Läuten für die Menschenrechte

Hildesheim (GKZ) – Der ökumenische Verein Aktion der Christen für die Abschaffung der Folter (ACAT) ruft angesichts des 70. Jahrestages der Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember zur Aktion »Glockenzeichen« auf. Um 15 Uhr sollen am Montag Kirchenglocken eine Minute lang läuten, um »ein unüberhörbares akustisches Zeichen« für die Menschenrechte zu setzen. »Als Christen sind wir dazu berufen, auf schwere Menschenrechtsverletzungen in dieser Welt aufmerksam zu machen«, heißt es in einer Erklärung. Ein Gebetsvorschlag und ein liturgischer Impuls werden zur Verfügung gestellt. Kirchengemeinden der christlichen Konfessionen werden gebeten, sich an der Aktion beteiligen.

www.acat-deutschland.de

Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 49), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen