Lilie

Beiträge zum Thema Lilie

Aktuelles
Selbstbestimmtes Sterben: Seit das Bundesverfassungsgericht im Februar 2020 das Verbot organisierter Suizidassistenz gekippt hatte, wurde in der evangelischen Kirche um eine neue Position gerungen.

Kirche fordert Gesetz zur Suizidprävention
Kompromiss ist gefunden

Sterbehilfe: Die Vertreter unterschiedlicher Positionen zur Sterbehilfe in der evangelischen Kirche fordern ein Gesetz zur Suizidprävention. Auch zur Sterbehilfe in kirchlichen Einrichtungen gibt es eine Linie. Von Corinna Buschow Nach langem Ringen haben die evangelische Kirche und ihr Wohlfahrtsverband eine gemeinsame Linie in der Debatte um eine mögliche neue Sterbehilfe-Regelung gefunden. In einer am vergangenen Mittwoch veröffentlichten Mitteilung forderten Evangelische Kirche in...

  • 25.05.22
  • 17× gelesen
Blickpunkt
Am 16. März gilt in der Pflege und in Krankenhäusern eine Impfpflicht.

Corona
«Für die Sozialträger ist das sehr ungünstig»

Es sind nur noch wenige Tage, bis die Krankenhäuser und Pflegeheime den Behörden nachweisen müssen, dass ihre Angestellten gegen Corona geimpft sind. Unklar ist, ob ungeimpfte Beschäftigte nach dem 16. März weiter ihrer Arbeit nachgehen können. Von Markus Jantzer (epd) Bei allem Verdruss über die spezielle Corona-Impfpflicht für die Sozial- und Gesundheitsbranche empfehlen die großen Wohlfahrtsverbände ihren Einrichtungen, der gesetzlichen Meldepflicht nachzukommen. Arbeitgeber, die den...

  • 09.03.22
  • 11× gelesen
AktuellesPremium
Ulrich Lilie

Sterbehilfe
Balance, Glauben und Grenzen

Assistierter Suizid: Seit fast zwei Jahren ringen Politik und gesellschaftliche Akteure um einen angemessenen Umgang mit dem Thema. Im Gespräch mit Lisa Konstantinidis betont Diakonie-Präsident Ulrich Lilie seine Position, die Sterbehilfe in Ausnahmefällen zuzulassen. Kann es aus christlicher Sicht überhaupt eine Antwort auf das Begehren von Menschen mit einem Todeswunsch geben? Ulrich Lilie: Eine tragende Antwort erfordert eine stets neu zu verantwortende Balance: Wir fühlen uns als Christen...

  • 19.02.22
  • 16× gelesen
Glaube und AlltagPremium
Einsamkeit ist kein Phänomen, das nur ältere Menschen betrifft, sagt Ulrich Lilie. Statt in Hörsälen sitzen auch nach zwei Jahren noch viele Studentinnen und Studenten allein vor dem Laptop zuhause.

Für sich sein
Zwischen Struktur und Stress

Isoliert-Sein hat die Corona-Krise vielen Menschen aufgezwungen. Doch nicht jeder, der allein ist, ist auch einsam. Der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, ist Mitautor vom «Atlas der Einsamkeiten». Er sprach mit Michael Ruffert über die hellen und dunkeln Seiten der Einsamkeit. Wie sind Sie als Präsident der Diakonie auf die Idee gekommen, ein Buch über Einsamkeit zu schreiben? Ulrich Lilie: Einsamkeit ist ein Thema in einer individualisierten Gesellschaft. Durch die Corona-Krise...

  • 03.02.22
  • 3× gelesen
Aktuelles
Heinrich Bedford-Strohm, bayerischer Landes-bischof und EKD-Rats-vorsitzender

Dem Lebensschutz verpflichtet

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und andere haben eine Debatte darüber angestoßen, ob Suizidassistenz auch in evangelischen Einrichtungen denkbar wäre. Corinna Buschow und Franziska Hein hat der Ratsvorsitzende der EKD, Heinrich Bedford-Strohm, erklärt, warum er das ablehnt. Warum ist für Sie die Suizidassistenz keine Option? Heinrich Bedford-Strohm: Beim Thema ärztlich assistierter Suizid wollen und dürfen wir niemals moralisch über die einzelnen Situationen hinwegsegeln. Gleichzeitig müssen...

  • 31.01.21
  • 25× gelesen
  • 1
Aktuelles

Assistierter Suizid erwogen
Kontroverse um Sterbehilfe

Hochrangige Vertreter der evangelischen Kirche haben sich für die Möglichkeit von Sterbehilfe in kirchlich-diakonischen Einrichtungen ausgesprochen. Kirchliche Einrichtungen sollten eine bestmögliche medizinische und pflegerische Palliativversorgung sicherstellen, heißt es in einer von Diakonie-Präsident Ulrich Lilie und zwei weiteren Theologen unterzeichneten Stellungnahme. Zugleich dürften sie sich aber dem freiverantwortlichen Wunsch einer Person nicht verweigern, ihrem Leben mit ärztlicher...

  • 15.01.21
  • 46× gelesen
Glaube und AlltagPremium

Menschen der Woche
"Technik soll dem Menschen dienen"

Gemeindereferentin Christine Hölscher hat als erste Frau die Leitung einer Pfarreiengemeinschaft im katholischen Bistum Osnabrück übernommen. Sie ist damit eine von nur wenigen Frauen bundesweit, die anstelle eines Pfarrers einer oder mehreren Pfarreien vorstehen. Die 52-Jährige übernimmt die Gemeinden Bad Iburg und Glane mit insgesamt rund 5 700 Katholiken. Mit der Einführung der Gemeindeleitung durch hauptamtliche Laien, die nicht zum Priester geweiht sind, soll die Zusammenlegung von...

  • 04.12.19
  • 42× gelesen
Kirche vor Ort
 Reinhard Turre, im Bild bei seiner Verabschiedung aus dem Direktorenamt am 3. Dezember 2004 in Magdeburg

Nachruf
Trauer um Reinhard Turre – Wegbereiter der Diakonie

Die Diakonie Mitteldeutschland trauert um Reinhard Turre. Ihr wichtiger Wegbereiter starb am 5. August im Alter von 78 Jahren in Leipzig, wie der evangelische Wohlfahrtsverband in Halle mitteilte. "Reinhard Turre war für die Diakonie in Ostdeutschland und für die evangelische Soziale Arbeit in ganz Deutschland eine herausragende Persönlichkeit, ein Wegbereiter und Begleiter von Format", würdigte ihn Christoph Stolte. Als Vorstandsvorsitzender der Diakonie Mitteldeutschland ist Oberkirchenrat...

  • Halle-Saalkreis
  • 10.08.19
  • 409× gelesen
  • 1
Aktuelles

Diakonie zieht vor Verfassungsgericht

Berlin (epd) – Im Streit um das Verlangen einer Kirchenmitgliedschaft bei Stellenbewerbern ruft die Diakonie das Bundesverfassungsgericht an. Wie der Bundesverband am Dienstag in Berlin mitteilte, hat das evangelische Werk Verfassungsklage gegen ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts und ein vorhergehendes des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) eingelegt. Beide Gerichte hatten im vergangenen Jahr entschieden, dass Kirchen und ihre Einrichtungen nicht in jedem Fall von Stellenbewerbern die...

  • 25.03.19
  • 79× gelesen
  • 2
Aktuelles
Ulrich Lilie: Der Diakoniepräsident bei der Vorstellung der Aktion »Unerhört!« im Januar dieses Jahres. Mit der Kampagne will die Diakonie ungehörten und an den Rand gedrängten Menschen eine Stimme geben. Zuhören statt Empörung stehe im Zentrum, sagte Lilie im Gespräch mit der Kirchenzeitung.

Hört einander zu!

Gesellschaft: Wie soll man mit der zunehmenden Spaltung umgehen? Die Menschen müssen wieder mehr miteinander reden, meint Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland. Benjamin Lassiwe hat mit ihm gesprochen. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 39), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 27.09.18
  • 17× gelesen
Aktuelles

Koalition will Dialog mit Religionen

Politik und Kirche: Die Parteivorsitzenden der CDU, CSU und SPD haben den Koalitionsvertrag vorgestellt. Was versprechen die Koalitionäre den Kirchen und Religions­gemeinschaften? Von Tilman Asmus Fischer Der Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie, begrüßte zwar, dass die Vereinbarungen »in die richtige Richtung« gingen – bemängelte jedoch, dass sie »in vielen Punkten weit hinter unseren Erwartungen« zurückblieben. Dies gelte vor allem für die Migrations- und Familienpolitik....

  • Weimar
  • 17.02.18
  • 14× gelesen
Aktuelles

Namen

Hermann Barth, der ehemalige Präsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), ist tot. Er starb im Alter von 71 Jahren am 15. März in Hannover. Ein Vierteljahrhundert lang hatte der Theologe Barth den Kurs der evangelischen Kirche mitbestimmt, zunächst als theologischer Referent für Fragen der öffentlichen Verantwortung in der EKD-Zentrale in Hannover. 1993 stieg Barth zum Vizepräsidenten des Kirchenamtes auf und leitete die Hauptabteilung »Theologie und öffentliche...

  • Weimar
  • 04.08.17
  • 12× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.