Kirchentag: Das Beste vom "Roten Sofa"
Denis Mukwege: "Wenn man einen Menschen vergewaltigt, richtet man eine Waffe gegen ihn."

Für den Friedensnobelpreisträger Denis Mukwege ist es wichtig, an der Seite der Frauen zu kämpfen, auch wenn er deshalb mit dem Tode bedroht wird und im Krankenhaus hinter Stacheldraht wohnt, wie er zum Kirchentag in Dortmund sagte.

Auf dem "Roten Sofa" der Kirchenpresse sprach der Arzt mit Philipp Gessler von Zeitzeichen über die systematischen Vergewaltigungen, die im Kongo als Kriegswaffe eingesetzt werden. 

Hintergrund
Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund mit rund 118.000 Teilnehmern und fast 2.400 Veranstaltungen stand unter dem biblischen Leitwort "Was für ein Vertrauen". Die Kirchenpresse begrüßte rund 30 Prominente auf dem "Roten Sofa".

Autor:

Online-Redaktion aus Weimar

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.