BUGA
Kirchen wollen für Bewahrung der Schöpfung sensibilisieren

Erfurt (epd) - Zu einem „Weltgebetstag für die Schöpfung“ laden die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) und das Bistum Erfurt am Mittwoch in den Kirchenpavillon der Bundesgartenschau (BUGA) auf den Petersberg der Landeshauptstadt ein. Neben einer Mittagsandacht mit den Bischöfen Friedrich Kramer (EKM) und Ulrich Neymeyr (Bistum Erfurt) steht dabei auch die Preisverleihung des Wettbewerbs „Kirchengrün“ auf dem Programm.

Alle Veranstaltungen im Überblick:

12 Uhr, Mittagsandacht zum Weltgebetstag für die Schöpfung mit Bischof Neymeyr und Landesbischof Kramer
12.40 Uhr, Vorstellung ökumenischer Prozess „Umkehr zum Leben – den Wandel gestalten“
13 Uhr, Präsentation und Preisverleihung des ökumenischen BUGA-Wettbewerbs „Kirchen-Grün“ mit Bischof Neymeyr und Landesbischof Kramer
13.30 Uhr, Möglichkeit zu Gespräch, Vernetzung, Austausch
14.30 Uhr, AG Laudato Si des Katholikenrats im Bistum Erfurt stellt sich vor
14.45 Uhr, Initiative „öko + fair vor Ort“ stellt sich vor
16 Uhr, „Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“ - die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Thüringen lädt ein, die Anliegen der Gebetszeit 2021 kennenzulernen
16.30 Uhr, „Die Kirche im Dorf wird sich verändern“ – Projekt von Evangelischer Kirche in Mitteldeutschland und Internationaler Bauausstellung Thüringen
17 Uhr, Abendandacht zum Weltgebetstag für die Schöpfung mit dem Erfurter Netzwerk für die Schöpfungsbewahrung
18 Uhr, Vortrag und Gespräch: „Adam und Eva im Klimawandel - Schöpfungsglaube und Naturbewahrung“ mit Dr. Aribert Rothe

Ein Hauptanliegen der kirchlichen Beiträge zur BUGA sei es, für Bewahrung der Schöpfung zu sensibilisieren, sagt Marion Müller, die Beauftragte der EKM für die Bundesgartenschau. Als Beispiele für den notwendigen Schutz von Mensch und Natur führte sie Investitionen in samenfestes Saatgut sowie ökologisches Gärtnern und Landwirtschaften an. Auch bio-regionale Ernährung mit frischem Obst, Gemüse und Kräutern sowie eine ökologische Regionalentwicklung und eine Wirtschaft mit Flächenrecycling und Entsiegelung würden helfen, diesem Anspruch gerecht zu werden.

Das gemeinsame Religionsareal der EKM und des Bistums Erfurt auf dem Petersberg steht unter dem Motto „Ins Herz gesät - Kirche auf der BUGA 21“. Dazu gibt es einen Andachts-, Veranstaltungs- und Begegnungsort mit dem Titel „Roter Faden“. Der Pavillon wurde nachhaltig und mit ökologischer Bauweise umgesetzt. Unter anderem wachsen hier biblische Früchte und Pflanzen wie Wein, Feigen, Oliven, Ackerpflanzen, Heilkräuter und Blumen.

Herzlichen Dank für Ihre Abo-Treue!
Fester Glaube, zerbrechliches Glas
Autor:

Beatrix Heinrichs

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen