Kirchensanierung

Beiträge zum Thema Kirchensanierung

Kirche vor OrtPremium
Bester Azubi: Der junge Zimmerer Niklas Weigmann liebt sein Handwerk und ist gern bei der Sanierung sakraler Bauten dabei.

Andreaskirche Eisleben
Junger Kirchensanierer

Die Kreissägen kreischen, die Zimmermannshämmer klopfen. An der Kirche, in der Luther seine vier letzten Predigten hielt, sind die Bau-arbeiten in vollem Gang. Die Andreaskirche Eisleben soll ein neues Nutzungskonzept bekommen, bei dem eine offene, lebendige Kirche als Kulturstätte und bürgerliches Zentrum der Stadt und der Region entstehen soll. Besondere Herausforderung ist die statisch-konstruktive Sicherung der Mauerwerkstragstrukturen. „Wir bauen hier Steifungen", erzählt Niklas Weigmann....

  • Eisleben-Sömmerda
  • 11.09.20
  • 13× gelesen
Kirche vor OrtPremium
Die Kirche Unterröblingen sollte einst dem Tagebau weichen.

Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda
Die Kirche bleibt im Dorf

Die Dorfkirche in Unterröblingen gehört zu den ältesten im Seengebiet Mansfelder Land. Der romanische Bau entstand im 12. Jahrhundert. Obwohl er im 17. und 18. Jahrhundert verändert wurde, ist viel von der ursprünglichen Gestalt erhalten. Hätte es die Wende nicht gegeben, stünde St. Nicolai jetzt nicht mehr dort, wo sie steht, ja gäbe es das ganze Dorf nicht mehr. Der Ort war vom Braunkohletagebau bedroht und sollte den Kohlebaggern weichen. Seit 1983 durften keine Baumaßnahmen mehr an der...

  • Eisleben-Sömmerda
  • 03.07.20
  • 26× gelesen
Kirche vor Ort
2 Bilder

Leutra: Gemeinde erhält finanzielle Unterstützung
Geldsegen zum Orchideenfest

Leutra (red) - Die Kirchengemeinde Leutra im Kirchenkreis Jena erhält finanzielle Unterstützung für die Restaurierung der St. Nikolauskirche. Den Bescheid über einen Zuschuss aus den Überschüssen der Staatslotterie in Höhe von 4 500 Euro übergab  Anja Siegesmund, Thüringer Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz, im Anschluss an den Festgottesdienst zum Leutraer Orchideenfest. Bestimmt sind die Gelder für die Instandsetzung des Glockenstuhles und des Geläuts im Turm der Leutraer Kirche....

  • 19.06.19
  • 27× gelesen
Kirche vor Ort

Eine Kirche, die nicht der Kirche gehört

Saubach (G+H) – Einstimmig bewilligte die Kreissynode Naumburg-Zeitz einen 12 000-Euro-Zuschuss für die Sanierung des Turms der Jakobikirche in Saubach. Sie steht neben Pfarrhaus und Schule – und gehört der Kommune. Das wusste viele Jahre niemand, so dass die Gemeinde bereits etliche Instandsetzungen bezahlt hat. Sie nutzt St. Jakobi als Hauptkirche; das Dörfchen – ein Ortsteil der Gemeinde Finneland – hat noch die kleinere Nikolaikirche in Gemeindebesitz. Da der Kirchenkreis Geld in fremdes...

  • Naumburg-Zeitz
  • 28.11.18
  • 10× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.