Alles zum Thema Organspende

Beiträge zum Thema Organspende

Aktuelles

Widerspruch gegen Widerspruchslösung

Köln (epd) – Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, hat sich gegen eine Widerspruchsregelung bei Organspenden ausgesprochen. »Ich finde die Widerspruchslösung unnötig und schädlich«, sagte der evangelische Theologe im Deutschlandfunk. Denn eine solche Regelung würde die Effizienz des Organspendesystems nicht erhöhen. Auch unterminiere es das Vertrauen in das System, wenn jeder automatisch Organspender würde, der nicht widersprochen hat. »Damit wird der Körper nach dem Tod zu...

  • 07.04.19
  • 22× gelesen
  •  1
Glaube und Alltag
Motorradfahrer setzen sich einem hohen Risiko aus. Dennoch macht eine Ausfahrt Spaß und die Biker kommen 
hoffentlich gut an.

Mitten im Leben vom Tod umgeben

Organspende – Ja oder Nein? Niemand möchte durch einen Unfall ums Leben kommen - und doch kann dies geschehen. Im Falle des Hirntodes stellt sich dann die Frage. Von Sabine Kuschel Wer für sich klären will, ob er im Falle eines Falles bereit wäre, seine Organe zu spenden, steht vor einer Reihe komplizierter Fragen. Auf der einen Seite jene Menschen, die sehnsüchtig auf ein Organ hoffen, das ihr Leben retten oder ihren Gesundheitszustand verbessern könnte. Bevor ihre kranke Niere oder...

  • 19.10.18
  • 5× gelesen
Blickpunkt

Pro und Kontra
Widerspruchslösung bei der Organspende

Den niedrigsten Stand seit 20 Jahren erreichte die Zahl der Organspenden im vergangenen Jahr. Um der Entwicklung entgegenzuwirken, spricht sich Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) für die sogenannte Widerspruchslösung aus. Der Vorstoß sorgte für eine kontroverse Debatte. Lynn Osselmann hat die wichtigsten Argumente zusammengestellt. (epd) ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube +...

  • 19.10.18
  • 14× gelesen
Blickpunkt
Freuen sich des Lebens: Ehepaar Alberti genießt die Zeit zu zweit. »Ohne Silkes Spende würde ich heute nicht mehr leben«, ist sich Uwe Alberti sicher.
2 Bilder

Lebensspende
Sie werden ein Fleisch sein

Lebendspende: Auf ihren Garten sind Silke und Uwe Alberti zu Recht stolz. Hinter ihrem Haus in Apolda steigt er an. Gerade im goldenen Herbst ein Refugium mit Gewächshaus, bewachsenem Spalier, Sitzecke und Pavillon. Von Willi Wild Das Ehepaar trinkt Espresso und genießt die Abendsonne. Als sie am 12. April 2010 die Haustüre abschließen, um nach Jena in die Universitätsklinik zu fahren, war nicht klar, ob sie diese Idylle jemals wieder gemeinsam erleben können. Uwe hat eine...

  • Weimar
  • 19.10.18
  • 42× gelesen
Aktuelles
Das lange Warten: Mit einer Plakataktion warb die Stiftung »Fürs Leben« vor vier Jahren bundesweit für Organspenden. Das Plakatmotiv zeigt Michael Stapf (28), der damals bereits seit acht Jahren auf eine Niere wartete. Er wurde für die Aufnahmen im Krankenbett zum Bahnhof Gesundbrunnen in Berlin gebracht.

Organspende
Widerspruch ist (k)eine Lösung

Organspende: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU)  hat sich für die Widerspruchs­lösung bei der Organspende ausgesprochen. Danach solle jeder Deutsche automatisch ein Spender sein, solange nicht dagegen widersprochen wird. Von Landesbischöfin Ilse Junkermann Knapp ein Drittel der Deutschen besitzt einen Organspendeausweis, aber mehr als 10 000 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan. Sie warten oft jahrelang auf eine Niere, eine Leber, ein Herz – viele vergeblich. 2017 sanken...

  • 19.10.18
  • 11× gelesen
Aktuelles
Einverständnis: Bislang gestattet ein 
Organspender mit seiner Unterschrift 
die Organentnahme nach dem Tod. Die Erklärung zur Organspende tragen die Spender bei sich.

Landesbischöfin lehnt Widerspruchslösung ab
Spende steht für Freiwilligkeit

Die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, lehnt die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geforderte Widerspruchslösung bei der Organspende ab. »Das Wort Spende steht für freiwilliges Geben. Bei der sogenannten Widerspruchslösung wird daraus ein Zwang, dem ich nur durch meinen expliziten Widerspruch entkommen kann«, sagte Junkermann.  ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten...

  • 07.09.18
  • 21× gelesen
Kirche vor Ort

Wann ist der Mensch tot?

Hirntod und Organspende: Themenkomplex beim Spiegelsaalgespräch in Magdeburg Von Renate Wähnelt Mit Vehemenz vertrat Margot Papenheim die Forderung, dass der Gesetzgeber definieren müsse, wann ein Leben beginnt und wann es endet. Beim jüngsten Spiegelsaalgespräch der Evangelischen Akademie zum Thema Hirntod und Organspende war neben der Theologin vom Verein Evangelische Frauen in Deutschland (EFiD) der Direktor der Klinik für Neurochirurgie am Vivantes-Klinikum Berlin, Dag Moskopp,...

  • Weimar
  • 14.09.17
  • 6× gelesen
Aktuelles

Zahl der Woche: Rund 82 Prozent

Rund 82 Prozent der Deutschen sind einer Umfrage zufolge grundsätzlich offen für eine Organspende: 30 Prozent der 14- bis 64-Jährigen wären »bestimmt« und weitere 21 Prozent »wahrscheinlich« zur Spende von Organen bereit, heißt es. 31 Prozent der Befragten gaben demnach an, dass sie »eventuell« nach ihrem Tod Organe spenden würden. Nur knapp jeder Fünfte würde dies »bestimmt nicht« oder »wahrscheinlich nicht« tun. Die Barmer Krankenkasse befragte 1 000 ihrer Versicherten im Alter von 14...

  • Weimar
  • 21.07.17
  • 5× gelesen