Käßmann

Beiträge zum Thema Käßmann

Feuilleton
Margot Käßmann
5 Bilder

Menschen der Woche
Käßmann: "Nichts ist gut in Afghanistan"

Namen Theologin Margot Käßmann hat den Satz aus ihrer Neujahrspredigt als EKD-Ratsvorsitzende 2010 in der Dresdner Frauenkirche verteidigt. "Nichts ist gut in Afghanistan" – dieser Satz habe ihr damals "Kritik, Spott und Häme" eingebracht. In diesen Tagen werde er häufig zitiert. "Das ist leider bitter. Nicht für mich, sondern für die geschundenen Menschen in Afghanistan. Sie baden mit Leib und Leben aus, dass sie darauf vertraut haben, geschützt zu werden", sagte Käßmann. Der...

  • 30.08.21
  • 28× gelesen
  • 1
Aktuelles
G+H Nr. 35 vom 29. August 2021

Freitag, vor eins...
Unsere Seite 1 - Nichts ist gut

So hatte sich Margot Käßmann das sicher nicht vorgestellt. Die Theologin und einstige Ratsvorsitzende der EKD ist seit zwei Wochen wieder in aller Munde. Nicht wegen des Podcasts, den sie vom 1. September an im Rhythmus von zwei Wochen veröffentlicht. Und auch nicht wegen des Buchs, das sie mit ihrer Jugendliebe und neuem Gefährten Andreas Helm herausgebracht hat. Nein, wegen fünf Wörtern, die sie schon vor elf Jahren gesagt hat: "Nichts ist gut in Afghanistan". Der Satz war Teil ihrer...

  • 27.08.21
  • 69× gelesen
  • 1
Feuilleton
5 Bilder

Namen

Der langjährige sächsische Ministerpräsident Kurt Biedenkopf ist am 12. August im Alter von 91 Jahren verstorben. Biedenkopfs Haltung als Christ und sein Engagement als Politiker haben den Freistaat geprägt, sagte der sächsische Landesbischof Tobias Bilz. In den frühen 90er-Jahren sei es Bieden-kopf ein wichtiges Anliegen gewesen, das Verhältnis von Staat und Kirche konstruktiv zu prägen. Auch habe er sich mit Nachdruck für den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche eingesetzt und sei ihr bis...

  • 22.08.21
  • 4× gelesen
Feuilleton
5 Bilder

Stimmen zur Flut
Namen

Betroffen von den Folgen der Unwetter zeigte sich die pfälzische Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst. „Die Ereignisse und Bilder erschüttern unsere Herzen“, so die 55-Jährige. Über die Internetseite der Evangelischen Kirche der Pfalz hat sie dazu aufgerufen, für die Opfer der Flutkatastrophe und deren Angehörige sowie die Einsatz- und Rettungskräfte vor Ort zu beten. "Gott stehe denen bei, denen das Wasser gerade bis zum Hals steht", schreibt sie und erklärt weiter: "Sein Geist stiftet...

  • 24.07.21
  • 25× gelesen
Eine Welt
2 Bilder

Kommentiert
Hilfe am Hindukusch

Nach fast 20 Jahren haben die amerikanischen Truppen und ihre Nato-Verbündeten Afghanistan so gut wie verlassen. Jetzt sind die letzten Bundeswehr-Soldaten in Deutschland eingetroffen. Von Florian Riesterer Kanzler Gerhard Schröder knüpfte an das Ja zum Einsatz 2001 die Vertrauensfrage. Er warb für den Kampf gegen Terror, die Versorgung der notleidenden Bevölkerung und eine dauerhafte Stabilisierung des Landes. Dass eben dies und die Sicherheit Europas zusammenhängen, brachte der ehemalige...

  • 14.07.21
  • 13× gelesen
  • 1
Service + Familie

Corona
Käßmann: Pandemie hängt viele Kinder endgültig ab

Berlin (epd) - Die frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, hat mehr Einsatz für Kinder in der Corona-Pandemie gefordert. Es würden Milliarden in die Wirtschaft gepumpt, mit der Begründung, dass Firmen wie Lufthansa und TUI unsere Zukunft sicherten, schrieb die 62-jährige Theologin in einem Gastbeitrag für die "Bild am Sonntag": "Aber wo sind die Milliarden, die in die Bildung und soziale Absicherung der Kinder unseres Landes gepumpt werden?" Das...

  • 09.02.21
  • 5× gelesen
Feuilleton
5 Bilder

Menschen der Woche
Elon Musk: "An einem Tag singe ich Hava Nagila, am nächsten Jesus."

Tesla-Gründer Elon Musk hat als Kind an Gott geglaubt. "Mein Vater war Anglikaner – in der Church of England. Das hatte zur Folge, dass ich in die anglikanische Sonntagsschule geschickt wurde", sagt der aus Südafrika stammende kanadisch-US-amerikanische Unternehmer. Allerdings sei er in eine jüdische Vorschule gegangen. "An einem Tag singe ich also Hava Nagila, am nächsten Tag Jesus. Als Kind singt man, glaube ich, einfach mit", so Musk, der von sich sagt, die meisten religiösen Texte gelesen...

  • 11.01.21
  • 44× gelesen
Feuilleton
5 Bilder

Namen

Der Bremer Pastor Olaf Latzel ist wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Die Vorsitzende Richterin am Amtsgericht Bremen, Ellen Best, sagte, der 53-jährige evangelische Theologe habe in einem auf Youtube verbreiteten "Eheseminar" zum Hass gegen Homosexuelle angestachelt. Das Gericht verhängte eine Freiheitsstrafe von drei Monaten, umgewandelt zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 90 Euro. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Monate verlangt. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert und...

  • 07.12.20
  • 58× gelesen
Aktuelles

Asisi-Panorama wechselt den Besitzer
Schlüsselübergabe in Wittenberg

Margot Käßmann übergab als Botschafterin des Reformationsjubiläums und Schirmherrin des 360-Grad-Kunstwerks "Luther 1517" von Yadegar Asisi die Ausstellung in die Hände von Landesbischof Friedrich Kramer. Grund ist ein Gesellschafterwechsel. Statt des Vereins, der die kirchlichen Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum 2017 organisierte, ist nun die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) Gesellschafter. Das Asisi-Panorama soll mindestens bis Oktober 2024 als Touristenmagnet erhalten...

  • 24.09.20
  • 81× gelesen
Feuilleton
5 Bilder

Namen

Die TV-Komikerin Carolin Kebekus will sich für die katholische Fraueninitiative Maria 2.0 einsetzen. «Ich möchte auf jeden Fall, dass diese Frauen das Maximum an Aufmerksamkeit bekommen», erklärte Kebekus der «Zeit». Kebekus hatte die katholische Kirche in der Vergangenheit wiederholt kritisiert. Ihr gehe es nicht darum, die Kirche abzuschaffen, sondern um Erneuerung von innen. Zudem wolle sie die Menschen nicht in ihrem Glauben verletzen. Der Seenotretter Claus-Peter Reisch erhält den...

  • 17.08.20
  • 25× gelesen
Aktuelles
3 Bilder

Käßmanns Generationen-Deals
Irmgard Schwaetzer: Kontaktverzicht spaltet Gesellschaft

Weimar/Hannover (G+H) - Die frühere FDP-Bundesministerin und jetzige Präses der EKD-Synode, Irmgard Schwaetzer (78), appellierte an die frühere hannoversche Landesbischöfin und EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann (62), nicht Junge gegen Alte auszuspielen. „Auch wenn Du es mit dem Wort Pakt als freiwillig deklarierst: Dein Vorschlag spaltet unsere Gesellschaft“, sagte sie als direkte Antwort an Käßmann in der in Weimar erscheinenden Mitteldeutschen Kirchenzeitung "Glaube+Heimat" in der aktuellen...

  • 03.06.20
  • 476× gelesen
  • 1
Feuilleton
5 Bilder

Menschen der Woche
"Sinnfluencerin" Jana Highholder ist ihre Quarantäne

Für "Sinnfluencerin" Jana Highholder ist ihre Quarantäne infolge einer Corona-Infektion eine Glaubensprüfung. «Dass ich nichts tun kann, belastet mich. Ich fühle mich ohnmächtig», so die 21-Jährige. Highholder hatte einen christlichen Kongress in Karlsruhe besucht, an dem ein Teilnehmer an Corona erkrankt war. Für Christen sei die freie Zeit eine Chance, ihre Gottesbeziehung neu zu entdecken; für die Kirchen die Möglichkeit, relevant zu sein. «Jetzt muss man sich Alternativen überlegen, um noch...

  • 31.03.20
  • 391× gelesen
Blickpunkt
Beim "Roten Sofa" der Kirchenpresse auf dem Kirchentag ist Margot Käßmann, die prominente Theologin und Bestsellerautorin, gern gesehene Gesprächspartnerin. Während des Interviews mit Willi Wild standen die Kirchentagsbesucher dicht gedrängt an der Bühne.
2 Bilder

Interview: Käßmann predigt in Eisenach
Mensch, Mutter, Margot

Unruhestand: Margot Käßmann predigt zum Auftakt der "Achava Festspiele Thüringen" in Eisenach. Der christlich-jüdische Dialog und die Aufarbeitung der Kirchengeschichte liegen ihr am Herzen. Mit Willi Wild sprach sie beim Kirchentag in Dortmund auch darüber. Sie haben sich 2018 für ein halbes Jahr aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Wie ging es Ihnen dabei? Margot Käßmann: Das war, ehrlich gesagt, großartig. Von Mai bis Dezember habe ich außer meinem Abschiedsgottesdienst keine Veranstaltung...

  • 14.09.19
  • 377× gelesen
FeuilletonPremium
Simona Halep
4 Bilder

Namen
Namen

Ex-TV-Talkmaster Alfred Biolek empfindet heute ein anderes Glück als früher. Dass er keine Fernsehsendungen mehr mache, sei okay, er sei trotzdem glücklich, sagte Biolek vor seinem 85. Geburtstag. Dennoch habe er in seiner aktiven Zeit „ein anderes, stärkeres Glück» erlebt. Heute lebe er «in der Erinnerung an die vielen tollen Sachen», so der Kölner Unterhaltungskünstler, Jurist und Erfolgsautor. Er nehme sich auch nichts mehr vor, sagt Biolek, wissend, dass er etwaige Pläne vielleicht nicht...

  • 03.08.19
  • 30× gelesen
Aktuelles
Margot Käßmann

Kirchentag: Margot Käßmann auf dem "Roten Sofa"
Für Dialog muss sich AfD von Hetze distanzieren

Dortmund (epd) - Für einen Dialog mit AfD-Politikern müsste sich die Partei nach Worten der früheren EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmann zunächst stärker von hetzerischen Positionen distanzieren. «Ich hätte keine Angst mit Leuten von der AfD zu reden. Aber ich rede nicht mit Leuten, die andere diskriminieren», sagte die Theologin beim Roten Sofa der Kirchenpresse am Freitag auf dem Kirchentag in Dortmund. Die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke sowie aktuell Drohungen...

  • 21.06.19
  • 424× gelesen
  • 3
  • 1
Aktuelles
Auf dem "Roten Sofa": Altbundespräsident Joachim Gauck stellte sich den Fragen der Kirchenpresse. Beim ​Kirchentag werden unter dem biblischen Leitspruch "Was für ein Vertrauen" Themen wie Klimawandel, Digitalisierung und der "neue Konservatismus" diskutiert.

Kirchentag beginnt in Dortmund: Die Themen des Tages
Armutstreiber, digitale Naivität und Würde

An den aktuellen Themen zu sein, ist der Anspruch des evangelischen Kirchentags. Am Donnerstag haben beim derzeitigen Treffen in Dortmund die Podien begonnen. Es ging um Klimaschutz, Digitalisierung, Seenotrettung - und Witze über den US-Präsidenten.  Von Corinna Buschow Kurz nach neun Uhr ist die Dortmunder Westfalenhalle  schon gut gefüllt. Mehr als 10.000 Menschen finden hier Platz. Die  Fans von Margot Käßmann haben sich an diesem Donnerstagmorgen die  besten Stühle schon gesichert, obwohl...

  • 20.06.19
  • 106× gelesen
  • 4
  • 1
Aktuelles
2 Bilder

Novum: Erstmalig vier Bundespräsidenten beim Protestantentreffen in Dortmund
Höhepunkte des Kirchentages

Fast 2400 Veranstaltungen in fünf Tagen: Die Besucher des Protestantentreffens vom 19. bis 23. Juni in Dortmund werden es auch beim 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag schwer haben, den Überblick zu behalten. Einige Höhepunkte aber sind im Programm deutlich auszumachen. Traditionell zählen Anfang und Ende zu den besonderen Erlebnissen der Besucher: Nach den drei Eröffnungsgottesdiensten unter freiem Himmel am 19. Juni steigt ein Straßenfest in der Innenstadt. Der «Abend der Begegnung» nimmt...

  • 19.06.19
  • 122× gelesen
  • 1
Feuilleton

Margot Käßmann startet Zeitschrift

Freiburg (epd) – Die Theologin und Bestsellerautorin Margot Käßmann startet im April eine eigene Monatszeitschrift mit dem Titel »Mitten im Leben«. Die Zeitschrift sei im Abonnement zu beziehen und erscheine monatlich jeweils zu einem Schwerpunktthema, teilte der Verlag Herder mit. Die Themen werden jeweils in einem Interview und mit Impulsen aus der Bibel aufgenommen. Zudem gebe es Anregungen aus Literatur, Film und Musik sowie Erklärungen zu den Ereignissen des Kirchenjahres. Die frühere...

  • 11.03.19
  • 28× gelesen
Feuilleton

Namen

Der frühere brandenburgische Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) bemüht sich, trotz seiner Krebserkrankung weiter am öffentlichen Leben teilzunehmen. »Ich nehme viele Termine wahr«, sagte der 82-Jährige der Bild-Zeitung. »Das ist mir wichtig.« Seine Mobilität sei allerdings stark eingeschränkt, mit dem elektrischen Rollstuhl müsse er sich noch anfreunden. Auch das Sprechen falle ihm schwer. »Ich kann problemlos ›Ja‹ oder ›Nein‹ sagen«, zitierte ihn die Zeitung. Für mehr reiche es kaum noch,...

  • 23.02.19
  • 24× gelesen
  • 1
AktuellesPremium

Huber und Käßmann wichtige Intellektuelle

Berlin (epd) – Der Berliner Altbischof Wolfgang Huber, die Theologin Margot Käßmann und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, zählen zu den wichtigsten 100 Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Das politische Monatsmagazin »Cicero« hat in seiner Februar-Ausgabe zum sechsten Mal eine Rangliste der 500 bedeutendsten deutschsprachigen Intellektuellen veröffentlicht. Auf Platz eins steht der Philosoph Peter Sloterdijk. Huber und Käßmann...

  • 07.02.19
  • 49× gelesen
  • 2
Aktuelles

Namen

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat sich gegen das Zeigen von verfassungswidrigen Symbolen in Computerspielen ausgesprochen. »Mit Hakenkreuzen spielt man nicht«, sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe in Berlin. ... Sie möchten mehr erfahren? Den kompletten Artikel finden Sie im E-Paper und in der gedruckten Ausgabe der Mitteldeutschen Kirchenzeitung „Glaube + Heimat“ (Nr. 35), erhältlich im Abonnement, in ausgewählten Buchhandlungen und Kirchen.

  • 03.09.18
  • 18× gelesen
Aktuelles

Namen

Der Vater von Fußball-National­torwart Manuel Neuer, Peter Neuer, war Gastredner bei einem Festtag des Verbandes »Christen in der Wirtschaft« (CiW) in Würzburg. Dabei berichtete er über seinen christlichen Glauben. Er habe sich Jahre nach seiner Scheidung in eine engagierte Christin verliebt. Um eine Beziehung mit ihr eingehen zu können, sagte er ihr: »Du kannst mich gerne missionieren.« Wenige Wochen später habe er dann tatsächlich in einem Gebet Jesus Christus sein Leben anvertraut. Das...

  • 21.06.18
  • 93× gelesen
Aktuelles

Namen

Die Geschäftsführerin von Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF), Dagmar Pruin, sieht angesichts des deutlicher zutage tretenden Antisemitismus für die Friedensinitiative die Notwendigkeit, ihr Engagement in Zukunft unverändert fortzusetzen. Neu sei, wie ungezwungen und ungestört sich der Antisemitismus hierzulande Bahn breche und wie deutlich er auch in der Mitte der Gesellschaft zu finden sei, sagte sie in einem Interview anlässlich des 60-jährigen ASF-Bestehens. Sie erlebe, »dass wir eine...

  • Weimar
  • 19.06.18
  • 9× gelesen
Aktuelles

Kommentar
2017 war ein Segen

Von Margot Käßmann Wer über die Reformationsjubiläen früherer Jahrhunderte liest, weiß, sie waren immer Spiegel ihrer Zeit. Was also wird bleiben von 2017? Sicher war nicht alles perfekt. Aber ich bin überzeugt, vier Punkte werden es schaffen in die Memoiren. Zum einen war da die ausgestreckte ökumenische Hand. 500 Jahre nach den trennenden Auseinandersetzungen haben die Christen in Deutschland sehr klar gemacht, wie bewusst ihnen ist, dass sie mehr verbindet als sie trennt. Die Formel kommt so...

  • Weimar
  • 31.05.18
  • 13× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.