich“, zitierte Landesbischof Friedrich Kramer die Gottsuche Ernst Barlachs aus dessen unvollendetem Stück „Der Graf von Ratzeburg“. Kramer, Schirmherr der Ausstellung „Ernst Barlach und Käthe Kollwitz – Über die Grenzen der Existenz“ im Kunsthaus Apolda Avantgarde, hielt am 29. März einen Vortrag mit dem Thema „Ernst Barlach und der Krieg“. Barlach erlebte den Ersten Weltkrieg als Soldat. Diese Erfahrung wandelt ihn zum überzeugten Kriegsgegner. Ausdruck...

  • 08.04.22
  • 16× gelesen
Aktuelles
Glocken mit - zum Teil entfernter - NS-Symbolik sind in ganz Deutschland zu finden, so wie hier in  der Kreuzkirche von Schweringen bei Nienburg. Einige von ihnen wurden auch in Apolda gegossen.

Weltglockengeläut 2022
Aufarbeitung zu Glocken mit NS-Symbolik noch unkonkret

Zum sechsten Mal soll das Weltglockengeläut in diesem Sommer an die Apoldaer Glockentradition erinnern. Mit Liveperformances und Videoschalten kommen anlässlich des diesjährigen Weltglockengeläuts nahezu 100 Glocken aus verschiedenen Orten der Welt zusammen und bieten am 9. Juli ein Konzert, das in der Apoldaer Lutherkirche aber auch über einen Livestream zu erleben sein wird. "Apolda verbindet mehr mit der Glocke als nur ein One-Night-Stand", sagte Veranstaltungskurator Mickey Remann bei einer...

  • Apolda-Buttstädt
  • 07.04.22
  • 53× gelesen
FeuilletonPremium
Mit über 100 Exponaten bietet die Ausstellung im Kunsthaus Apolda einen retrospektiven Einblick in das Gesamtwerk von Ernst Barlach und Käthe Kollwitz. Die Schau verweist auf die hochaktuellen Themen der beiden Künstler: das Engagement für den Frieden oder die Sinnsuche des Menschen.
2 Bilder

Barlach
Das Wirkliche und Wahrhaftige

Mystiker der Moderne: Ernst Barlach stellte den Menschen in den Mittelpunkt seines Schaffens. Seine Plastiken sind nicht nur ein Spiegel ihrer Zeit. Sie offenbaren auch einen Blick in die Seele des Künstlers. Von Walter Martin Rehahn Ernst Barlach ist als Bildhauer vor allem durch seine eindrucksvollen Holzskulpturen berühmt geworden. Sein Interesse galt dabei einzig der menschlichen Figur. Er reduzierte sie auf Grundformen, bei denen Einzelheiten unwichtig wurden. Statt dessen versuchte er...

  • 17.02.22
  • 11× gelesen
Aktuelles
Video 16 Bilder

Neue Ausstellung im Kunsthaus Avantgarde
Zwischen Barlach und Kollwitz

Die neue Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde hat ihre Pforten geöffnet. Die Kirchenzeitung ist Medienpartner, Landesbischof Friedrich Kramer Schirmherr. Am 10. Februar um 19 Uhr präsentiert "Glaube+Heimat" einen Vortrag von Johann Hinrich Claussen, dem Kulturbeauftragten des Rates der EKD. Für die Veranstaltung bitte das Kunsthaus um Voranmeldung. Für den Zutritt gilt die 2G-Regelung (geimpft oder genesen). Am Veranstaltungstag ist die Ausstellung durchgehend von 10 Uhr bis nach dem...

  • Apolda-Buttstädt
  • 15.01.22
  • 123× gelesen
  • 1
FeuilletonPremium
Mit Pinsel und Tusche: Neben bekannten Plastiken Barlachs sind auch Druckgrafiken und Zeichnungen des Künstlers zu sehen, wie dieses Selbst-bildnis aus dem Jahr 1898.
Video 2 Bilder

Apolda Avantgarde
Eine besondere Begegnung

Am 16. Januar wird im Kunsthaus die Ausstellung "Ernst Barlach, Käthe Kollwitz. Über die Grenzen der Existenz" eröffnet. Sie zeigt bis zum 18. April Werke beider Künstler und setzt sie mit der Gegenwart in Beziehung. Von Doris Weilandt Auf dem Plakat schwebt der Engel des Güstrower Ehrenmals von Ernst Barlach (1870–1938) vor der Zeichnung einer leidenden Frau von Käthe Kollwitz (1867–1945): Er in kontemplativer Haltung, jenseits irdischer Probleme, sie als Sinnbild für das Unrecht im Diesseits....

  • 06.01.22
  • 28× gelesen
Aktuelles
Nach der Preisverleihung an Beate Burkert vor der Lutherkirche Apolda.

Drei engagierte Christen wurden 2021 ausgezeichnet
Beate Burkert aus Apolda ist Thüringerin des Jahres

Mit Beate Burkert aus Apolda wurde eine engagierte evangelische Christin zur „Thüringerin des Jahres 2021“ – unter anderem leitet sie Chöre, spielt Orgel in Gottesdiensten, töpfert mit Kindern und sammelt Spenden. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro wird sie komplett für drei Projekte spenden, für die sie sich ehrenamtlich engagiert: Für den Kauf von Stapelstühlen für die Kinderräume der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Jena, für die Sanierung der sanitären Anlagen des Gemeindehauses...

  • Sprengel Erfurt
  • 13.12.21
  • 29× gelesen
Aktuelles
Irmgard und Eberhard Wagner sind die 5000. Besucher der Hundertwasser-Ausstellung in Apolda.

Hundertwasser-Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avtangrade
Die 5000.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich die Landrätin des Landkreises Weimarer Land, Christiane Schmidt-Rose (CDU) bei Irmgard und Eberhard Wagner. Das Ehepaar aus Catharinau (Kirchenkreis Rudolstadt-Saalfeld) besuchte als 5000. Gäste die aktuelle Hundertwasser-Ausstellung im Kunsthaus Apolda Avantgarde.  Kunsthaus-Geschäftsführer Giese freute sich über die 5000. Besucher, welche neben einem Blumenstrauß auch eine Jahreskarte für das kommende Jahr erhielten. Dann ist geplant, in Apolda unter...

  • Apolda-Buttstädt
  • 27.07.21
  • 21× gelesen
Aktuelles
14 Bilder

Bildergalerie zur Hundertwasser-Ausstellung
Keine gottlosen Linien

Zum 12. Juni hat das Kunsthaus Apolda Avantgarde eine Ausstellung mit Modellen und Grafiken des Malers, Architekten und Aktivisten Friedensreich Hundertwasser eröffnet. Unter dem Titel "Schönheit ist ein Allheilmittel" werden auf drei Etagen eine vielfältige Auswahl an Werken Hundertwassers gezeigt. Am 11. Juni fand zur Ausstellung eine Pressekonferenz statt, an der der Leihgeber, Georg Wörner, teilnahm. Unter den Ausstellungsstücken befindet sich auch eine Bibel, mit einem von Hundertwasser...

  • Apolda-Buttstädt
  • 12.06.21
  • 168× gelesen
  • 1
Spezial
Pfarrer Johannes Schmidt schreibt eine Buga-Kolumne in der Kirchenzeitung.
2 Bilder

Gartenpfarrer Schmidt
Von Mose bis Osmose – Bibel und Botanik

Eigentlich hatte Pfarrer Johannes Schmidt nie viel mit Pflanzen am Hut. Er bezeichnet sich selbst als Stadtkind und Theoretiker: "Was brennt, sind Brennnesseln, was nicht brennt, sind keine." Allerdings ist Schmidt auch ein Forscher, einer, der recherchiert, der bohrt und es genau wissen will. Von  Conny Mauroner Der 70-jährige Pfarrer im „Unruhestand“ geht den Dingen des Alltags, Dingen, die uns umgeben, auf den Grund. Er möchte wissen, was sie bedeuten und nutzt dieses Wissen dann auch für...

  • 16.04.21
  • 129× gelesen
Kirche vor Ort

Schuldnerberatungen der Diakonie sind gefragt
Die Ruhe vor dem Sturm

Der wirtschaftliche Einbruch durch die Corona-Krise stürzt viele Menschen in Geldnot. Bei den Schuldnerberatungsstellen müssen Ratsuchende derzeit mit langen Wartezeiten rechnen. Das zumindest ergab eine bundesweite Umfrage in den großen Städten. Anders stellt es sich in den ländlichen Regionen dar. "Bei uns herrscht noch die Ruhe vor dem Sturm", berichtet Cornelia Eckardt, Leiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung beim Diakoniewerk Apolda. Seit 25 Jahren berät die Stelle in Apolda in...

  • 25.03.21
  • 13× gelesen
Kirche vor Ort

Umbau in St. Martin
Schwere Leichtigkeit

Apolda (red)  - Einen schwebenden Baukörper mitten im Kirchenschiff sieht der Siegerentwurf des Leipziger Architekturbüros "Atelier ST" vor. Für die Umgestaltung der Apoldaer Martinskirche müssen zwar die Emporen weichen. Dafür aber sollen im Neubau ein Probenraum, ein teilbarer Gemeinderaum sowie Toiletten entstehen, teilte Thomas Michael Robscheit mit. „Den Widerspruch zwischen gesehener Leichtigkeit und tatsächlicher Schwere stelle ich mir grandios vor“, sagt Pfarrer. Der Baubeginn ist für...

  • 11.11.20
  • 62× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Die Kinder und der Frieden

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5, Vers 9 Drei Wünsche hast du frei. Stell’s dir ruhig vor: drei Wünsche. Was darf es sein? – Früher, als wir uns diese Frage gegenseitig auf dem Schulhof stellten, da sagten wir dann: Ich wünsch’ mir eine Playstation! Oder, endlich gute Noten. Oder dass Nathalie aus der 8b mit ins Kino kommt. Ein Wunsch aber war gesetzt: Den Weltfrieden, den wünschten wir uns auch. Jedes Mal. Sollte ja nicht nach Egoismus aussehen....

  • 07.11.20
  • 65× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Jubiläum
»Rubinhochzeit« wird verschoben

Apolda (red) – Auf 40 Jahre deutsch-deutsche Begegnung können in diesem Jahr die Christen aus den Kirchengemeinden Apolda und dem württembergischen Esslingen zurückblicken. Anlässlich der "Rubinhochzeit" war ein Jubiläumstreffen am ersten Oktoberwochenende geplant. Wegen der coronabedingten Entwicklungen im Landkreis Weimarer Land habe dieses nun abgesagt werden müssen. Wie Günter Wagner mitteilte, hatten sich 23 Gäste aus Baden-Württemberg angekündigt. Der Esslinger Pfarrer hatte 1980 auf dem...

  • 01.10.20
  • 51× gelesen
Feuilleton
Symbol-trächtiges Meisterwerk: Marc Chagalls »Quai de la Tournelle (Regards sur Paris) / Hafen von Tournelle (Ansichten von Paris)«, 
Paris 1960, Farblithografie, Dauerleihgabe der Sparkasse Münsterland Ost im Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Chagall-Ausstellung
Übernatürliche Bildwelten

Das Kunsthaus Apolda zeigt 75 grafische Arbeiten aus dem Spätwerk des französisch-russisch-jüdischen Malers Marc Chagall (1887–1985). Von Doris Weilandt Mit wenigen Pinselstrichen sind sie beschrieben: drei Figuren – Akrobaten, Frauen und ein Mischwesen, halb Mensch, halb Tier wie Pan, der Hirtengott. In den Schwüngen ihrer Umrisse liegt eine ganze Welt von Emotionen. Marc Chagall bringt ihnen tiefe Zuneigung entgegen: freundliche Gesten, warme Farben und Poesie, die aus jeder Bewegung spricht....

  • 25.09.20
  • 195× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Drei Männer, eine Idee: Seit 2017 organisieren Till Noack (v. l.), Klaus Wegener und Gerhard Paulus das musikalische Gedenken am 9. November. Eine Vernetzung mit dem Apoldaer Sterngang ist denkbar.

Vorbereitungen für Gedenkveranstaltung in Jena laufen
Der Vergangenheit eine Melodie geben

Wo ein Körper ist, kann kein zweiter sein. Dieses physikalische Prinzip pointiert gleichsam die Idee hinter dem Jenaer Projekt „Klang der Stolpersteine“, zu dessen Initiatoren neben dem Musiker Klaus Wegener und dem Saxophonisten Till Noack auch der Physik-Professor Gerhard Paulus gehört. Von Constanze Alt Der Hintergrund: In den Jahren 2015 und 2016 hatte es in Jena eine ganze Reihe rechtsradikaler Demonstrationen gegeben. Dass das rechte Bündnis Thügida 2016 am 9. November, dem Tag der...

  • Jena
  • 24.07.20
  • 222× gelesen
Kirche vor Ort

Jugend
Streetart mit Regenbogen

Apolda (red) - Der Jugendclub Studioclub ist der Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche im NordenApoldas. Als die jungen Besucherinnen und Besucher des Jugendclubs letztes Jahr den Wunsch äußerten, man könne doch den Jugendclub neu gestalten, entwickelte sich daraus ein Kunstprojekt, welches nun in Form einer Vernissage ihren Abschluss findet.  In der Zwischenzeit wurde nicht nur die Fassade des Jugendclubs durch die Jugendlichen unter Anleitung von Streetart- und Graffitikünstlern...

  • 14.07.20
  • 87× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Joachim Süss

Thüringens ältester Vikar
"Die Entscheidung meines Lebens“

Im Mai 2021 soll er zum Pfarrer ordiniert werden. Sechzig Jahre alt wird er dann sein. Wie sich Thüringens ältester Vikar so macht? Ein Besuch im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt. Von Constanze Alt Das letzte Lebensviertel sei der Spiritualität gewidmet, erklärt Joachim Süss, der voraussichtlich im Mai 2021 zum Pfarrer ordiniert wird und auf eine der Stellen in der Region hofft. Sechzig Jahre alt wird er dann sein, der promovierte Theologe, der trotz anfänglich klarer Affinität für den Pfarrberuf...

  • 19.04.20
  • 94× gelesen
FeuilletonPremium
Wo das Pferd die Lockenmähne hat: Die Zweitklässler Ben Ole (l.) und Jonas bei der Bildbetrachtung vom Kupferstich „Das große Pferd“.
3 Bilder

Kunsthaus Apolda
Beim Löwenzahnarzt

 Eigens für die Dürer-Ausstellung bietet das Kunsthaus Apolda Avantgarde erstmals einen Audioguide speziell für Kinder an. Warum die "Wimmelbilder der Renaissance" auch die kleinen Besucher begeistern. Von Beatrix Heinrichs Ben Ole hat sich schon mal einen Buntstift hinters Ohr geklemmt. In der kleinen Hand hält er ein Gerät, nicht größer als eine Fernbedienung. Der Junge mit dem blau-weiß gestreiften Halstuch und dem aufgeweckten Blick scheint bestens vorbereitet. Der Zweitklässler der...

  • 26.01.20
  • 27× gelesen
Kirche vor Ort

Apolda
Lichterfest mit Bischof

Apolda (red) - Die Glockenstadt im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt begeht an diesem Wochenende ihr 22. Lichterfest. Mit einer ökumenischen Andacht auf dem Apoldaer Marktplatz soll am 30. November, 15 Uhr, das neue Kirchenjahr durch den evangelischen Landesbischof Friedrich Kramer und den katholischen Bischof Ulrich Neymeyr begonnen werden. Darauf folgt der traditionelle Stollenanschnitt mit BürgermeisterRüdiger Eisenbrand und den beiden Bischöfen. 2019 war für Apolda ein besonderes Jubiläumsjahr....

  • 28.11.19
  • 192× gelesen
AktuellesPremium
2 Bilder

Kirchbautag: Erkundungen in Städten und Dörfern Thüringens
Aufgeschlossene Gotteshäuser

Der Evangelische Kirchbautag rückt näher. „Aufgeschlossen – Kirchen als öffentlicher Raum“ lautet das Thema des Treffens, zu dem mit einem umfangreichen Programm vom 19. bis 22. September nach Erfurt eingeladen wird. Gastgeber ist in diesem Jahr die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Das Thema ist selten die Beschreibung eines Zustandes. Leider, muss man sagen, aber als Mahnung und Anstoß nach wie vor wichtig. Seit Jahrzehnten wird die Aufforderung wiederholt: Öffnet die...

  • 31.08.19
  • 19× gelesen
Feuilleton

Tipp
Vielseitige Malerin neu entdeckt

Apolda (red) – Die erste Retrospektive des Schaffens der in Wittenberg geborenen und aufgewachsenen Künstlerin Else Hertzer (1884–1978) im Kunsthaus "Apolda Avantgarde" kann noch bis 1. September besichtigt werden. Hertzer hat sich sowohl mit politischen Themen auseinandergesetzt als auch Akte, Porträts, Landschaften und Genrebilder gemalt. Ihre Werke sind dem Impressionismus, dem Expressionismus und der avantgardistischen Gegenwartskunst zuzuordnen. Das Spektrum der Apoldaer Exposition reicht...

  • 22.08.19
  • 27× gelesen
Kirche vor Ort
3 Bilder

Eindrücke vom ersten gemeinsamen Konzert der Kapellendorfer Chöre
Weltreise und Abendlicht

Einmal um die ganze Welt reisen, dann friedlich zur Ruhe kommen – diesen weiten Bogen spannten die beiden Kapellendorfer Kirchenchöre, die am 29. Juni zu ihrem gemeinsamen Konzert in die heimische Dorfkirche geladen hatten. Zunächst bezauberten die kleinen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors unter Leitung von Josephin Heurtel, Barbara Dittmann und Erika Frankenhäuser das Publikum mit einem bunten Programm. Die Kinder sangen dabei nicht nur in verschiedenen Sprachen (Russisch, Hebräisch,...

  • Apolda-Buttstädt
  • 06.07.19
  • 57× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.