Telemann

Beiträge zum Thema Telemann

Feuilleton
CD: Prinz Johann Ernst von ­Sachsen-Weimar: Concerti. ­Thüringer Bach Collegium. audite 2019, 15,99 Euro

Debüt-CD: »Thüringer Bach Collegium« spielte Werke von Johann Ernst ein
Kompositionen, die Bach und Telemann einst begeisterten

Es gibt ein neues Orchester für Alte Musik in Mitteldeutschland, dass jetzt seine erste CD vorgelegt hat. Dem im vergangenen Jahr gegründeten »Thüringer Bach Collegium« ist mit der Einspielung der Concerti des Prinzen Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar sogleich ein Volltreffer gelungen, der nicht nur in der Fachwelt für Furore sorgen wird. Der im Alter von 18 Jahren verstorbene Prinz (1696–1715) war hochbegabt, spielte meisterhaft Violine und Cembalo und befand sich in tätiger Beziehung zu...

  • 19.08.19
  • 88× gelesen
Kirche vor Ort
1828 begann der Bau des von Karl Friedrich Schinkel entworfenen Gesellschaftshauses. In ihm hat seit dem Jahr 2002 das Zentrum für Telemann-Pflege und -Forschung seinen Sitz.
2 Bilder

Magdeburg feiert Telemann

Telemania: Am 4. März bricht sie in Magdeburg aus. Die Stadt erinnert mit einem umfangreichen Programm an einen Künstler, der zeitweilig fast vergessen war. Eine Spurensuche aus Anlass seines 250. Todestages. Von Angela Stoye Der Name Georg Philipp Telemann (1681–1767) taucht im Magdeburger Stadtbild öfter auf. Die Konzerthalle im Kunstmuseum Unser Lieben Frauen trägt ihn ebenso wie das Konservatorium der Stadt. Auch eine Straße ist nach ihm benannt. Das Zentrum für Telemann-Pflege und...

  • Magdeburg
  • 10.08.17
  • 29× gelesen
Feuilleton
Telemann-Interpret: Stephan Mai, Geiger und Honorarprofessor an der Weimarer Hochschule für Musik, schätzt die Werke von Telemann als »unglaublich farbige Musik«.

Heiteres Genie und Avantgardist seiner Zeit

Georg Philipp Telemann: Heute strahlt der Ruhm des in Magdeburg geborenen Komponisten wieder neu. Zum 250. Todestag gilt die Musik Telemanns als rehabilitiert. Von RenateKortheuer-Schüring Über wenige Musikgenies hat die Nachwelt derart kontrovers geurteilt wie über den heiteren Georg Philipp Telemann (1681–1767). Als größter Komponist neben Georg Friedrich Händel zu Lebzeiten grandios gefeiert, wurde er schon bald nach seinem Tod als Schreiber von »Fabrikware« verleumdet und vergessen....

  • Weimar
  • 20.07.17
  • 48× gelesen
Feuilleton
Klangwolke: In Oliver Schnellers (Foto) Installation erklingen aus 22 Lautsprechern bis zu 12 Kompositionen Telemanns 
gleichzeitig.

Akustische Architektur

Magdeburg: Klanginstallation verarbeitet 48 Werke Georg Philipp Telemanns Von Michael von Hintzenstern Telemann-Sphere« ist der Titel einer Klanginstallation des Komponisten Oliver Schneller, die im Kunstmuseum Unser Lieben Frauen in Magdeburg zu erleben ist. Das begehbare Kunstwerk ermöglicht das Wiedererkennen Telemannscher Werke, aber auch ein neuartiges Klangerlebnis. Der Besucher tritt in eine ihn quasi umkreisende Klangwolke, in der sich gleichzeitig zwölf verschiedene Stücke...

  • Magdeburg
  • 18.07.17
  • 9× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.