Apolda

Beiträge zum Thema Apolda

Kirche vor Ort

Umbau in St. Martin
Schwere Leichtigkeit

Apolda (red)  - Einen schwebenden Baukörper mitten im Kirchenschiff sieht der Siegerentwurf des Leipziger Architekturbüros "Atelier ST" vor. Für die Umgestaltung der Apoldaer Martinskirche müssen zwar die Emporen weichen. Dafür aber sollen im Neubau ein Probenraum, ein teilbarer Gemeinderaum sowie Toiletten entstehen, teilte Thomas Michael Robscheit mit. „Den Widerspruch zwischen gesehener Leichtigkeit und tatsächlicher Schwere stelle ich mir grandios vor“, sagt Pfarrer. Der Baubeginn ist für...

  • 11.11.20
  • 30× gelesen
Glaube und Alltag
2 Bilder

Wort zur Woche
Die Kinder und der Frieden

Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen. Matthäus 5, Vers 9 Drei Wünsche hast du frei. Stell’s dir ruhig vor: drei Wünsche. Was darf es sein? – Früher, als wir uns diese Frage gegenseitig auf dem Schulhof stellten, da sagten wir dann: Ich wünsch’ mir eine Playstation! Oder, endlich gute Noten. Oder dass Nathalie aus der 8b mit ins Kino kommt. Ein Wunsch aber war gesetzt: Den Weltfrieden, den wünschten wir uns auch. Jedes Mal. Sollte ja nicht nach Egoismus...

  • 07.11.20
  • 26× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Jubiläum
»Rubinhochzeit« wird verschoben

Apolda (red) – Auf 40 Jahre deutsch-deutsche Begegnung können in diesem Jahr die Christen aus den Kirchengemeinden Apolda und dem württembergischen Esslingen zurückblicken. Anlässlich der "Rubinhochzeit" war ein Jubiläumstreffen am ersten Oktoberwochenende geplant. Wegen der coronabedingten Entwicklungen im Landkreis Weimarer Land habe dieses nun abgesagt werden müssen. Wie Günter Wagner mitteilte, hatten sich 23 Gäste aus Baden-Württemberg angekündigt. Der Esslinger Pfarrer hatte 1980 auf dem...

  • 01.10.20
  • 18× gelesen
Feuilleton
Symbol-trächtiges Meisterwerk: Marc Chagalls »Quai de la Tournelle (Regards sur Paris) / Hafen von Tournelle (Ansichten von Paris)«, 
Paris 1960, Farblithografie, Dauerleihgabe der Sparkasse Münsterland Ost im Kunstmuseum Pablo Picasso Münster

Chagall-Ausstellung
Übernatürliche Bildwelten

Das Kunsthaus Apolda zeigt 75 grafische Arbeiten aus dem Spätwerk des französisch-russisch-jüdischen Malers Marc Chagall (1887–1985). Von Doris Weilandt Mit wenigen Pinselstrichen sind sie beschrieben: drei Figuren – Akrobaten, Frauen und ein Mischwesen, halb Mensch, halb Tier wie Pan, der Hirtengott. In den Schwüngen ihrer Umrisse liegt eine ganze Welt von Emotionen. Marc Chagall bringt ihnen tiefe Zuneigung entgegen: freundliche Gesten, warme Farben und Poesie, die aus jeder Bewegung...

  • 25.09.20
  • 100× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Drei Männer, eine Idee: Seit 2017 organisieren Till Noack (v. l.), Klaus Wegener und Gerhard Paulus das musikalische Gedenken am 9. November. Eine Vernetzung mit dem Apoldaer Sterngang ist denkbar.

Vorbereitungen für Gedenkveranstaltung in Jena laufen
Der Vergangenheit eine Melodie geben

Wo ein Körper ist, kann kein zweiter sein. Dieses physikalische Prinzip pointiert gleichsam die Idee hinter dem Jenaer Projekt „Klang der Stolpersteine“, zu dessen Initiatoren neben dem Musiker Klaus Wegener und dem Saxophonisten Till Noack auch der Physik-Professor Gerhard Paulus gehört. Von Constanze Alt Der Hintergrund: In den Jahren 2015 und 2016 hatte es in Jena eine ganze Reihe rechtsradikaler Demonstrationen gegeben. Dass das rechte Bündnis Thügida 2016 am 9. November, dem Tag der...

  • Jena
  • 24.07.20
  • 136× gelesen
Kirche vor Ort

Jugend
Streetart mit Regenbogen

Apolda (red) - Der Jugendclub Studioclub ist der Anlaufpunkt für Kinder und Jugendliche im NordenApoldas. Als die jungen Besucherinnen und Besucher des Jugendclubs letztes Jahr den Wunsch äußerten, man könne doch den Jugendclub neu gestalten, entwickelte sich daraus ein Kunstprojekt, welches nun in Form einer Vernissage ihren Abschluss findet.  In der Zwischenzeit wurde nicht nur die Fassade des Jugendclubs durch die Jugendlichen unter Anleitung von Streetart- und Graffitikünstlern...

  • 14.07.20
  • 70× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Joachim Süss

Thüringens ältester Vikar
"Die Entscheidung meines Lebens“

Im Mai 2021 soll er zum Pfarrer ordiniert werden. Sechzig Jahre alt wird er dann sein. Wie sich Thüringens ältester Vikar so macht? Ein Besuch im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt. Von Constanze Alt Das letzte Lebensviertel sei der Spiritualität gewidmet, erklärt Joachim Süss, der voraussichtlich im Mai 2021 zum Pfarrer ordiniert wird und auf eine der Stellen in der Region hofft. Sechzig Jahre alt wird er dann sein, der promovierte Theologe, der trotz anfänglich klarer Affinität für den...

  • 19.04.20
  • 51× gelesen
FeuilletonPremium
Wo das Pferd die Lockenmähne hat: Die Zweitklässler Ben Ole (l.) und Jonas bei der Bildbetrachtung vom Kupferstich „Das große Pferd“.
3 Bilder

Kunsthaus Apolda
Beim Löwenzahnarzt

 Eigens für die Dürer-Ausstellung bietet das Kunsthaus Apolda Avantgarde erstmals einen Audioguide speziell für Kinder an. Warum die "Wimmelbilder der Renaissance" auch die kleinen Besucher begeistern. Von Beatrix Heinrichs Ben Ole hat sich schon mal einen Buntstift hinters Ohr geklemmt. In der kleinen Hand hält er ein Gerät, nicht größer als eine Fernbedienung. Der Junge mit dem blau-weiß gestreiften Halstuch und dem aufgeweckten Blick scheint bestens vorbereitet. Der Zweitklässler der...

  • 26.01.20
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort

Apolda
Lichterfest mit Bischof

Apolda (red) - Die Glockenstadt im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt begeht an diesem Wochenende ihr 22. Lichterfest. Mit einer ökumenischen Andacht auf dem Apoldaer Marktplatz soll am 30. November, 15 Uhr, das neue Kirchenjahr durch den evangelischen Landesbischof Friedrich Kramer und den katholischen Bischof Ulrich Neymeyr begonnen werden. Darauf folgt der traditionelle Stollenanschnitt mit BürgermeisterRüdiger Eisenbrand und den beiden Bischöfen. 2019 war für Apolda ein besonderes...

  • 28.11.19
  • 178× gelesen
AktuellesPremium
2 Bilder

Kirchbautag: Erkundungen in Städten und Dörfern Thüringens
Aufgeschlossene Gotteshäuser

Der Evangelische Kirchbautag rückt näher. „Aufgeschlossen – Kirchen als öffentlicher Raum“ lautet das Thema des Treffens, zu dem mit einem umfangreichen Programm vom 19. bis 22. September nach Erfurt eingeladen wird. Gastgeber ist in diesem Jahr die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Das Thema ist selten die Beschreibung eines Zustandes. Leider, muss man sagen, aber als Mahnung und Anstoß nach wie vor wichtig. Seit Jahrzehnten wird die Aufforderung wiederholt: Öffnet die...

  • 31.08.19
  • 18× gelesen
Feuilleton

Tipp
Vielseitige Malerin neu entdeckt

Apolda (red) – Die erste Retrospektive des Schaffens der in Wittenberg geborenen und aufgewachsenen Künstlerin Else Hertzer (1884–1978) im Kunsthaus "Apolda Avantgarde" kann noch bis 1. September besichtigt werden. Hertzer hat sich sowohl mit politischen Themen auseinandergesetzt als auch Akte, Porträts, Landschaften und Genrebilder gemalt. Ihre Werke sind dem Impressionismus, dem Expressionismus und der avantgardistischen Gegenwartskunst zuzuordnen. Das Spektrum der Apoldaer Exposition...

  • 22.08.19
  • 24× gelesen
Kirche vor Ort
3 Bilder

Eindrücke vom ersten gemeinsamen Konzert der Kapellendorfer Chöre
Weltreise und Abendlicht

Einmal um die ganze Welt reisen, dann friedlich zur Ruhe kommen – diesen weiten Bogen spannten die beiden Kapellendorfer Kirchenchöre, die am 29. Juni zu ihrem gemeinsamen Konzert in die heimische Dorfkirche geladen hatten. Zunächst bezauberten die kleinen Sängerinnen und Sänger des Kinderchors unter Leitung von Josephin Heurtel, Barbara Dittmann und Erika Frankenhäuser das Publikum mit einem bunten Programm. Die Kinder sangen dabei nicht nur in verschiedenen Sprachen (Russisch, Hebräisch,...

  • Apolda-Buttstädt
  • 06.07.19
  • 48× gelesen
  • 1
Kirche vor Ort

Eiermann-Bau zeigt IBA-Ausstellung

Apolda (epd) – Zum Tag der Architektur am 29. und 30. Juni können thüringenweit Architekturen besichtigt werden, darunter auch der Eiermann-Bau in Apolda. Hier präsentiert die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen die Ausstellung "StadtLand". Auf drei Etagen werden Projektschauplätze, Zukunftsideen und Akteure vorgestellt. In Kooperation mit der IBA sucht die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) seit 2016 intensiv nach Nutzungsalternativen für leerstehende Kirchen. Von der...

  • Apolda-Buttstädt
  • 27.06.19
  • 22× gelesen
Kirche vor Ort

Lutherkirche feiert 125-Jähriges

Apolda (red) – Mit einem vielfältigen Programm feiert die Kirchengemeinde Apolda ein besonderes Jubiläumsjahr. Sowohl die Glockenstadt als auch Bad Berka begehen 900 Jahre urkundliche Ersterwähnung. Auch die evangelische Lutherkirche und die katholische St. Bonifatiuskirche feiern 2019 125-jähriges Bestehen. Vom 5. Juni bis 6. Oktober wird es im Rahmen der „Offenen Lutherkirche“ Konzerte, Vorträge und Reiseberichte geben. Die Ausstellung "Pastelle" mit Werken von Ida Malte Ploumis eröffnet die...

  • 29.05.19
  • 31× gelesen
Kirche vor Ort

Goldener Knopf für Michaeliskirche

Buttstädt (red) – Der Turm von St. Michaelis in Buttstädt strahlt in neuem Glanz. Vergangenen Freitag wurde in der Gemeinde im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt Knopffest gefeiert. Das Orkantief "Friederike" hatte im Januar 2018 die Turmbekrönung stark beschädigt. Die 6200 Euro teure Reparatur und Vergoldung des Knopfes konnte durch Spenden realisiert werden. Der Turmschmuck der denkmalgeschützten Kirche wurde zuletzt 1988 nach der Eindeckung der Turmlaterne erneuert.

  • Apolda-Buttstädt
  • 10.05.19
  • 7× gelesen
Kirche vor Ort
Max Reschke

Apolda: Umweltschutz ist eine Haltungsfrage, findet Imker Max Reschke
Die Mädels fliegen auf den Bienen-Max

Von Beatrix Heinrichs Mein Leben war schon immer anders«, sagt Max Reschke und ruft die Bedienung des kleinen Cafés, in dem wir zum Gespräch verabredet sind. »Ob Sie vielleicht noch etwas Honig hätten?« Die Dame mit der schwarzen Barschürze schaut irritiert über den Rand ihrer Brillengläser: »Möchten Sie den für Ihren Kaffee?« Max Reschke lächelt und nickt: »Honig muss sein!« Ein unscheinbarer Satz, gesprochen in einer Alltagssituation, die nicht der Erwähnung wert wäre. Doch hinter diesen...

  • 27.04.19
  • 483× gelesen
AktuellesPremium
Das Glockenspiel unter dem Turm-
kreuz der Lößnitzer St. Johanniskirche wurde 1939 geweiht und sollte den Ruhm der NS-Zeit verkünden.

Lößnitz: Die Inschriften des Glockenspiels im Kirchturm von St. Johannis huldigen der NS-Zeit
Nazi-Glocken erklingen auch in Sachsen

Von Harald Krille Entgegen bisher anderslautenden Aussagen erklingen auch in Sachsen sogenannte Nazi-Glocken. Wie die »Thüringer Allgemeine« in ihrer Ausgabe vom 12. April im Zusammenhang mit der Lage in Thüringen berichtet, hat die Apoldaer Glockengießerei Schilling 1938/39 für ein Glockenspiel im erzgebirgischen Lößnitz insgesamt 23 Bronzeglocken geliefert. Diese Glocken enthalten unter anderen folgende Inschriften: »Ein Volk«, »Ein Reich«, »Ein Führer«, »Im Jahr 1938, als unter Adolf...

  • 19.04.19
  • 882× gelesen
Glaube und Alltag

Sich Zeit nehmen und zuhören – schlicht, aber wirkungsvoll

Der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben als Lösegeld für viele. Matthäus 20, Vers 28 Ruhig sitze ich da. In Gedanken versunken, blicke ich von dem schlichten Kreuz an der Wand auf die hölzerne Statue einer jungen Frau. Gekleidet in ein langes Gewand, hält sie in den Händen einen Krug und einen Teller mit Brot. Irgendjemand hat ihr eine Rose über den Arm gelegt. Elisabeth von Thüringen – Vorbild für die christliche Tugend der...

  • 06.04.19
  • 42× gelesen
Glaube und Alltag
Vikarin Christin Bärwald, Apolda

Sender an Empfänger: Was beim Gegenüber ankommt

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. Johannes 12, Vers 24 Wie oft reden wir mit Menschen und haben doch das Gefühl, dass das, was wir sagen, bei ihnen nicht ankommt? Ich spreche meine Gedanken aus und schon verflüchtigen sich die Worte. Von einem Lufthauch mitgenommen. Ich schaue ihnen hinterher, mit der Hoffnung, dass sie ihren Adressaten erreichen. Das Christentum ist eine Erzählreligion. Seit...

  • 30.03.19
  • 180× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Frauenpower: Martina Natschke (v. l.), Kathleen Keitel und Reem Dawod

Integration: Diakonie Apolda ermöglicht geflüchteten Frauen Teilhabe
Heimat muss man erleben

Von Hartwig Mähler Wenn donnerstags das Gesprächscafé in den Räumen der Apoldaer Tafel seine Pforten öffnet, sind es Frauen aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen religiösen Hintergründen, die an den Tischen Platz nehmen. Was sie verbindet, sind die Erfahrungen von Flucht und Heimatverlust, die Umbrüche, die ihr Leben prägen. Frauen sind von entscheidender Bedeutung für die Integration der Familien und Kinder. Begleitung und Beratung auf ihrem Weg bietet den geflüchteten Frauen...

  • Apolda-Buttstädt
  • 18.03.19
  • 196× gelesen
Feuilleton

Der Bauhausmeister und seine Dörfer

Apolda (red) – Lyonel Feininger erlangte durch seine kristalline Lichtmalerei und seine Zugehörigkeit zum Weimarer und Dessauer Bauhaus Weltberühmtheit. Seine Bilderwelten des urbanen und dörflichen Lebens wurden von seinen Vorstellungen einer »alten« und einer »neuen« Welt bestimmt. Diese standen im Zusammenhang mit der Industrialisierung und Verstädterung zu Beginn des 20. Jahrhunderts und spiegeln sich in einem differenzierten Bildpersonal wider. Vornehm flanierende Städter lösen Bauern und...

  • 11.03.19
  • 27× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Thomas-Michael Robscheit, Pfarrer in Kapellendorf und Apolda

Das ist doch menschlich

Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, … der versucht worden ist in allem wie wir, doch ohne Sünde. Hebräer 4, Vers 15 Wie haben Sie die ersten Tage der Passionszeit überstanden? Fasten Sie? Worauf? Manchmal nimmt man sich einiges vor und hält dann nicht durch: Überraschenderweise hat der Schwiegervater Geburtstag und man will doch mit anstoßen. Man würde ja weniger Auto fahren und das Rad nehmen, aber leider regnet es. Wahrscheinlich kennen Sie das. Ausreden, mit denen man sich zu...

  • 09.03.19
  • 97× gelesen
Feuilleton

Apolda: Kunsthaus zeigt Ida Kerkovius
Alle Farben

Ich lebe ganz in und aus der Farbe«, soll Ida Kerkovius einmal gesagt haben. Mit mehr als 70 Aquarellen, Kohlezeichnungen, Pastellen sowie Ölgemälden aus den Jahren 1908 bis 1970 zeigt das Kunsthaus Apolda Avantgarde derzeit einen Querschnitt durch das Schaffen der Künstlerin. Damit beleuchtet die Ausstellung als eine der ersten im Jubiläumsjahr die Geschichte des Bauhauses aus einer weiblichen Perspektive. 1879 wurde Ida Kerkovius als viertes von zwölf Kindern in eine deutschbaltische...

  • 08.03.19
  • 202× gelesen
Kirche vor OrtPremium
(K)eine Frage des Alters: Joachim Süss hat Mut zur Veränderung. Hätte sich sein Vater seinerzeit durchgesetzt, wäre der Vikar heute Berufsoffizier.

Der Herr Altvikar

Neuanfang mit 58: Joachim Süss bezeichnet sich selbst augenzwinkernd als »vielleicht ältesten Vikar der Kirchengeschichte«. Im März tritt er den Dienst im Zwölf-Kirchen-Land an. Von Constanze Alt Der Herr Altvikar« werde er in den Kirchspielen Buttelstedt und Neumark im Kirchenkreis Apolda-Buttstädt schon scherzhaft genannt, erzählt Joachim Süss. Den 58-Jährigen mit der interessanten Biographie und dem sympathischen Wesen ficht das nicht an. »Irgendwie nett« findet er die Vorstellung....

  • 03.03.19
  • 352× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.