Alles zum Thema Westdeutschland

Beiträge zum Thema Westdeutschland

Aktuelles

Christen immer noch benachteiligt

Berlin (idea) – Die Kirchen und Christen auf dem Gebiet der früheren DDR werden an vielen Stellen immer noch benachteiligt – dabei haben sie gerade aufgrund ihrer Vergangenheit großes Potenzial. Das sagte der Pfarrer der Evangelischen Stadtkirchengemeinde Wittenberg, Alexander Garth, auf der Konferenz »Transforum 2018« in Berlin. Laut Garth dominieren zum Beispiel bei der Besetzung von Leitungsämtern – auch im kirchlichen Bereich – »Wessis«. Der Pfarrer forderte dazu auf, »die Erfahrungen des...

  • Weimar
  • 20.03.18
  • 6× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: 56 Prozent ...

... der in Deutschland lebenden Bürger beten – nicht unbedingt regelmäßig, aber immer wieder. Das ergab 2015 eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid. Demnach beten 31 Prozent gelegentlich, 19 Prozent regelmäßig und sechs Prozent nur in Krisen. 42 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben hingegen an, sie würden nie beten. Frauen (66 Prozent) beten öfter als Männer (45 Prozent). Am häufigsten beten die über 60-Jährigen (69 Prozent). Menschen in den westlichen Bundesländern wenden sich...

  • Weimar
  • 23.01.18
  • 8× gelesen
Aktuelles

Innerdeutschen Dialog fördern

Erfurt/Berlin (epd) – Der neue Präsident der Kultusministerkonferenz, Helmut Holter (Linke), fordert Austauschprogramme zwischen Schulen in Ost- und Westdeutschland. »Wir brauchen nicht nur Schülerprojekte im Austausch mit Polen oder Frankreich, sondern auch zwischen Leipzig und Stuttgart«, sagte der thüringische Bildungsminister den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Dies könne helfen, den innerdeutschen Dialog zu fördern. »Ich bin der Überzeugung, dass Ost und West viel zu wenig miteinander...

  • Erfurt
  • 22.01.18
  • 3× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: 3.300 Frauen und Männer

(ohne Berlin) sind 2014 aus den neuen Bundesländern in den Westen Deutschlands abgewandert. Das sei mit Abstand der geringste Wert seit der Wiedervereinigung, hat eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft ergeben. Die Abwanderung aus den neuen Bundesländern in den Westen Deutschlands sei so niedrig wie nie. »Der Osten ist attraktiv geworden«, sagte Wirtschaftsforscher Wido Geis. Die neuen Bundesländer hätten wirtschaftlich aufgeholt, der starke Abbau von Arbeitsplätzen aus den...

  • Weimar
  • 19.01.17
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.